www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zwei ENC28J60 mit einer gemeinsamsen Ethernet-Buchse


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ist es möglich, parallel zwei oder mehrere ENC28J60 an einer Ethernet 
Buchse zu betrieben ?

Oder wäre das mit einem Chip ohne PHY möglich und die PHY wird nur 
einmal aufgebaut ?

Idee : Mehrere AVR-Webserver parallel zu betreiben, ohne diese jedesmal 
ein Kabel auf einen Hub/Switch usw. zu verbinden.

Danke für euren Input.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:

> Ist es möglich, parallel zwei oder mehrere ENC28J60 an einer Ethernet
> Buchse zu betrieben ?

Ja, indem du einen passiven Ethernet-Hub einbaust. Angeblich 
funktioniert das bei 3 Geräten, also 2xENC plus Uplink-Dose, so: 
http://www.free-circuits.com/circuits/pc-related/1....

Switch ist zwar normalerweise besser, aber da der ENC mangels 
autonegotiation fast immer half duplex betrieben werden muss stört das 
in diesem Fall nicht sonderlich. Bei mehr als 2 ENCs wäre ein Switch-IC 
angebracht, evtl. einen dieser handtellergrossen Mini-Switches plündern.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Idee : Mehrere AVR-Webserver parallel zu betreiben, ohne diese jedesmal
> ein Kabel auf einen Hub/Switch usw. zu verbinden.
Wieso muß jeder dieser AVRs die Schnittstelle zum Ethernet haben? Wo 
ist der Vorteil? Gleichzeitig senden/empfangen geht eh nicht...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mich ev. etwas falsch ausgedrückt. Die Idee geht soweit, dass 
eine Backplane mit einer Ethernet Buchse aufgebaut wird. Die AVR's mit 
der Ethernetschnittstelle (z.B. ENC28J60) können dann in beliebeiger 
Anzahl (zumindest mehr als 2 Stück) auf diese Backplane aufgesteckt 
werden.

>Wieso muß jeder dieser AVRs die Schnittstelle zum Ethernet haben? Wo
>ist der Vorteil? Gleichzeitig senden/empfangen geht eh nicht...

Das Ziel ist ein modularer Aufbau.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann solltest du dieser Backplane einen Ethernet-Switch mit 
ausreichender Anzahl Ports verpassen.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja dann könntest du aber auch einen AVR mit ENC nutzen. Dieser 
empfängt dann die Daten und leitet sie (je nach IP Adresse) dann per 
RS232 o.Ä. an den passenden AVR und versendet die Rückgabe wieder per 
ENC.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Infos.

Die von Läubi vorgeschlagene Variante wäre mit einem CAN eigentlich auch 
machbar. Idealerweise so etwas wie CAN over Ethernet.

Gruss

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:

> Idealerweise so etwas wie CAN over Ethernet.

Und wenn du das auf Glasfaser macht, dann hast du ein maximal 
umständliches Verfahren gefunden. Webserver über CAN, transporiert über 
Ethernet an die einzelnen Nodes ;-).

Oder was hattest du damit gemeint?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
;-) Genau, Glasfaser, das wäre noch was, oder Coax.

Meiner Antwort sind einige Hirngespinste vorausgegangen, darum wohl 
unverständlich.

Da es anscheinend nicht funktioniert, Ethernet Komponenten parallel an 
einem Kabel zu betrieben, war als alternativer Bus der CAN im Visier.

Ich kann keinen CAN Bus auf meiner Verkabelung laufen lassen, da auch 
meine PC's usw. die Verkabelung benutzen.

Die besagten Komponenten werden dafür benutzt um Werte einzulesen. Z.B. 
Temperatur, usw. Die Sensoren sind keine passiven Elemente sondern haben 
wiederum z.B. AVRs drauf. Und da ich zu wenig Stern-Verkabelung habe, 
die Idee mit den parallelen WebServern oder Ethernet Komponenten. Die 
müssten halt auf jeden Sensor (also AVR und ENC)

Klar, ich könnte ja einen Webserver nehmen, der genügend Anschlüsse für
Sensoren hat, aber ich wollte das Modular machen. Bei Bedarf ein paar 
hinzu schalten.

Nun gäbe es die Möglichkeit, eine Komponente als Ethernet to Can Gateway 
zu bauen und dann via CAN die Sensoranschlüsse modular aufzubauen.

Klaro, ich könnte auch dies via I2C oder ev. SPI machen. Ich denke aber, 
CAN oder eben Ethernet ist halt besser unterstützt und der AVR muss sich 
nicht selbst um die Kommunikation kümmern (das macht der ENC oder der 
CAN Controller)


Grüsse

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kapier es immer noch nicht. Nochmal das was ich davon 
(miss)verstanden habe: Du kriegst auf deine Backplane keine 2 Adern für 
CAN-Strang drauf drauf und willst deswegen an dessen Stelle ein Ethernet 
setzen. Über das dann CAN transporiert wird, auf dem ein Webserver 
sitzt. Hmm.

Der einzige Weg, Ethernet an einen Strang zu kriegen ist das uralte 
Koax-Ethernet in seinen Yellow-Cable- (Besenstiel) oder RG58-Versionen. 
Alle aktuellen Versionen bilden einen Stern. Ein Ethernet als Bus für 
beliebig viele Nodes zu verwenden ist also nicht die angeblich "besser 
unterstützte" Version, sondern faktisch ausgeschlossen.

Dagegen ist ein I2C/CAN-Bus zu einem zentralen Gateway ins Ethernet 
vergleichweise Kinderkram.

Wenn ich das alles (sehr wahrscheinlich) immer noch missverstanden habe, 
dann kannst du ja versuchen, es mal bildhaft darzustellen.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Da es anscheinend nicht funktioniert, Ethernet Komponenten parallel an
> einem Kabel zu betrieben

10base2

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.