www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Differential Receiver mit Hysterese > 1V?


Autor: X- Rocka (x-rocka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich bin auf der Suche nach einem differentiellen Receiver für digitale 
Signale bis 10MHz, quasi im Stile RS-422 / RS-485.
Da ich diesen auch ab und an mit single-ended Signalen betreiben muss, 
suche ich einen diff RX Chip mit Hysterese >> als die üblichen 45mV.

Kennt da jemand von Euch was?

Im Prinzip muss der Receiver im single-ended Betrieb zum Schmitt-Trigger 
Eingang werden, geht ja theoretisch mit Rückkopplung, da liegen die 
Probleme aber beim Propagation Delay und der Verschlechterung der CMRR 
für differential Betrieb.

Gruß,
X

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre da nicht die Signalisierungstechnik eines der SCSI-Standards 
interessant? Das, wenn ich mich recht erinnere, als "Ultra2-SCSI" 
bezeichnete Verfahren verwendete differentielle Signalisierung, war aber 
abwärtskompatibel zu nichtdifferentiellen Geräten, die an den selben Bus 
geklemmt werden konnten (und dann den gesamten Bus verlangsamten).

Ja, Wiki beschreibts:

http://de.wikipedia.org/wiki/SCSI#Ultra-2_SCSI_.281997.29

und

http://de.wikipedia.org/wiki/SCSI#Kompatibilit.C3.A4t

Also sind die hier verwendeten Treiberbausteine interessant, sofern es 
sie denn als "diskrete" Bausteine überhaupt gibt.

Die Spezifikation von RS-422 beschreibt übrigens andere Hysterese-Werte 
als die von Dir beschriebenen 45 mV - woher stammt dieser Wert?

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weshalb moechte man mehr Hub haben ? Ab einer gewissen Frequenz mal 
Leitungslaenge benotigt man eine Leitung mit einer Impedanz, was 
bedeutet man muss echt Energie ankarren. Die Amplitude geht quadratisch 
in den Energieverbrauch ein.

Autor: X- Rocka (x-rocka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Wäre da nicht die Signalisierungstechnik eines der SCSI-Standards
> interessant? Das, wenn ich mich recht erinnere, als "Ultra2-SCSI"
> bezeichnete Verfahren verwendete differentielle Signalisierung, war aber
> abwärtskompatibel zu nichtdifferentiellen Geräten, die an den selben Bus
> geklemmt werden konnten (und dann den gesamten Bus verlangsamten).
>
> Ja, Wiki beschreibts:
>
> http://de.wikipedia.org/wiki/SCSI#Ultra-2_SCSI_.281997.29
>
> und
>
> http://de.wikipedia.org/wiki/SCSI#Kompatibilit.C3.A4t
>
> Also sind die hier verwendeten Treiberbausteine interessant, sofern es
> sie denn als "diskrete" Bausteine überhaupt gibt.
>
> Die Spezifikation von RS-422 beschreibt übrigens andere Hysterese-Werte
> als die von Dir beschriebenen 45 mV - woher stammt dieser Wert?

Ist überhaupt eine Hysterese im 485/422 Standard vorgesehen? Eigentlich 
nur die +-200mV Differenzspannung, aber daraus leitet sich ab, dass man 
nicht viel mehr Hysterese einbauen kann...

Ich kuck mir mal den SCSI Krams an, danke!

Autor: X- Rocka (x-rocka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe das Problem anders gelöst.
Es hat sich mal wieder gezeigt, dass man auch in der Digitaltechnik 
analog denken muss...
Tietze-Schenk in die Hand genommen, gesucht, und einfachen 
nicht-invertierenden Komparator mit Hysterese wiedergefunden.

Lösung:
Differentieller RS-485 Receiver zu single-ended mit Hysterese > 50mV:
Beschaltung wie ni-Komparator mit Hysterese, also R in Reihe an +input, 
dann vom output R zurück auf +input.
Mit denselben Widerstandswerten -input dieselbe Impedanz verpassen und 
auf benötigtes Referenzpotential bringen (Spannungsteiler, bzw pull-up & 
down).

Positiver Nebeneffekt: Durch die Mitkopplung vergrößert sich auch die 
Bandbreite im differential Mode...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.