www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Bosch CAN BUS Lizenz


Autor: René D. (Firma: www.dossmatik.de) (dose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bosch hat den CAN bus 1983 erfunden und hält CAN Protocol License.
Diese ist für ASIC und FPGAs zu zahlen.

Hat jemand eine Ahnung welche Patente es sind?

Ich glaube nach 20Jahren oder 25Jahren ist die maximale Patentzeit.
Oder sind nur bestimmte Teile Höhere Schichten patentiert.

Nur als Frage, wie es sich hier rechtlich verhält.

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bosch fragen. Typischerweise werden irgendwelchen Popel-Patente zur 
"Verbesserung" nachgeschoben, damit da nichts anbrennt und die 
Lizenz-Quelle nicht versiegt.

BTW/OT: Gerade gefunden:

http://www.freepatentsonline.com/EP1482676.pdf

Ist ja echt ein Witz, was manche Leute überhaupt als patentwürdig 
annehmen.

Autor: Thomas Reinemann (Firma: abaxor engineering) (abaxor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René D. schrieb:
> Bosch hat den CAN bus 1983 erfunden und hält CAN Protocol License.
> Diese ist für ASIC und FPGAs zu zahlen.
>
> Hat jemand eine Ahnung welche Patente es sind?
>
> Ich glaube nach 20Jahren oder 25Jahren ist die maximale Patentzeit.
> Oder sind nur bestimmte Teile Höhere Schichten patentiert.

Es reicht, wenn Bosch noch die Rechte an der Marke CAN hat. Nur habe ich 
dazu nicht beim DPMA gefunden.

Tom

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2008 waren in einem ASIC auf jeden Fall noch Gebühren fällig.

Autor: René D. (Firma: www.dossmatik.de) (dose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bosch nennt es selbst: CAN Protocol License

und spricht nicht von einer Marke. Mit einer Marke hättest du auch 
Recht.

Ich will auch keine galvanische Trennung oder ander nutzlose 
Erweiterungen.

 Die Frage ist nur, wenn man den CAN Bus implementiert statt SPI ob man 
schon einen Fettnapf hat?

Autor: René D. (Firma: www.dossmatik.de) (dose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage an Gast.

War der Code für den Asic von Bosch geschrieben?

Dann haben die Urheberrecht auf den Code.
Dann fällt immer Gebühr an.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jegliche Implementierung des Protokolls ist Lizenzgebührenpflichtig!

Auch bei den bezahlten IP's von Bosch werden neben den IP Gebühren noch 
Lizenzgebühren fällig.

http://www.semiconductors.bosch.de/en/20/can/2-license.asp

@Rene; es war kein Bosch IP

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.