www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Batteriefresser Fahrradcomputer - Warum?


Autor: staman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
mein Fahrad - "computer" (Sigma 1606L) frißt regelmäßig in 2 Monaten 
eine CR2032 Knopfzelle leer. In einschlägigen Internetforen wird die 
Batterielebensdauer bei dem Modell mit bis zu 2 Jahren angegeben. Ich 
habe gerade mal mit einem Multimeter den Stromverbrauch gemessen: 568µA, 
also so gut wie nichts.
Hat jemand eine Idee, was da faul sein kann???

Grüße Manne

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CR2032: 230mAh.
230mAh/0,568mA = 405h = 16,9 Tage.

Der Fahrradcomputer benötigt also zuviel Strom.

Autor: staman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So habe ich es noch gar nicht gesehen ;-)
Dann werd ich das Ding mal zerlegen. Kann ja wohl nur ein "Kriechstrom" 
auf der Leiterplatte sein.

Autor: staman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, Benedikt hat schon recht, er hat ja mit 0,568mA gerechnet.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
staman schrieb:
> Nein, Benedikt hat schon recht, er hat ja mit 0,568mA gerechnet.

Ja, das kommt davon wenn man nicht richtig hinschaut, und auch seinen 
eigenen doofen Beitrag nicht schnell genug löscht ;-)

Der Stromverbrauch sollte also etwa um den Faktor 10 bis 12 geringer 
sein als er tatsächlich ist, hm. Das ist aber ein ganz ordentliches 
Kriechströmchen...

Autor: T. H. (pumpkin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man der Messung trauen? Ich würde die Stromaufnahme nochmal mit 
einem Oszilloskop überprüfen.

Autor: staman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, mein "Voltcraft" Multimeter ist sicherlich kein Präzisionswunder, 
aber um Faktor 10 sollte es sich doch kaum daneben liegen.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@pumpkin

>Kann man der Messung trauen? Ich würde die Stromaufnahme nochmal mit
>einem Oszilloskop überprüfen.

bitte Messaufbau erklären.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die 586µA mit oder ohne Beleuchtung gemessen? Mit Beleuchtung 
dürften die 320mAh schnell leer sein. Das wäre eventuell eine Erklärung 
dafür warum die Batterie nicht lange hält.
Aber im Leerlauf ist der Strom viel zu hoch. Eventuell schaltet das Ding 
nach einer gewissen Zeit ohne Signal automatisch in einen 
Stromsparmodus.

Autor: staman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sind die 586µA mit oder ohne Beleuchtung gemessen?
Ohne.


> Aber im Leerlauf ist der Strom viel zu hoch. Eventuell schaltet das Ding
> nach einer gewissen Zeit ohne Signal automatisch in einen
> Stromsparmodus.

Das tut es. Ich denke das ist der Grund, warum die Batterie 2 Monate 
hält und nicht nur 16,9 Tage (Wobei das natürlich die Kriechstromtheorie 
zerstören würde)

Autor: T. H. (pumpkin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messaufbau: 100Ohm als Shunt in Reihe zur Batterie, mit Oszi Spannung 
drüber messen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.