www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Erklärung Verstärkerschaltung


Autor: Hans Dieter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe mir ein ATMEL-Ethernetboard gekauft und möchte nun einen 
Kapazitiven Wert erfassen. Das ganze wird ein Feuchtigkeitsmesser. Wobei 
der eigentliche Messsensor aus zwei Metallplatten besteht. Je nach dem, 
wie feucht das Dielektrikum zwischen den Platten ist ändert sich die 
ermittelte Kapazität. Meine Frage ist nun, wie die nachgeschaltete 
Verstärkerschaltung funktioniert. Ich bin schon seit einigen Stunden am 
grübeln, allerdings fehlt mir der Ansatz.

Kann mir jemand helfen ?

Mfg

Autor: Hans Dieter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier noch mal eine genauere abbildung..

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C5 - Metallplatten - C1
 Kapazitiver Spannungsteiler (es gibt eine Messwechselspannung)

1. OPV
 Aktiver Gleichrichter

C2
 Glättung der Gleichspannung

2. OPV
 Gleichspannungsverstärker für Auswertung des Pegels an seinem Ausgang

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.