www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS485 + RS 422 auf einen D-Sub 9


Autor: Nafets Sumada (sumada)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Ich muss eine D-SUB 9 Buchse bedrahten mit RS485 und RS422. Die Daten 
kommen von zwei Treiberbausteinen, welche entweder der eine oder andere 
eingeschaltet ist. Beide sind Tristate Outputs also kann es zu keinen 
Komplikationen kommen. Dies um Abschweifungen vom Thema zu verhindern.
RS485 ist ja Unidirektional. An welche Leitung kommen die Leitungen A 
und B? dort wo TX+ und TX- von RS422 oder dort wo RX+ und RX- sind?

Freundliche Grüsse

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> RS485 ist ja Unidirektional

Ach?

Autor: Nafets Sumada (sumada)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine Halbduplex Sry

Autor: Nafets Sumada (sumada)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein Ach? das einzige was ich als Antwort bekomme?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>An welche Leitung kommen die Leitungen A
>und B? dort wo TX+ und TX- von RS422 oder dort wo RX+ und RX- sind?

Guck dir mal im Datenblatt das Blockschaltbild der Innbeschaltung an.
Einer Der Ausgänge hat einen Kringel - das ist der "-"-Ausgang.

>Beide sind Tristate Outputs also kann es zu keinen Komplikationen kommen.
Den Satz verstehe ich nicht. Welche Seite des Treiberbausteine ist 
Tristate?

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann ja nicht so schwierig sein.
1) RS485-A
2) RS485-B
3) GND
4) RS422-Rx-A
5) RS422-Rx-B
6) RS422-Tx-A
7) RS422-Tx-B
8) GND
9) GND

Autor: Nafets Sumada (sumada)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten.
@STK500-Besitzer:
Die Outputs sind im Powerdown Modus in Tristate. also hochohmig. Die 
Eingänge sollten ja sowieso Hochohmig sein.
@Nebliger Tag
Ich habe im Internet eine andere Beschaltung des D-Sub 9 gefunden, 
welche die RS422 Leitungen auf andere Pins belegt.
1)DCD(GND)
2)RX(CTS+)
3)TX(RTS+)
4)DTR(RX+)
5)GND(RX-)
6)DSR(CTS-)
7)RTS(RTS-)
8)CTS(TX+)
9)RI(TX-)
Wobei das ohne Klammern RS232 ist und in den Klammern die RS422 
beschaltung.
So sei es Standartisiert. Bei dieser Beschaltung, würdet ihr A auf 4 und 
B auf 5 oder auf 8 und 9 belegen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weder noch. Das passt nicht.
Ein bidirektionales Signal lässt sich nicht sinnvoll mit einem 
unidirektionalen verschalten; RS485 ist hier nicht kompatibel zu RS422.

Autor: Rudolph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist ein bißchen unklar, was Du tatsächlich vorhast. Ich drösel mal 
ein wenig:

>> Ich muss eine D-SUB 9 Buchse bedrahten mit RS485 und RS422.
> Ich habe im Internet eine andere Beschaltung des D-Sub 9
> gefunden [...] So sei es Standartisiert.

Es gibt keine "standardisierte" Pinbelegung für RS422/RS485. Wenn Du die 
Freiheit hast, die Pins nach Gusto zu belegen, dann tue es, such Dir 
aber passenderweise die verdrillten Leitungspaare deines Anschlußkabel 
aus.

> An welche Leitung kommen die Leitungen A und B? dort wo TX+ und
> TX- von RS422 oder dort wo RX+ und RX- sind?

Sollst Du die RS485 mit den RS422 Signalen verbinden, also quasi einen 
"Loopback"-Stecker bauen? Wie schon gesagt wurde:

> Ein bidirektionales Signal lässt sich nicht sinnvoll mit einem
> unidirektionalen verschalten; RS485 ist hier nicht kompatibel
> zu RS422.

Oder anders gesagt: Half-Duplex RS485 lässt sich nicht sinnvoll mit 
Full-Duplex RS422 verschalten, weil der RS422 Treiber nicht abschaltet 
werden kann, wenn der RS485 Transceiver sendet. Ist das die Situation, 
die Du vorliegen hast?

> Die Daten kommen von zwei Treiberbausteinen

Welche?

> An welche Leitung kommen die Leitungen A und B?

Die Benennung der Leitungen bzw. Treiberpins mit A und B ist nicht 
eindeutig, auf diese würde ich im Zweifelsfall nicht achten. Der Tip

> Guck dir mal im Datenblatt das Blockschaltbild der Innbeschaltung an.
> Einer Der Ausgänge hat einen Kringel - das ist der "-"-Ausgang.

ist hilfreich, das ist das, worauf es ankommt. Erhellend ist dort diese 
Appnote: 
http://www.bb-elec.com/tech_articles/polarities_fo...

Autor: Henrik Haftmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsächlich ist deren Pin-Zuordnung auf D-Sub-Steckern nicht 
standardisiert. Aber neben einer anderen Quelle legt das 
Industrie-Computer-Mainboard namens PCE-5124 folgende Belegung fest:

Belegung RS422: SubD9
RS422 TXD-      1
RS422 TXD+      2
RS422 RXD+      3
RS422 RXD-      4
Masse           5

Belegung RS485:
RS485 D-        1
RS485 D+        2
Masse           5

Daher nehme ich an, es handelt sich um einen Quasi-Standard, der von 
einem bestimmten Chip herrührt, hier Syntek S81216DG.

Autor: Rigi Taler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum alles doppelt machen wenn man doch nur einfach fahren kann ?
Solche Steckverbindungen produzieren genau das was man nicht will:
Probleme ! Viel besser sind beschriftete Klemmen; da waehlt man sich 
eindeutig das aus ,was man benoetigt.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Warum alles doppelt machen wenn man doch nur einfach fahren kann ?

Interessiert das nach mehr als 3 Jahren noch?

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.