www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Normsignal Stromquellen


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann man 4-20mA Stromquellen in Reihe schalten um die beiden Ströme zu 
addieren bzw. substrahieren? Hat dass schon mal jemand versucht?
Gruß Peter

Autor: Ganymed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reihenschaltung kann schon logisch
nicht funktionieren, da nur ein Strom
fießen kann. Die beiden Stromquellen
aber auch ihren Strom "durchsetzen" wollen.

Parallelschaltung müsste klappen, wenn
die Stromquellen ansonst eigenständig sind.
(keine gemeinsame Stromversorgung)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Parallelschalten mußt Du die (Ströme addieren sich durch 
Parallelisierung, nicht Serialisierung).Allerdings mußt Du beachten, daß 
die eine Stromquelle je nach Last-R dabei eine Spannung erzeugen kann, 
die für die andere bereits schädlich wird. Das muß also gecheckt werden 
bei unterschiedlichen Stromquellen, die zusammengeschaltet werden 
sollen.
Regelverhalten der einzelnen Stromquellen kann auch negativ beeinflußt 
werden. Einfach versuchen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Hallo,
>
> kann man 4-20mA Stromquellen in Reihe schalten um die beiden Ströme zu
> addieren bzw. substrahieren?

Unter der Vorraussetzung das Du zwei galvanisch getrennte KSQ hast:

Zum Addieren: parallelschalten mit gleicher Polarität.
Zum Subtrahieren: parallelschalten mit entgegengesetzter Polarität


> Hat dass schon mal jemand versucht?

Mindestens 2 Leute in diesem Forum ,-)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit den galvanisch getrennten KSQ hängt aber sehr stark vom 
jeweiligen Einsatzkonstrukt ab, bzw. von der Betrachtungsweise. Da die 
an der Last einfach parallelgeschaltet sind, sind die nicht mehr 
galvanisch getrennt. Hier kommts auf die Spannungsversorgung und die Art 
der KSQ an, ob evtl. getrennte Spannungsversorgungen für die KSQ 
genommen werden müssen, oder nicht (z.B. gemeinsame Masse als 
allgemeiner Bezugspunkt für Versorgung und KSQ und Last überall 
möglich?)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, paralell geschaltet funktioniert es. Meine beiden Stromquellen 
haben dieselbe Stromverserogung, von der sie aber galvanisch getrennt 
sind. (Ohne diese galvanische Trennung dürfte es nicht gehen).
Hatte seit längeren das Problem Normsignale zu verknüpfen. Die 
Reihenschaltung klappt dann bei den äquivalten 0-10V Signalen (wenn sie 
galvanisch getrennt sind).
Besten Dank und schönes WE

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieder eine gute Tat getan ,-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.