www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder HF Verstärker 2.4Ghz 15W Class E/F gesucht


Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einem Verstärker im 2.4 Ghz Bereich der 
Klasse E oder F mit einer Ausgangsleistung von ca 15W bzw 42dbm. 
Möglichst als IC bzw kleine Bauform. Linearität ist nicht so wichtig.
Gibt es sowas und bei welchen Herstellern könnte man da fündig werden?
Meine Recherchen im Internet haben leider nichts in der Leistungsklasse 
ergeben.

Mfg Georg

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Meine Recherchen im Internet haben leider nichts in der Leistungsklasse
ergeben.


Etwas mager. In 0.58sek fand Gurgel fuer mich nur 1'510'000 Treffer fuer 
das stichwort "2.4GHz Amplifier". Da war nichts dabei ?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte erst mal die Specs lesen, bevor man wieder auf Google 
verweist.

Das gibts nicht im Laden um die Ecke oder bei Google mit diesem simplen 
Suchbegriff. Eine Mikrowellenendstufe 15 Watt mit hohem Wirkungsgrad, 
und das ganze auch noch als IC.

mit "Class F" fand ich 
http://www.eecg.toronto.edu/~kphang/papers/2001/po...
"In [10], the circuit was successfully implemented on-chip in a 0.2mm 
CMOS technology with a dual supply voltage of 1.8V and 3V. Operating at 
900MHz, the PA can deliver a maximum output power of 1.5W with an 
efficiency of 43%"
das liegt in Frequenz und Leistung noch ein ganzes Stück darunter.

auch hier 
http://scholar.lib.vt.edu/theses/available/etd-071... 
sind nur Class E Verstärker unter 1 Watt gezeigt.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder hier von 2006:
http://www.cree.com/Products/pdf/GaN_HEMT_Class_F_...
"The amplifier had a peak PAE of 85.5 % with an output power of 16.5 W 
with a drain bias voltage of 42.5 V. The peak gain was 15.8 dB"

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>...mit einer Ausgangsleistung von ca 15W bzw 42dbm.
>Man sollte erst mal die Specs lesen, bevor man wieder auf Google
verweist.

Da Linearversterker kaum einen hoeheren Wirkungsgrad wie 50% oder so 
bringen, sind 15W auf einem moeglichst kleinen Chip eh nicht moeglich, 
aber als Keramikhybid schon.
Ich hab die Suche wiederholt mit "2.4ghz amplifier 15W", dafuer gab es 
immer noch 13k Treffer. Der 5. oder so : 
http://www.cree.com/Products/pdf/CGH27015.pdf bringt 15W peak, 2W cont, 
16dB gain bei 28V

So ein Verstaerker, ob als Keramikmodul oder im Kupferklotz kostet eh 
eine Menge. Man nimmt was man kriegt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schoener Tag heute schrieb:

> Da Linearversterker kaum einen hoeheren Wirkungsgrad wie 50% oder so
> bringen, ...

Linearverstärker war ja gar nicht gefordert.

Autor: Blitzenblitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die E-und-F-Klasse war eine Schiffsklasse von insgesamt 18 Zerstörer n 
der Royal Navy , welche ab 1934 in Dienst gestellt wurden.

Oder was ist gemeint?

Ich kenne nur A, B, C, D

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was soll'n das nun wieder werden? hat der threadstarter was gegen WLAN 
benutzer oder was? na dankeschön!

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er will diese Mikrowellenwaffe der Amis nachbauen oO
Ach nee, bei der waren es ein paar GHz mehr

Autor: Silvio K. (exh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Georg,
bitte sage uns doch was du machen möchtest. Ein effizientes 
Verstärkermodul welches nicht sehr linear sein muss schließt eine 
Verwendung in der Kommunikationstechnik eigentlich aus. Oder sehe ich 
das falsch? Ich weiß es gibt Veröffentlichungen in dem die PAE mit 80% 
angegeben ist. Solche Werte muss man aber vorsichtig behandeln. Das gilt 
immer nur bei optimaler Last (inkl. Oberwellen) und kräftiger 
Aussteuerung. Wenn der PA nicht ordentlich ausgesteuert wird, ist es 
kein Schaltverstärker mehr und die PAE und die Verstärkung ist dann 
Grütze. Aber 15 W bei 80 % und 2,45 GHz ist nicht unmöglich. Würde mich 
wundern, wenn es sowas schon als fertiges Modul gäbe...

Gruß

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antworten. Leider hatte ich den Link zum Thread 
versehentlich gelöscht... jetzt hab ich ihn wiedergefunden.

Das Modul ist für eine Art Mikrowellen-Anwendung gedacht. Dh es kommt im 
Endefekt nur auf die Leistung an. Wichtig ist halt eine hohe Effizienz 
und möglichst kleine Bauweise. Dass das in dieser Leistungs und 
Frequenzklasse nicht ganz unproblematisch ist leuchtet mir ein. Ein 
fertiges Modul wäre mir daher am liebsten. Die oben genannten Links 
hatte ich teilweise schon gefunden.
Es gibt ja einige Module auf dem Markt, die 0,2-2W haben. Diese könnte 
man dann Treiber für eine Endstufe verwenden.

Wenn also jemand noch Tips in Richtung Chiplösung hat bin ich sehr 
dankbar.

Mfg Georg

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach Verstärkern für Amateurfunker. Bei 2,4GHz gibt es ein 
Amateurfunkband, und deshalb auch Endstufen für die Frequenz
Da gibts was mit 3W:
https://ssl.kundenserver.de/s85369216.einsundeinss...
(hoffe der Link geht)

Hier auch (13cm=2,4GHz)
http://www.dk2fd.de/100000/1120000.htm

Oder mal bei
http://www.ukw-berichte.de/ukw-docs/equipment/sendever.html
anfragen.

Randy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.