www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Aufbau meiner 8x8 LED-Matrix so ok?


Autor: Daniel W. (rydec)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich studiere Elektrotechnik und wollte mich jetzt mal an mein erstes 
eigenes Projekt wagen. Bis hab ich nur ein wenig mit nem Atmega 32 
rumgespielt, Funkuhr programmiert usw. Hab einen extra Thread 
aufgemacht, da ich keinen vorhandenen missbrauchen wollte. Hoffe das ist 
so ok?

Als Entwicklungsboard hab ich das RN-Control. Habe mich an diesen 
Schaltplan zum beschalten des Atmega 32 auf meinem Matrix-Board 
gehalten. Hab nicht alles übernommen sondern nur das was mir wichtig war 
und da sind mir ein paar Sachen aufgefallen die ich komisch finde.

1. Laut Atmega32 Datenblatt muss ein externer Quarz über 2 Kondensatoren 
22pF gegen Masse geschalten werden. Warum liegt beim RN-Control da noch 
C2 mit 100nF? Die Versorgungsspannung vom Atmega ist ja schon über C14 
entkoppelt.

2. Was macht C18? Laut Datenblatt soll ich AREF auf VCC legen. Die kann 
ich dann über nen C mit 100nF an Masse entkoppeln. Beim RN-Control geht 
dieser Kondensator aber nicht auf Masse sondern VCC? Würde jetzt der 
Jumper bei UREF gesteckt ist C18 kurzgeschlossen.

3. Die Reset Schaltung vom RN-Control ist mir nicht ganz klar. Meine 
müsste doch auch funktionieren oder?

4. Beschaltung des MAX232. Wenn ich mir das Datenblatt vom MAX232 
anschau bräuchte ich für C5,6,7 und C8 nur 1µF statt 4.7µF wie auf dem 
RN-Control.

5. Würde mich freuen wenn sich jemand meinen Schaltplan kurz durchschaut 
und auf kleinere und größere Fehler hinweist. Auf was sollte ich beim 
Layouten achten, besonders zur Leiterbahndicke, -abstand usw?
Würde es gern einseitig Layouten was aber wohl schwer werden wird oder?

Hier noch der Schaltplan vom RN-Control
http://www.rn-wissen.de/images/c/c6/Rncontrol1.4sc...

Vielen Dank schonmal
lg
Rydec

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Daniel W. (rydec)

>22pF gegen Masse geschalten werden. Warum liegt beim RN-Control da noch
>C2 mit 100nF?

Welcher C2? Welcher Schaltplan?

> Die Versorgungsspannung vom Atmega ist ja schon über C14
>entkoppelt.

>2. Was macht C18? Laut Datenblatt soll ich AREF auf VCC legen.

Nöö, das ist faat immer falsch.

>dieser Kondensator aber nicht auf Masse sondern VCC? Würde jetzt der
>Jumper bei UREF gesteckt ist C18 kurzgeschlossen.

Würde der Herr Studiosus sich mal mit der Netiquette befassen, würde 
er den relevanten Schaltplan posten bzw. verlinken, könnte man ihm auch 
helfen.

>3. Die Reset Schaltung vom RN-Control ist mir nicht ganz klar. Meine
>müsste doch auch funktionieren oder?

Jain.
T9 ist so eher sinnlos bzw. funktioniert nicht wirklich. Brauchst du 
auch nicht. Lass ihn weg.
Aref bekommt nur 100nF nach Masse, KEINE Verbindung zu Vcc.

>4. Beschaltung des MAX232. Wenn ich mir das Datenblatt vom MAX232
>anschau bräuchte ich für C5,6,7 und C8 nur 1µF statt 4.7µF wie auf dem
>RN-Control.

Ja.

>5. Würde mich freuen wenn sich jemand meinen Schaltplan kurz durchschaut
>und auf kleinere und größere Fehler hinweist. Auf was sollte ich beim
>Layouten achten, besonders zur Leiterbahndicke, -abstand usw?

Mach dich nicht verrückt. Hier glaubt jeder Anfänger, tausend Qualen zu 
leiden wenn er es nicht superprofiperfekt macht. Ohje!

>Würde es gern einseitig Layouten was aber wohl schwer werden wird oder?

NEIN! Ne handvoll Drahtbrücken und fertig.

>Hier noch der Schaltplan vom RN-Control
>http://www.rn-wissen.de/images/c/c6/Rncontrol1.4sc...

Geht nicht.

MfG
Falk

P S Was waren das noch für Zeiten, als man nicht wegen jedem Pups den 
Rest der Welt fragen konnte bzw. gefragt hat? Sind die Leute gestorben? 
Oder haben die einfach selber gelernt, wenn gleich etwas langsamer? 
Hmmmm?

Autor: Daniel W. (rydec)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>22pF gegen Masse geschalten werden. Warum liegt beim RN-Control da noch
>>C2 mit 100nF?
>
> Welcher C2? Welcher Schaltplan?

C2 beim Schaltplan des RN-Control. Bei mir funktioniert der Link wenn 
ich darauf klicke. Habe ihn aber extra nochmal angehängt.

> Würde der Herr Studiosus sich mal mit der Netiquette befassen, würde
> er den relevanten Schaltplan posten bzw. verlinken, könnte man ihm auch
> helfen.

Schaltplan vom RN-Control war verlinkt und der funktioniert bei mir 
auch. Hab ihn aber jetzt extra nochmal angehängt. Was das mit der 
Netiquette zu tun hat versteh ich net. Verlinkt war er ja...

>>3. Die Reset Schaltung vom RN-Control ist mir nicht ganz klar. Meine
>>müsste doch auch funktionieren oder?
>
> Jain.

Warum funktioniert es nicht mit einem Pull-Up Widerstand den 
RESET-Eingang des Atmegas auf VCC zu legen und dann bei einem Reset 
diesen per Taster auf GND ziehn?

> T9 ist so eher sinnlos bzw. funktioniert nicht wirklich. Brauchst du
> auch nicht. Lass ihn weg.

Dachte mir mit T9 eine Art Helligkeitssteuerung zu realisieren per PWM. 
Andere Lösung?

> Aref bekommt nur 100nF nach Masse, KEINE Verbindung zu Vcc.

Erledigt, siehe oben.

>>4. Beschaltung des MAX232. Wenn ich mir das Datenblatt vom MAX232
>>anschau bräuchte ich für C5,6,7 und C8 nur 1µF statt 4.7µF wie auf dem
>>RN-Control.
>
> Ja.

Kann man sich dann die 4,7µF beim RN-C erklären? Schaltung funktioniert 
auch so problemlos.

> P S Was waren das noch für Zeiten, als man nicht wegen jedem Pups den
> Rest der Welt fragen konnte bzw. gefragt hat? Sind die Leute gestorben?
> Oder haben die einfach selber gelernt, wenn gleich etwas langsamer?
> Hmmmm?

Wollte nur über grobe Fehler bescheid wissen, bevor ich mich ans ätzen 
mache.

Mfg
Rydec

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Daniel W. (rydec)

>C2 beim Schaltplan des RN-Control. Bei mir funktioniert der Link wenn
>ich darauf klicke. Habe ihn aber extra nochmal angehängt.

Dann bist du dort wahrscheinlich angemeldet und hast einen Coockie. Hab 
ich nicht.

>auch. Hab ihn aber jetzt extra nochmal angehängt. Was das mit der
>Netiquette zu tun hat versteh ich net. Verlinkt war er ja...

Ja, aber erstens am Ende und zweitens funktioniert er nicht.
Anyway.

>Warum funktioniert es nicht mit einem Pull-Up Widerstand den
>RESET-Eingang des Atmegas auf VCC zu legen und dann bei einem Reset
>diesen per Taster auf GND ziehn?

Das ist OK. Das Jain bezog sich auf die Gesamtschaltung.

>Dachte mir mit T9 eine Art Helligkeitssteuerung zu realisieren per PWM.
>Andere Lösung?

Prinzipiell ja, praktisch aber etwas anders. Nimm dazu einen Logic Level 
P-Kanal MOSFET, der den Strom auf verträgt.

>Kann man sich dann die 4,7µF beim RN-C erklären? Schaltung funktioniert
>auch so problemlos.

Ist egal, der MAX232 läuft mit so ziemlich allen Cs > 1uF.

MfG
Falk

Autor: Christian T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>22pF gegen Masse geschalten werden. Warum liegt beim RN-Control da noch
>>C2 mit 100nF?

Das hat nichts mit dem Quarz zu tun. Ich würd behaupten da hat sich 
jemand nur beim Zeichnen für C2 nen Massesymbol gespart. Und hat die 
Masse vom Quarz genutzt um C2 anzubinden... Du musst also C2 seperat 
betrachten. Man müsste sich dazu mal das Layout anschauen. Ist 
vielleicht einfach nur nen Ablockkondensator der an ner anderen Stelle 
sitzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.