www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MPLAB INCLUDE? math16.inc????


Autor: Sebastian W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Es gibt ja von Microchip schon fertige Mathefunktionen. Was muss ich
genau machen um die in MPLAM zu nutzen? Programmiere Assembler.Bitte
nichts weglassen, brauce Detailierte Anweisungen, Danke.

mfg

Sebastian

Autor: Andreas Jäger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Code

include <math16.inc>


Oder wo ist das Problem?

MfG
Andreas

Autor: Sebastian W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht genau wie man die Bibliothek ins Projekt einbindet und
auch nicht genau wie man sie anwendet.

Hatte die inc Datei im Projekt sozusagen angemeldet und auch eine
include Anweisung wie von dir geschrieben ins asm File geschreiben. Hat
sich aber an einer IF Anweisung in der math16.inc gestört.

Kannst du mir eine vollständige Anleitung schreiben, mit Stückwerk wird
das meist nix, das ist immer ein Problem im Forum. Ich hab gern was
komplettes.

Also wie genau muss ich es machen?

Sebastian

Autor: Sebastian W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauche sozusagen eine Anleitung für Dummies, so das nicht ausgelassen
wird.

Also wie man ein Projekt anlegt weiß ich, habe schon Assembler
Programme geschrieben, aber enen nie mit Includedateien.

Sebastian

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian

mit dem Include <math16.inc> ist es nicht getan. Ich weiß nicht ob es
von Microchip mehr als eine math16.inc gibt. Die die mir bekannt ist,
stammt aus der Applikation Note AN660, und diese math16.inc beinhaltet
nur Definitionen aber keinerlei mathematische Operationen. Ich weiß
nicht wo Du das her hast. Aber wenn es so eine ANxxx ist, mußt Du auch
die dazugehörige Beschreibung lesen.
Aber wenn Du komplexere mathematische Operationen durchführen willst,
damit meine ich was über 8 Bit addieren und subtrahieren hinausgeht ist
es besser wenn Du dich um einen C-Compiler bemühst oder Du mußt eben in
die Routinen, die es im Internet gibt, wie z.B. bei

http://www.microchip.com oder
http://www.piclist.com/techref/microchip/routines.htm

hineinkriechen.

Gruß
Gerhard

Autor: Sebastian W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ja, sind noch Dateien dabei, denke die Funktionen (subtraktion,
Mul,...) aber was mache ich mit denen? Denke das hat betimmt schon mal
jemand gemacht, oder nicht?

C, na ja, schn und gut, habe aber keinen Compiler, der mir das in hex
umwandelt.

Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.