www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gesucht : LED PWM treiber


Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin auf der Suche nach eine Treiberbausten für LED's, welcher sich 
über SPI oder I²C ansteuern lässt.
Ich benötige insgesamt ~60-80 LED's, welche ich unabhängig voneinander 
dimmen möchte.

Von Phillips gibt es LED Treiber (PCxxxx) mit PWM. Allerdings besitzen 
die nur 2 PWM's für 8 oder 16 LED's (je nach IC).

Was ich suche ist also ein IC mit 16 separaten PWM Ausgängen die bis 
20mA belastbar sind und über I²C (vorzugsweise) oder SPI ansteuern 
lässt.
Wenn es das auch noch bei Reichelt gäbe, ware perfekt, muss aber nicht 
sein.

Ich weiß, das sind gleich 3 Wünsche auf einmal, aber vielleicht gibt es 
ja sowas und ich habe mein Überaschungsei nur noch nicht gefunden.

Frank

Autor: Jensemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal MAX 7219 / MAX 7221
64 einzelne LEDs (verschaltet als 8x8Matrix)
64 PWM Dimmstufen
SPI
bei Reichelt erhältlich

Rest siehe Datenblatt

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das ist ein relativ spezieller Wunsch. Aber wenn Du Dir es zutraust 
kannst Du einen (großen) CPLD verwenden. Ein Problem ist aber die Anzahl 
der Register mit den zu speichernden Werten. Aber vielleicht gibt es da 
Optimierungspotential wenn nicht alle LEDs ein unterschiedlichen 
PWM-Wert haben soll. Ansonsten halt mit einem kleinen FPGA. Da ist das 
dann gar kein Problem mehr.

Viele Grüße,
 Martin

Autor: M. B. (Firma: TH Nürnberg) (ohmen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TLC59** von TI...

http://focus.ti.com/paramsearch/docs/parametricsea...
Aber leider net bei Reichelt...

Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst mal danke für die Antworten. :)

Aber leider hat der MAX 7219 nur eine PWM für die globale Helligkeit, 
das ist, was ich gerade nicht suche. Ich möchte jeder LED einen eigenen 
PWM-Wert zuordnen können, sie also unabhängih voneinander in der 
Helligkeit steuern.

Die Idee mit dem CPLD/FPGA ist ja nicht schlecht, zumal ich mich in 
diese Materie sowieso mal einarbeiten wollte, aber das ich damit bis 
Weihnachten (Das kommt ja immer so plötzlich und unverhofft ;-)  ) etwas 
funktionierendes auf die Beine stellen kann bezweifele ich mal 
ernsthaft.

Da wrde ich wohl doch meine ursprüngliche Idee verfolgen und eine Matrix 
mit dem ULN2803 aufbauen müssen und mit 20 Stufen zurchet kommen müssen.
Und wenn es bis Weihnachten auch nicht klappt, dann bekommt mein 
Töchterchen eben was anderes geschenkt ;-)

Frank

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die NXP gibt es auch mit Einzelansteuerung z.B.
http://www.nxp.com/documents/data_sheet/PCA9685.pdf

mit 16 LEDs a 12 Bit.

avr

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TI hat ne Menge Chips, die meisten mit SPI, einer auch mit IIC.

Gruß, Stefan

Autor: rangi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was is mit einem ATMega1280? Der hat genuegend IO-Pins und bei 16MHz 
sollte die Rechenpower ausreichen um mindestens 100Hz PWM zu erreichen. 
(kostet unter 10 Eur bei Reichelt)
Ich hab hier mit einem Mega8515 mit 8 MHz 32 Led's per Soft-PWM 
angesteuert.
allerdings musst du TQFP100 loeten. Alternativ waeren mehrere kleinere 
ATMegas. Da kannst du dann deine SPI selber umsetzen oder die 
Funktionalitaet gleich integrieren.

Das Problem is bei der Sache jetzt der Ausgangsstrom von 20mA. Dafuer 
wuerde ich z.b. FET-Transistoren verwenden, da gibts einige als SOT23. 
Vorteil: kein Vorwiederstand. Is leider ne ganz schoene arbeit 80 
Transistoren zu loeten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.