www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Problem mit MC34063A - Vout sinkt


Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich setze zwei MC34063 ein und möchte damit +20V und -20V erzeugen.

Dazu verwende ich zwei dieser Regler nach diesem Designtool:
http://www.nomad.ee/micros/mc34063a/index.shtml

Habe mich, soweit es geht, an die Werte gehalten, die dort gegeben sind.

Nun beobachte ich, dass beide Regler relativ schnell heiß werden und 
nebenbei die Ausgangsspannung anfängt zu sinken (in beiden FÄllen 
Richtung 0V).

Was genau kann die Ursache dafür sein?
Sind das die Auswirkungen des Temperaturdrifts?
Wie genau verhält sich der Regler bei Überlast, wobei ich diese 
eigentlich ausschließen kann, denn bisher gehen beide Spannungen nur auf 
einen Steckverbinder.

Ich bin etwas ratlos...

Vielen Dank!

MfG Andreas

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie viel Strom ziehst du denn aus dem MC34063A?

Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

noch gar keinen, zumindest nicht wissentlich... beide Ausgangsspannungen 
sind nur auf einen Steckverbinder gelegt.

DANKE :)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas B. schrieb:
> Nun beobachte ich, dass beide Regler relativ schnell heiß werden

Falsche Spule verwendet?

Zeig mal einen Schaltplan mit den verwendeten Bauteilwerten.

Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ALs Spulen verwende ich folgende:

Wurth Electronics Inc
744031101
INDUCTOR POWER 100UH 0.25A SMD

Strom benötige ich um die 100mA auf beiden Potentialen, 200mA maximal.

Ripple, Frequenz etc. sind eher nebensächlich...

Vielen Dank!

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
häng mal eine min. last dran.. so 10k oder so...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für 100 oder gar 200mA ist die Spule ungeeignet: Die geht ab 180mA in 
die Sättigung.
Der Sättigungsstrom muss größer sein als das was als Ipk angegeben wird, 
hier also >350mA bzw. 570mA.

Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok... aber nun habe ich ja keine Last, ergo sollte es testweise die 
Spule erst einmal tun. Aber der Hinweis ist dennoch sehr hilfreich, 
DANKE!

Ich werde mal den Versuch mit der Mindestlast wagen, löte mal einen 
5k-10k Widerstand gegen Masse an...

VIELEN DANK!

Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade die Entdeckung gemacht, dass der Spannungsabfall allein 
durch die Temperatur beinflußt wird. Die Spannung fällt am Anfang recht 
schnell ab und nähert sich dann langsam einem Wert (irgendwo bei 17V 
oder sowas). Das dürfte das thermische Gleichgewicht mit der Umgebung 
sein.

Wenn ich jetzt auf den Regler puste, bin ich wieder bei 20V...

Die URsache für den Spannungsabfall sei also gefunden, fehlt mir die 
Ursache für die überhöhte Temperatur.

Wie kann ich auf einem Board eine Überlast nachmessen bzw. nachweisen?

Könnte ich Pin 2 anheben und den Strom messen?
Dann habe ich aber noch nicht den Ort des (Kurz)schlusses.
Weiterer Grund ist ja auch, dass es beide Regler betrifft, also wäre ein 
Schluss zwischen -20V und +20V am wahrscheinlichsten.

Ich hoffe es kann mir jemand noch weitere Hinweise geben?
Erhitzen sich denn die Regler überhaupt bei Überlast?

DANKE!

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas B. schrieb:

> Die URsache für den Spannungsabfall sei also gefunden, fehlt mir die
> Ursache für die überhöhte Temperatur.

Ich dachte das wäre klar:
Die Spule kommt in die Sättigung, daher fließt ein hoher Strom bis der 
34063 abschaltet. Die Spule bzw. die nicht zu der Spule passende 
Strombegrenzung ist also schuld.

Siehe dazu auch:
http://www.mikrocontroller.net/articles/MC34063#Wi...

Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn einfacher, die Strombegrenzung zu minimieren, sprich Rsc zu 
tauschen, oder ist es hilfreicher eine neue Spule zu verbauen?

Also welches ist die beste Lösung und nicht nur Flickwerk?

Ich dachte immer, Ipk wäre der Maximalstrom, der fließen kann... dass 
dieser beim Umschalten fließt und dadurch die Spule in die Sättigung 
treibt, war mir leider nicht gewußt.

Wie gesagt, ich brauche so um die 100-150mA... mit der aktuellen SPule 
komme ich bei Ipk 176ma auf gerade mal 50mA... das ist zu wenig.

Also kommt wohl nur eine andere Spule in Frage, nich wahr?

VIELEN DANK!!!

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, um eine Spule mit höherem Sättigungsstrom kommst du nicht herum. Zum 
Testen kannst du mal versuchen Rsc auf etwa 1,8 Ohm zu vergrößern, dann 
sollte die Schaltung zumindest bei geringer Last laufen.

Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich teste gerade an dem 20V Regler... also die Stromaufnahme der 
Schaltung ist gefallen, nur messe ich jetzt am Ausgang 60V statt 20...

Habe ein auf 2Ohm eingestelltes Poti statt dem Rsc eingelötet... das 
kann ich mir nun gar nicht erklären...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du 60V misst, dann ist irgendwas am Spannungsteiler bzw. dessen 
Anschluss am CII Pin nicht ok.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wird die Spule auch heis? Dann ist der Kern vielleicht nicht geeignet 
für die Schaltfrequenz, verursacht mächtige Verluste, die der IC 
aufbringen muß.
Ich denke, der Imax der Spule sollte erstmal egal sein, wenn noch keine 
Last dran hängt.
Wie hoch ist denn die Frequenz?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:

> Ich denke, der Imax der Spule sollte erstmal egal sein, wenn noch keine
> Last dran hängt.

Das interessiert den MC34063A kein bischen. Wenn die Spule gegenüber dem 
Nomad-Sheet nicht stark überdimensioniert ist, dann fährt der Strom ab 
und zu auch ohne Last bis rauf zum dimensionieren Imax. Nur nicht so 
häufig.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Ich denke, der Imax der Spule sollte erstmal egal sein, wenn noch keine
> Last dran hängt.

Nein.
Der 34063 verwendet keine PWM, sondern ein Art PFM. D.h. er fährt eine 
Periode voll durch, egal ob im Leerlauf oder unter Last. Der 
Spitzenstrom der Spule ist daher in beiden Fällen nahezu gleich.
Die falsche Spule ist der typische Anfängerfehler den jeder erstmal 
macht, da die Funktionsweise des 34063 alles andere als einfach ist und 
die Angaben im Datenblatt irreführend sind.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. schrieb:

> da die Funktionsweise des 34063 alles andere als einfach ist und
> die Angaben im Datenblatt irreführend sind.

Der Aufbau ist ausgesprochen einfach und gut dokumentiert. Das sich 
daraus ergebende Verhalten ist es indes weniger und die Doku leistet da 
keine wirkliche Hilfe.

Bei den Simple Switchern wie LM2576 ist es grad umgekehrt.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. (benedikt) (Moderator)

>Jens G. schrieb:
>> Ich denke, der Imax der Spule sollte erstmal egal sein, wenn noch keine
>> Last dran hängt.

>Nein.
>Der 34063 verwendet keine PWM, sondern ein Art PFM. D.h. er fährt eine
>Periode voll durch, egal ob im Leerlauf oder unter Last. Der
>Spitzenstrom der Spule ist daher in beiden Fällen nahezu gleich.
>Die falsche Spule ist der typische Anfängerfehler den jeder erstmal
>macht, da die Funktionsweise des 34063 alles andere als einfach ist und
>die Angaben im Datenblatt irreführend sind.

Sorry sorry - war tatsächlich irgendwie beim Stepdownwandler gewesen

@  A. K.
was ist ein Nomad-Sheet ???

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:

> @  A. K.
> was ist ein Nomad-Sheet ???

Das hier: http://www.nomad.ee/micros/mc34063a/index.shtml

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  A. K.

gerade gemerkt, was du mit nomad meintest ;-)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ALs Spulen verwende ich folgende:
> INDUCTOR POWER 100UH 0.25A SMD

Wenn du 0.5 Ohm Strombegrezungswiderstand einbaust,
somit 0.66A Maximalstrom,
muss die Spule auch 0.66A aushalten, basta.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> muss die Spule auch 0.66A aushalten, basta.

aushalten wird sie es wohl, aber ob sie dann noch ihre Induktivität hat? 
siesta

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn 0.25 draufsteht, hält sie keine 0.66 aus, basta^2.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.