www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Befehle an den COM Port verändern


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe leider ein kleines Problem mit einer Software die mit einem 
Monochromator über eine COM Port Schnittstelle kommuniziert. Leider ist 
in einem Befehlskommando ein Buchstabendreher drin, so dass mein 
Monochromator nicht darauf reagiert.
Da der Monochromator schon sehr alt ist, gibt es leider vom Hersteller 
keine Möglichkeit mehr, den Befehlssatz bzw den Zahlendreher zu beheben.

Daher habe ich die Idee, ob man nicht die Befehle die zu dem COM Port 
übertragen werden sollen, von einer Software abgefangen werden und nach 
dem Befehl sucht und ihn durch den richtigen ersetzt und anschließend 
den richtigen Befehl an den Com Port leitet.

Habe schon gelesen, dass es Sniffer Programme gibt, aber ich habe damit 
keinerlei Erfahrung.

Gibt es eventuell eine Software die mir weiterhelfen könnte, bzw wie 
könnte man die Idee realisieren ?

Ich würde mich über Eure Hilfe und Ideen freuen.

Gruß
Sebastian

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist es denn für ein dreher? Wenn es ein Buchstabendrehen in ein 
Konstante ist kann man auch die EXE ändern.

Als Alternative könnte man ein virtuellen com-port anlegen und die Daten 
denn ändern und zum richtigen com-port senden.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bitte sicherheitskopie machen, falls die .exe einen selbstcheck 
durchführt.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auch erst mal das Programm durchsuchen, z.B. mit dem Hexeditor 
HxD:

http://mh-nexus.de/de/hxd/

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern der Kram unter Windows läuft, wäre ein Lösungsweg die Verwendung 
von com0com und eines selbstgeschriebenen Programmes.

Das selbstgeschriebene Programm bedient zwei serielle Schnittstellen 
gleichzeitig, auf der einen empfängt es die Befehle Deiner 
Steuersoftware, auf der anderen gibt es sie --modifiziert-- an Dein 
Gerät aus.

com0com wiederum ist eine Software, die zwei virtuelle miteinander 
verbundene serielle Schnittstellen zur Verfügung stellt.

Die Steuersoftware muss so umkonfiguriert werden, daß sie mit einer 
dieser virtuellen Schnittstellen kommuniziert.

Wesentlich einfacher dürfte es aber sein, in der Steuersoftware mit 
einem Hexeditor nach dem fehlerhaften String zu suchen und ihn zu 
patchen.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe mit Hilfe des Hex Editors den Befehl finden können und auch 
ändern können.
Nun funktioniert das Programm auch so wie ich mir dies gewünscht habe.

Da der Hersteller der Software mir gesagt hatte, dass dies nicht 
funktionieren würde, hatte ich die Möglichkeit ausgeschlossen gehabt, 
aber wie man sieht wurde ich eines besseren belehrt.

Danke für die Hilfe.

Gruß
Sebastian

Autor: LM317 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da der Hersteller der Software mir gesagt hatte..

Klar der wollte dir ne neue SW verkaufen ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.