www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik mit 230V/50Hz einen BC337 ansteuern


Autor: Matthes (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Leider bin ich elektrotechnisch nicht ganz so Fit:

Mein Problem: Ich muss mit einer Eingangsspannung von 230V/50Hz einen 
BC337 ansteuern, um ein Netzspannungssignal auszulesen. Der Transistor 
soll im Schalterbetrieb laufen
Hierzu brauche ich eine Schaltung mit möglichst geringem Bauteilaufwand 
ohne exotische Komponenten.

Ich habe hierzu zwei Varianten gestaltet. (Im Dateianhang)

Obere Schaltung mit dem Brückengleichrichter B500C1000. Zwischen 
Gleichspannungspins werde ich eine pulsierende Gleichspannung von ca. 
125Vpeak messen, oder?

Ist der Kondensator, der die Spannung etwas glätten soll, ausreichend 
Dimensioniert?

Sorgen mache ich mir bei meiner Spannungsteiler/Zenerdiodenkombo. Mit 
etwas rechnen komme ich auf 23mA und 12V (Logo, durch die Zenerdiode...) 
die ich auf die Basis des Transistors jage. Ist das in Ordnung, oder 
schon zu krass?



Die untere Schaltung zeigt eine "Alternative" wobei mir das ganze mit 
dem Brückengleichrichter schon besser gefällt... mit der 1N4007 möchte 
ich die negative Halbwelle abschneiden. Sorgen mache ich mir auch wieder 
bei meiner 100k-Spannungsteiler-ZPD12V Kombo. Die Leistung durch die 
Widerstände beträgt 0,52W, richtig? Ich knalle ja mit über 60V auf die 
ZPD. Zerstöre ich sie hierbei?
Wenn ich 12V/2,3mA (ausgerechnete Werte. Stimmt der Strom?) an die Basis 
des Transistors anlege, müsste dieser doch eigentlich sicher 
durchschalten, oder?

Ich hoffe, ihr könnt mir alle Fragen beantworten, und ich mache nicht zu 
viele Umstände!

Grüße

Matthes

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12V auf der Basis werden den BC337 töten.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beide Schaltungen sind so nicht korrekt.

Was ist Dein Ziel?
Ausgangssignal mit Netzfrequenz? Oder Vorhandensein von Netzspannung?


>Leider bin ich elektrotechnisch nicht ganz so Fit:

Du hast auch mit korrekt dimensionierten Schaltungen keine Netztrennung.
!!! GEFÄHRLICH !!!

Also mach es mit einem kleinen Trafo. Ebenfalls ist es möglich, das 
Signal aus der ev. vorhandenen Stromversorgung für den Rest der hier 
nicht gezeigten Elektronik zu gewinnen. Es wäre nicht ratsam, Dir 
Dimensionierungshinweise für Deine gezeigten Schaltungen zu geben.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthes schrieb:
> Hallo!
> Leider bin ich elektrotechnisch nicht ganz so Fit:

ohne jede Gehässigkeit: ist es dann ratsam, mit 230V zu spielen?

> ...

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir gehe einfach davon aus dass der Transistor nur ein Relais schaltet.
Alles andere wäre, wie würde Spock sagen, INTERESSANT!
Aber Relais gibts auch mit 230V Wicklung...

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthes schrieb:
> Leider bin ich elektrotechnisch nicht ganz so Fit:

Dann rate ich dir wie die anderen: Finger weg von Netzspannung.


> Zwischen Gleichspannungspins werde ich eine pulsierende Gleichspannung
> von ca. 125Vpeak messen, oder?

1. Sie wird nicht pulsieren, weil da ein Kondensator ist.
2. Es sind 300V
3. Diese sind locker tödlich.


Der einfachste, sicherste und billigste Weg ist ein Steckernetzteil für 
5€, das dir eine Spannung von ein paar Volt, z.B. 5Volt ausgibt und an 
dieses kannst du dann deinen Transistor hängen.
z.B. das hier: http://www.reichelt.de/?ARTICLE=64753

Dazu bekommst du dann auch sicher Hilfestellung zur Berechnung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.