www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP DSP über USB flashen


Autor: kb83 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte meinen DSP gerne über USB flashen, habe bis jetzt aber bloß 
über Möglichkeiten das ganze über RS232 zu machen gelesen. Momentan ist 
meine Hardware so, das der TMS320F2812 über einen FT245BM mit dem 
Computer kommunizieren kann. Kann ich diese Schnittstelle auch zum 
flashen nutzen, momentan läuft alles über JTAG.
Über Tips oder Anregungen würde ich mich freuen, durchsuche schon 
stundenlang das Internet, leider ohne Erfolg :(

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TMS320F2812 kann von verschiedenen Datenquellen booten, das wird 
über ein paar Pinzustände beim Einschalten definiert.
Was man machen kann, ist über die serielle Schnittstelle zu booten, so 
dass der PC einen Bootloader rübersenden und starten kann, der dann 
Daten entgegennimmt, die in das Flash geschrieben werden.
Wenn das System normal laufen soll (kein Bootloading), müsste die 
Datenquelle auf das Flash umgestellt werden.

Die elegantere, aber unter Umständen nicht so robuste Methode wäre, dass 
der Bootloader im Flash liegt und beim Einschalten oder auf spezielle 
Anforderung gestartet wird und vom PC Daten entgegennimmt, die in das 
Flash geschrieben werden. Der Bootloader darf sich natürlich auf keinen 
Fall selbst überschreiben. Nachteil: Der Bootloader muss vor der ersten 
Verwendung über JTAG programmiert werden. Alternativ kann der Bootloader 
auch in einem externen SPI-EEPROM abgelegt sein, das als Bootquelle 
konfiguriert ist.

Für die erste Methode gibt es von TI ein Beispiel, das einen 
UART-Bootloader enthält. Die zweite Variante müsste man wohl komplett 
selbst schreiben.

Die folgende Application Note sollte den Bootvorgang im Detail erklären:

http://focus.ti.com/lit/ug/spru095c/spru095c.pdf

Hier wird beschrieben, wie man Programme schreibt, die das Flash 
beschreiben:

http://focus.ti.com/docs/toolsw/folders/print/sprc125.html

Grüße,

Peter

Autor: Ras Funk (rasfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem FT2232 kannst Du auch über USB direkt Deine JTAG-Chain 
ansteuern:

http://www.ftdichip.com/Products/FT2232C.htm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.