www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Encoder auslesen und auf einem Display anzeigen


Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde,

bin zwar blutiger Anfänger...aber ich hoffe dass Ihr mir helfen könnt.
Ich möchte einen Zähler basteln für einen optischen inkremental Encoder
mit sagen wir mal 500 Impulse pro Umdrehung. Ich dachte da an einem HEDS
5x00 der an einem HCTL2016 angeschlossen ist.
Meine Frage: wie bewerkstellige ich es dass die Daten von dem HCTL auf
dem LC Display kommen?
Vielen Dank für Jede Hilfe.
MfG
Marcel

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi marcel,

ist es vielleicht einfacher, die daten in einen avr zu lesen
und an ein direkt angeschlossenens display auszugeben?
ich kenn den hctl2016 leider nicht, aber statt vieler spezial-ic's
verwende ich gern einen avr und erzähl ihm per software, dass er nun
ein spezial-ic ist und genau das macht, was du von ihm verlangst.

tiny26 + lcd + bascom = lösung

gruss, harry

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist glaub ich ein zähler ic. kann man nehmen, muss man aber nicht.
ein avr kann das auch alles alleine ohne fremde hilfe

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klar,

programmieren muss man ihn halt, aber ganau da liegt ja der vorteil.
definierst du einen zähler oder sonstwas - schwupp, kann er's.
ziemlich egal was du willst, ein controller ist unter'm strich ein
spezial-ic, dem du klarmachst, was seine aufgabe ist: zählen,
ausgabestring bilden, text auf lcd schreiben, led an oder aus - je nach
bedingung (die du wiederum festlegst) usw.
das ganze ist garnicht so schwer wenn du hochsprachen benutzt.

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
vielen Dank für Eure Antworten!
Tja das hört sich alles so einfach an...für mich sieht es leider anders
aus da ich noch nie ein AVR programmiert habe...bin zwar dabei das zu
lernen...aber das wird dann wohl noch eine Weile dauern...
Könnte villeicht jemand ein etwas detailreicheres Beispiel nennen, wie
ich diesen Zähler aufbauen könnte!
Das mit dem Display ansteuern habe ich schon gelernt (Dank
mikrocontroller.net)aber was vorher geschiet also Encoder--->AVR das
ist mir noch etwas schleierhaft.
Ich hoffe ich nerve hier nicht mit meinen Anfängerfragen!
Vielen Dank!
Gruß
Marcel

Autor: Axel Stab - info@axelstab.de (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marcel,

bei hohen Auflösungen und/oder hohen Geschwindigkeiten ist man
eventuell auf einen speziellen Decoderchip angewiesen. Aber vielleicht
kommst Du auch zur Lösung, wenn Du den Decoderchip einfach weglässt und
die Decodierung direkt mit dem AVR vornimmst. Wenn Du mit
Flankeninterrupts arbeitest, ist die Sache sehr einfach, hier ist sowas
beschrieben:

http://www.mcselec.com/an_115.htm

Eine anderer Weg wäre eine Logikschaltung aus zwei Flipflops und sechs
UND-Gattern, damit kann man aus den A/B Signalen des Encoder getrennte
Hoch- und Runterzählimpulse gewinnen (s. Anlage). Es gibt fertige
Zähler (z.B. bei Farnell), die man daran anschliessen kann. Auch hier
sind Schmitt-Trigger zur präzisen Flankenerkennung zu empfehlen (s.o.).
Ein etwas altmodischer Weg, aber vielleicht pragmatisch - und so ein
Logikgrab hat mit der Geschwindgikeit bestimmt kein Problem.

Das wäre natürlich auch ein hübsches CPLD-Projekt. Z.B. von Lattice
gibt es da günstige Einsteiger Kits. Mit so einem isp1016 könnte man
neben dem Decoder auch gleich noch einen Zähler samt
Siebensegmenttreiber implementieren. Den reinen Decoder kriegst Du
natürlich auch in ein GAL (16V8 oder so).


Viel Erfolg!

Axel

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axel,

Vielen vielen Dank! Das ist genau was ich gesucht habe...die Schaltung
die im Link steht kann ich als Anfänger doch noch gut realisieren.
Die Programmierung habe ich ebenfalls verstanden und werde diese evtl.
auch etwas nach meinen Bedürfnissen verändern.

Ich kenne mich zwar mit Bascom nicht so richtig aus...aber das wird
schon werden!
Nochmals vielen Dank an Alle für die großartige Hilfe!
Viele Grüße,
Marcel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.