www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIEEEEEP Ton


Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin aktuell ein echter Neuling was Mikrocontroller angeht.
Mein erstes Projekt ist ein ATMega32 der über ein Zahlenpad
angesprochen werden soll. Im Prinzip gebe ich über das Zahlenpad
eine Kombination ein, der Controller überprüft die Kombination
wenn sie über die Rautetaste bestätigt wurde.
Wird die Sternchentaste gedrückt oder über einen längeren Zeitraum
(3) keine Ziffer eingetippt, so wird der Vorgang abgebrochen.
Gibt man die Kombination 3 Mal falsch ein, dann ist es 5Minuten
lang nicht möglich eine Kombination auszuprobieren, in der Zeit
leuchtet eine rote LED.
Ist der Code korrekt wird die Gründe LED für 3 Sekunden geschaltet
und der Vorgang dann beendet.
Das Pad hat halt einfach einmal einen Kontakt für die Spannung und 12
Kontakte für die Tasten.

Ich würde nun gerne in die Schaltung ein Bauteil integrieren was
mir einen kleinen Piepton erzeugt wenn jemand eine Taste drückt
und/oder der Vorgang ok oder fehlerhaft war.

Wie kann ich diesen Ton am besten erzeugen?
Soll halt nicht zu laut sein und angenehm für die Ohren 8D

Viele Grüße - Marcel

Autor: David Madl (md2k7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

am einfachsten nimmst du dir einen Piezo-Lautsprecher, den kannst du 
ohne weitere Beschaltung direkt an einen Portpin und Masse hängen.

Am Portpin erzeugst du dann ein Rechtecksignal mit der gewünschten 
Frequenz (z.B. am Output Compare-Pin mittels Timer, oder den Pin in 
einem Timerinterrupt ein und ausschalten).
Ist aber akustisch nicht so der Renner (wobei das für ein Codeschloss 
meiner Meinung nach reicht).

Den Piezo kann man z.B. aus diesen Musik-Grußkarten ausbauen (oder 
einkaufen).

Gruß
David

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch "Selbstpieper", d.h. Piezo-Kapseln mit eingebautem
Generator.

MfG Paul

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten.

Hättet ihr evtl. noch ein Beispiel zu diesen Piezo-Kapseln?
Ich find bei reichelt nur Summer mit 70dB aufwärts.
Das is doch schon gut, laut.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passt schon. Für leise Töne nimmst diese Piezo-Plättchen die im Deckel 
von Armbanduhren sitzen. Wenn du einen von Reichelt nimmst: Die 
Lautstärke bezieht sich meist auf 9-12 V. Du hast ja wahrscheinlich nur 
5 V.
Es gibt Summer die piepen automatisch sobald du Spannung anlegst. Und 
andere wo du die Frequenz selber vorgeben musst. Und die Lautstärke 
hängt auch von der Frequenz ab.

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den TDB05 (Reichelt) gibts noch nen schönen Effekt:
Wenn man da über die Öffnung ein Stück Tesa drüberpappt, werden die bei 
ner bestimmten Frequenz um einiges lauter.

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=H4;...
Kann man den nehmen?
Spannung: 3-20 V
Ich hoffe die 90dB beziehen sich auf die vollen 20V.

Danke für eure Hilfe.

Autor: David Madl (md2k7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel schrieb:
> Ich hoffe die 90dB beziehen sich auf die vollen 20V.

Davon gehe ich auch aus. Wäre mit 3 V irgendwie für die mir bekannte 
Performance von Piezos undenkbar.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
wenn es nicht so laut sein soll, kannst du einen kleinen lautsprecher
oder ne kapsel von einem alten kopfhörer nehmen.
mit einem kleinen transistor und einem kondi in reihe kann man die gut 
ansteuern.

die tonfrequenz musst du dann im uc erzeugen.

das klingt recht angenehm

gruss klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.