www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic wie tief kann Conrad noch sinken?


Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.alpha-prevent.com


Wird gerade im neuen Conrad Newsletter beworben.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist halt so eine Art Devotionalienhandel.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>AlphaPREVENT ist ein dünner intelligenter Kunststoff von wenigen 
>Quadratzentimetern Größe. Dort wo er angebracht wird, reduziert >AlphaPREVENT 
Magnetfeld-Verzerrungen im Bereich 0-30 Hz messbar und >wirksam in einem Umkreis 
von jeweils 1 m3.

Wo werden denn in einem durchschnittlichen Haushalt Magnetfelder mit bis 
zu 30Hz erzeugt? ich würde mal sagen, unter der Netzfrequenz ist quasi 
kaum etwas zu finden.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ja bei einem Plattenspieler mit Direktantrieb? Sind ja 
mordsgefährlich, die Dinger.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was lustig ist: Wir haben in diesem Land fuer jeden noch so irrelevanten 
Mist Vorschriften und Gesetze. Aber gegen Abzocke durch den Verkauf von 
Placebos, also der gezielten Irrefuehrung des Kaeufers, gibt es nichts. 
Aber Conrad und Abzocke gehen ja Hand in Hand, daher leiht man sich halt 
einen "guten Namen" und der Rubel rollt. Warum mach ich eigentlich nich 
sowas? oO

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geil ist die Beschreibung:

Bekannt sind Effekte auf Stoffwechsel, Wasserhaushalt, Hormone und 
Gehirnzellen.

der letzte Punkt ist goldig ... die Effekte werden die sein,
dass sie aufgrund massiver Schlagwirkung der Ehefrau mit Nudelholz
auf dem Hirnkasten entstehen ... von wegen
"Und für den Mist hast du meine Haushaltskasse geplündert ???? ... 
KLATSCH"
:o)))

Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und TGM Wien spielt auch mit (bei denen haben wir schon EMV Tests machen 
lassen)

"Die WIrkung wurde mit dem vom Hersteller zur Verfügung gestellten 
Messgerät nachgewiesen"

Für unsere nächsten EMV Messungen gebe ich auch die zu verwendenden 
Messgeräte und den Ort der Messung vor.

Peter

Autor: Terraner  . (terraner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ich würde das auch nicht kaufen (auch wenn ich meine Zweifel an 
der Unbedenklichkeit von Mobilfunk, WLAN & Co habe). Aber was ist da 
jetzt sooooo schlimm dran?
Mal ganz abgesehen von der wissenschaftlichen Nachweisbarkeit: Nehmen 
wir mal an Tante Elli hat Schlafstörungen. Dann bekommt sie ihr 
Schlafzimmer mit allerhand Anti-Elekrosmog-Gedöns ausgestattet. Die Frau 
fühlt sich gut dabei, kann wieder durch schlafen und entspannt zum 
Häkeltreff gehen. Wo ist das Problem? Klar muss man schon irgendwie dran 
glauben - aber das versetzt dann bekannter Maßen schon mal Berge.

Und das Ganze verbieten, nur weil man selbst nichts damit anfangen kann 
oder es als Betrug ansieht? Oh je, was müssten wir dann alles verbieten? 
Autos, Waschmittel, Computer, Versicherungen, Vitamintabletten, 
Anti-Faltencreme, Single-Seiten, Haargel, Händies, 
Arbeitslosenstatistiken, Wetterberichte, Lebensmittel, P0rnoseiten, ..., 
... (aus Energiespargründen beende ich diese Aufzählung mal vorzeitig).
Kurzum: in ALLEN Belangen des täglichen Lebens werden wir belogen und 
betrogen und von vorn bis hinten angeschissen. Warum solle es in dieser 
"Sparte" anders sein????

So, bin mal gespannt was Professor Eule mal wieder dazu sagt...

Autor: Bernhard S. (gmb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>...kann wieder durch schlafen

Das könnte Tante Elli auch, wenn ihr nicht irgendein Schwachsinn wegen 
Elektrosmog/Erdstrahlen/wasauchimmer eingeredet worden wäre.

>Aber was ist da jetzt sooooo schlimm dran?

Den Leuten wird unnötig Angst gemacht, um ihnen dann ein wirkungsloses 
Produkt für viel Geld zu verkaufen.

Das lässt sich nicht mit Waschmittel, Autos und sonstwas vergleichen: 
Das Waschmittel funktioniert, wenn die Wäsche auch nicht so superweiß 
wird wie beworben. Und das Auto verbraucht vielleicht einen halben Liter 
mehr Benzin als im Werbeprospekt, aber es fährt.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. schrieb:
> Was lustig ist: Wir haben in diesem Land fuer jeden noch so irrelevanten
> Mist Vorschriften und Gesetze. Aber gegen Abzocke durch den Verkauf von
> Placebos, also der gezielten Irrefuehrung des Kaeufers, gibt es nichts.
> Aber Conrad und Abzocke gehen ja Hand in Hand, daher leiht man sich halt
> einen "guten Namen" und der Rubel rollt. Warum mach ich eigentlich nich
> sowas?

Wie sagte schon der alte Fugger:
"Bei einem guten Handel wird immer einer beschissen!" :-)

Chris d.

Autor: Mathias Braun (dedi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Terraner

Dann soll sich die Tante doch einfach einen Dreamcatcher hinhängen. 
Diese ganze Pseudowissenschaft ist eh Quatsch. Da geht man lieber in den 
Supermarkt und kauft sich ne Rolle Alufolie. Daraus kann man sich dann 
einen Hut basteln. Da kann ich die Wirkung garantieren (zumindest die 
auf die Umwelt XD).

> Wo werden denn in einem durchschnittlichen Haushalt Magnetfelder mit bis
> zu 30Hz erzeugt? ich würde mal sagen, unter der Netzfrequenz ist quasi
> kaum etwas zu finden.

Da habe ich irgendwann mal einen Bericht gesehen, dass Infraschall (ok, 
30Hz liegen leicht drüber) Unwohlgefühle auslösen kann, sogar zu Hallos 
kann es angeblich kommen. Quellen sind z.B. Ventilatoren.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Quellen sind z.B. Ventilatoren.
... oder Windräder ... ;-)

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. schrieb:
>>Quellen sind z.B. Ventilatoren.
> ... oder Windräder ... ;-)
Bei AKWs haben die Leute halt nur Angst vor Krebs ob es da auch Folien 
zum ankleben auf den Meiler gibt? ;)

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läubi .. schrieb:
> Thilo M. schrieb:
>>>Quellen sind z.B. Ventilatoren.
>> ... oder Windräder ... ;-)
> Bei AKWs haben die Leute halt nur Angst vor Krebs ob es da auch Folien
> zum ankleben auf den Meiler gibt? ;)

Och, wenn sie dick genug sind, sollte das sogar funktionieren :-)

Chris D.

Autor: Terraner  . (terraner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard S. schrieb:
> Den Leuten wird unnötig Angst gemacht,
Wie gut das du das so genau weißt. Aber lassen wir das an dieser Stelle. 
Ist schon oft genug wiedergekäut worden...

Mathias Braun schrieb:
> Dann soll sich die Tante doch einfach einen Dreamcatcher hinhängen.
> Da geht man lieber in den Supermarkt und kauft sich ne Rolle Alufolie.
Wenn es hilft, warum nicht?

Autor: Zottel Thier (zotty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. schrieb:
> Was lustig ist: Wir haben in diesem Land fuer jeden noch so irrelevanten
> Mist Vorschriften und Gesetze. Aber gegen Abzocke durch den Verkauf von
> Placebos, also der gezielten Irrefuehrung des Kaeufers, gibt es nichts.
> Aber Conrad und Abzocke gehen ja Hand in Hand, daher leiht man sich halt
> einen "guten Namen" und der Rubel rollt. Warum mach ich eigentlich nich
> sowas? oO

Sei doch froh das diese cleveren & skrupelosen Abzocker nur mit sowas 
Ihr Geld verdienen. Würde sowas per Gesetz verboten würden die 
vielleicht auch noch in die Politik gehen...

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beschiss ist allerorten, das geb ich zu. Das Versicherungen davon leben, 
dass bei über 50% der Schadenfall nicht eintritt und diese unnötig 
einzahlen ist klar, bei den Anderen kann dann doch schonmal ein Ertrag 
unterm Strich rauskommen z.B.. Das niemand nur vom zahlen überleben kann 
versteht sich. Aber hier handelt es sich um so offensichtliche 
Bauernfängerei das ich das moralisch doch für bedenklich halte.
Nach meiner Moralvorstellung ist ein Geschäft dann ein gutes Geschäft 
wenn alle Beteiligten darin einen Vorteil haben. Hersteller, Händler und 
Endkunden.
Klar ist der Elektrosmog nicht zu unterschätzen, ich halte es auch für 
sehr bedenklich wenn heut sogar Zahnbürsten WLAN-verbindung haben, da 
wird schon viel Schindluder getrieben. Mit den Ängsten von Leuten dann 
aber hausieren gehen und Placebos verchecken find ich widerlich.

Hey, da fällt mir ein, auf russischen Atom U-Booten wurde / wird Rotwein 
gereicht um die Strahlen zu absorbieren und schlaffördernd ist so n 
Viertele auch noch.

Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn jemend in meinem Bekanntenkreis glaubt, dass er sowas braucht dann 
soll er es kaufen.
Wenn ich aber ständig meiner Frau solche teuren Placebos ausreden muss 
(sie ist in der Hinsicht leider etwas anfällig) und die Unwirksamkeit 
erklären muss, dann nervt dass.
Da kann ich nicht einfach sagen:"Kauf doch", weil es unser gemeinsames 
Geld ist.

Autor: Filth __ (filth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such dir lieber ne andere Frau XD

Autor: Daniel V. (volte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias Braun schrieb:
> @Terraner
> Da geht man lieber in den
> Supermarkt und kauft sich ne Rolle Alufolie. Daraus kann man sich dann
> einen Hut basteln. Da kann ich die Wirkung garantieren

hahaha, echt gut!

Ich bin auch komplett gegen so eine "Bauernfängerei".
Da gibts doch schon zahlreiche Experten, die kommen dann mit hoch 
wissenschaftlichen Messgeräten zu einen nachhause und Werten den E-Smog 
aus....... katastrophal.

und dann das Hauptproblem: Jemand aus dem Bekanntenkreis, denkt an 
Elektrosmog zu leiden. Überzeug den mal, dass es nicht so sein kann.
Ich frage die Leute dann immer, ob ihnen denn nicht beim letzten MRT 
(--> Feld bis 2Tesla) fast der Schädel geplatzt sei :)
trotzdem glauben Sie was sie glauben wollen.

Autor: Filth __ (filth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie bekommt ein MRT Gerät eigentlich eine CE Kennzeichnung? Das fetzt ja 
alle Messgeräte weg mit dem Feld :D

Autor: Michael Buesch (mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Wie bekommt ein MRT Gerät eigentlich eine CE Kennzeichnung?

Eine CE Kennzeichnung ist nur eine Kennzeichnung des Herstellers, die im 
Grunde ueberhaupt nichts aussagt. Wenn der Hersteller meint das Geraete 
waere "CE-faehig", was auch immer das heisst, pappt er das Zeichen 
drauf.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.