www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik USB-Pull-Up über Transistor?


Autor: Ralf Altmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe im Web bei einigen Schaltungen von USB-Controllern gesehen,
dass der D+-Pull-Up Widerstand manchmal über einen Transistor gesteuert
wird. Soweit ich weiss, dient der Pull-Up nur dazu dem Host mitzuteilen,
dass entweder Full- oder Low-Speed verwendet werden soll. Oder wird
durch das An-/Abschalten noch etwas anderes signalisiert?

Gruß Ralf

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durch den Widerstand wird dem Host erst einmal mitgeteilt, dass sich ein
 Gerät am Bus befindet.

--> Transistor aus, kein Gerät
--> Transistor ein, Host erkennt Anschluss eines Gerätes und versucht
herauszufinden was es für ein Gerät ist und die Treiber zu laden

Steffen

Autor: Ralf Altmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Steffen,

danke für die Antwort. Und wie wird dann ein LowSpeed-Gerät erkannt?
Transistor aus/an/aus?

Gruß Ralf

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im aktiven Betrieb muss der Transistor natürlich eingeschaltet sein. Ob
es ein Low- oder Fullspeed Gerät ist erkennt der Host dann daran, ob es
ein Pull-Up oder ein Pull-Down Widerstand ist.

Sinn macht das Ganze nur, wenn sich das Gerät selbstständig an- und
abmelden können muss. Normalerweise passiert die Enumeration (Erkennung
und Treiberzuweisung) beim Anstecken des Gerätes.

Steffen

Autor: Ralf Altmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, jetzt wirds deutlich. Pull-Down... Ziemlich gute Lösung.
Und das funktioniert auch mit mehreren Geräten?

Kennst du Seiten, wo das beschrieben ist (auch andere Sachen, die USB
und Controller betreffen)? Ich möchte mit dem AT89C51SND1 arbeiten,
aber Code dafür zu finden, ist mir bis jetzt noch nicht gelungen.

Gruß Ralf

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Seiten bzgl. USB kenne ich auch nicht. Empfehlen kann ich dir das
Buch USB Design by Example von John Hyde. Dort wird alles an
praktischen Beispielen erläutert. Die Beispielprogramme sind für einen
8051, müsste also genau das Richtige für dich sein.

Die kompletten Spezifikationen findest Du unter www.usb.org.

Steffen

Autor: René König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Gerät hat keinen Pull-Down, das ist immer ein Pull-Up. Bei
Full-Speed hängt der Pull-Up an D+, hingegen bei Low-Speed an D-. (USB
Design by Example, Seite 44, 'Device Detection').

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, da hat René recht.

Ist schon ne Weile her, als ich damit rumgespielt habe.

Steffen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.