www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC mit USB-Serielladapter prgrammieren


Autor: Viktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in der Berufschule arbeiten wir momentan viel mit PIC's rum, 
hauptsächlich mit dem P16F84a un dem P16F872.
Da mein Notebook keinen RS232 anschluss hat habe ich mir mal einen 
Adapter von USB auf Seriell gekauft.
Aber nun hängt es am Programmieren.
Der Treiber von dem Adapter habe ich installiert und der neue COM-Port 
wird auch angezeigt.
Aber das wars dann auch schon^^
Beim Prgrammieren gibt es immer den Fehler das die Startadresse 0000h 
nicht gefunden werden kann.
Hab es mit 2 Programmen versucht.
ICProg(konnte man total vergessen)
und PonyProg (da kam zwar nicht der Fehler mit der Startadresse aber es 
dauerte 15 min un hat am Ende doch net gefunst^^)

Wollte mal fragen ob jemand ein Prgramm kennt welches mit so USB-Seriell 
Adaptern umgehen kann.

Danke im Vorraus

: Verschoben durch Moderator
Autor: Patrick B. (p51d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt ganz darauf an, was du machen willst:
Aus deinem Post werde ich nicht ganz schlau, ob du ein PC-Programm 
schreiben willst, welches mit dem PIC kommuniziert, oder ob du über den 
Wandler den PIC brennen möchtest, oder eine simple Kommunikation über 
ein Terminal.

Normale Kommunikation kann mittels einem Terminal gemacht werden.
->Com wählen, Baudrate einstellen und schon kannst du Daten vom und zum 
PIC senden und anzeigen lassen(sofern die UART beim PIC richtig 
initialisiert wurde).

Falls dein Addapter einen FT232 enthält, kannst du bei einem selber 
geschriebenen Windows-Programm entweder über den Comport Kommunizieren 
(der VCP Treiber von FTDI macht den Rest) oder du benützt den D2XX 
Treiber, welcher dann alles über reines USB an den Addapter senden, der 
wiederum die Daten über UART an den PIC weitergibt.

Beim Brennen müsstest du noch sagen, ob das über einen Bootloader läuft 
oder nicht, ansonsten könnte ich dir den B8 und B9 von www.sprut.de 
empfehlen. Diese laufen bestens über USB und unterstützen so ziemlich 
jeden gängigen Typ. Programmiert wird dann einfach über ICSP.


Falls es nicht ganz das war, was du dir als Antwort erhoft hast, so 
musst du noch etwas mehr Infos bekannt geben.

Gruss
Patrick

Autor: Viktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte den PIC nur über den USB-Seriell Adapter brennen. Soweit ich 
weis läuft das ohne Bootloader. Den B8 oder B9 hatte ich auch schon in 
betracht gezogen aber es müsste doch eig noch ne möglichkeit geben das 
über meinen Adapter hinzubekommen oder? Oder sind die von vornerein 
nicht fürs Brennen geeignet?
Schonma danke für die schnelle Antowrt

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.