www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic In Polen sind die einzigen "normalen" Politiker zu finden


Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Polnischer Premier klagt Öko- und Pharma- Lobby an

Bonn - Auf dem in Bonn tagenden Kongress der Europäischen Volkspartei 
(EVP), an dem neben Angela Merkel und ihrem polnischen Amtskollegen 
Donald Tusk, rund ein Dutzend konservative Staats- und Regierungschefs 
sowie EU- Spitzenleute teilnahmen, ging es am Donnerstag hauptsächlich 
um Geld und Krisen. Doch für den polnischen Regierungschef ging es noch 
um viel mehr. Er überraschte und schockierte während seiner Rede gar 
alle Teilnehmer, als er plötzlich von der Wiederherstellung der Regeln 
des Anstands und der Fairness gegenüber den Bürgern der EU im 
Zusammenhang mit der Pharma- und Öko- Lobby und ihrer Rolle bei der 
Schweinegrippe- Pandemie und Klimawandel sprach. Auch im Bezug auf eine 
angebliche weltweite Krise sprach er von falschen Ideologien, die in 
Wirklichkeit von Bürokratien überwucherte Staaten seien. Tusk erhielt 
für seinen Vortrag stehende Ovationen, hierunter vor allen Dingen durch 
Berlusconi und Angela Merkel, die allerdings erst einmal sichtbar 
erblasste. Erst kürzlich hatte sich auch die polnische 
Gesundheitsministerin über den Druck der WHO bzw. Pharma- Industrie auf 
die polnische Regierung beschwert.

Quelle: 
http://polskaweb.eu/politiker-stehen-hinter-klimaw...


Polen trotzt der internationalen Grippe- Mafia

Poznań - Gerade in Zeiten der sich weltweit wandelnden Moral, 
betrügerisch inszenierten Kriegen, Krisen und angeblich neuer, die 
Menschheit bedrohender Krankheiten aus dem Grippebereich, zeigt sich 
deutlich, dass die Polen die einzigen sind die über solche bewegenden 
Ereignisse nur schmunzeln können, denn der Betrug aus dem Ausland zieht 
an ihnen regelmäßig vorbei. Polen konnte denn auch kaum, wie z.B. seine 
direkten Nachbarn, von einer Wirtschaftskrise sprechen und auch die 
Vogel- und Schweinegrippe kennt man mehr oder weniger nur vom 
Hörensagen, oder aus Veröffentlichungen des Axel Springer Verlages, der 
ja leider auch an der Weichsel jetzt zuhause ist. Diese Ruhe und 
Souveränität der Polen, welche doch eigentlich wie z.B. die Deutschen 
oder Ukrainer in Hysterie oder Panik ausbrechen sollten, geht natürlich 
den Initiatoren von Grippen und Krisen ganz schön auf den Senkel. Gerade 
aber in Polen findet sich durch derartige Gegebenheiten einer der 
Schlüssel zu einer weltweit operierenden Grippe- Mafia, deren Köpfe 
hauptsächlich in Holland und Deutschland zu sitzen scheinen.

Quelle: 
http://polskaweb.eu/schweinegrippe-deutschland-pol...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wenigstens kann der Markus die Shifttaste bedienen.
Ich finde den Beitrag interessant.

Autor: Arno R. (conlost)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fand den Beitrag vom Markus auch sehr interessant,
obwohl er nichts mit Elektronik zu tun hatte.

Ich frage mich, was der Herr Moderator daran auszusetzen hat,
die Wahl ist doch vorbei.
Oder sind das schon die Vorwehen auf die Landtagswahl?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno R. schrieb:

> Ich frage mich, was der Herr Moderator daran auszusetzen hat,
> die Wahl ist doch vorbei.

Was haben Wahlen mit Andreas' ausdrücklich dargelegten Nutzungs-
bestimmungen zu tun?  Da steht nichts davon drin, dass Politikthemen
nur vor Wahlen nicht erwünscht seien, sondern er schreibt klipp und
klar, dass es sich hier nicht um ein Politikforum handelt.

Damit ist der Beitrag selbst in OT noch OT.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bushs Verlockungen konnten sie offenbar weniger gut widerstehen. Mit 
geheimen CIA-Folterknästen hat sich seinerzeit nichtmal Bushs Pudel 
belasten wollen. Polen hatte damit offenbar kein Problem.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Objektivität ist leichter, wenn man für eigene Interessen keine 
Nachteile befürchten muss.

Ich nehme an, dass Polens Pharmaindustrie in dieser Frage einfach keine 
Rolle spielte, im Gegenteil, alles Geld ins Ausland geflossen wäre.

Es ist auch leicht, dann erst zu schimpfen, wenn sich die Panik bereits 
als Windei entpuppt hat. Wäre es anders gelaufen, hätte er jetzt 
Rücktrittsforderungen am Hals, weil zu wenig getan.

Ebenso dürften Guttenbergs im Volk beliebte kritische Aussagen zu Opel 
ihm relativ leicht gefallen sein, weil seine CSU nur in Bayern gewählt 
wird und es dort kein Opel gibt - wohl aber die direkte Konkurrenz, die 
von einer Opel-Pleite eher profitieren würde.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In Polen sind die einzigen "normalen" Politiker zu finden
wenn du aufm feld von bauer umbringasovic zwei meter tief gräbst findest 
du auch den rest! ;)

Autor: K. Laus (trollen) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg MODERATOR!

Bekommst du vielleicht monatlich einen netten kleinen Koffer mit buntem 
Papier drin, vom netten Pillenvertreter damit du solche Themen 
raushälst?

Andere Threads zu Politik wurden hier schon öfter nach! dem einführen 
der neuen Regeln erstellt und auch ohne Probleme akzeptiert. Warum 
beschwerst du dich jetzt genau über diesen Thread???

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K. Laus schrieb:

> Bekommst du vielleicht monatlich einen netten kleinen Koffer mit buntem
> Papier drin, vom netten Pillenvertreter damit du solche Themen
> raushälst?

Kannst du diesen Unfug auch einfach sein lassen?  Geht's vielleicht
ohne persönliche Angriffe?  Danke.

> Warum
> beschwerst du dich jetzt genau über diesen Thread???

Ich habe mich gar nicht darüber beschwert, vielleicht liest du dir
ja erstmal alles durch...  Es ist aber so meilenweit der einzige
Thread, den ich auf der ersten Seite sehe, der sich rein ein
Politikthema, das mit mikrocontroller.net nichts, aber auch gar
nichts am Hut hat, als Thema setzt -- und dann noch dazu ein Politik-
thema, das sowohl vom Inhalt als auch der Subject-Zeile einfach mal
nur provozierend aufgemacht ist (natürlich komplett nur Zitate, nicht
einmal eine eigene Meinung oder Zusammenfassung des Posters).

Rufus wies daher lediglich den OP darauf hin, ob er denn die Regeln
für dieses Forum auch tatsächlich zur Kenntnis genommen hat.  Offenbar
hat er das nämlich entweder nicht, oder er verstößt vorsätzlich
dagegen.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich darf vieleicht eine kleine Geschichte schreiben.

Vor ca. einem Jahr war ich noch ein Elektroniker aus leib und Seele. Ich 
habe mich sogar nicht einmal für den OT Bereich interessiert. Über 
Weihnachten/Neujahr hatte ich viel Zeit und da hab ich doch ein bischen 
im OT gelesen. Da ist mir ein Artikel vom TU Berlin-Mann aufgefallen. 
Alle möglichen haben über ihn her getrollt, aber ich habe mir gedacht, 
wenn jemand so etwas schreibt, dazu auch noch ohne großartige 
Schreibfehler, ist er sicher nicht der dümmste also habe ich 2 Wochen 
lang nach anderen Beweisen / Hinweisen im Internet geforscht und bin bei 
vielen Stelle fündig geworden um die Wahrheit dieser Weltgeschehnisse zu 
erfahren.
Die Wahrheiten waren so erschütternd, dass ich zu meiner Frau sagte, wir 
müssen aufhören mit Arbeiten, denn das Geld wird in wenigen Jahren 
sowiso nichts mehr Wert sein. Wir haben unsere vor wenigen Jahren 
erworbene Neubauwohnung verkauft, sind Schuldenfrei und können bei 
sparsamer Lebensweise über einige Jahre (vom eigenen Geld, nicht vom 
Staat!) leben. (Wir leben jetzt bei den Eltern, die eine kleine 
Landwirtschaft haben.)
Alleine schon die Erfahrung, dass seit den letzten 10 Jahren alles 
doppelt so teuer wurde, heißt doch, dass ich in 10 Jahren nur noch die 
hälfte kaufen kann. Entsprechend steigen  auch die Löhne und ich muss 
nur noch die Hälfte Arbeiten um das gleiche zu verdienen. Also bringt es 
nichts immer weiter zu Arbeiten um noch mehr anzuhäufen. Ich gehe wieder 
Arbeiten wenn Ebbe in der Kasse ist. Ich bin noch Jung, Gesund und Fit 
und kann so mein Leben richtig geniesen, ohne den Druck Aufstehen, 
Arbeiten usw.

Nun ja, es geht hauptsächlich um das Datum 21.12.2012. Manche glauben, 
da passiert was. Und wenn da was tatsächlich passiert, würde ich mir 
ganz schön in den Ar..h beisen, dass ich noch bis kurz vor knapp 
gearbeitet habe. Und so lebe ich bis dahin und kann all meine 
elektronischen Hobby-Träume realisieren.

Das alles dank dem OT-Bereich und dem TU-Mann aus Berlin, der mir die 
Augen geöffnet hat um sensibler auf die Wirtschaft / Finanzkriese und 
andere Machenschhaften zu reagieren.

Natürlich sollte der OT Bereich nicht zum Politik-Bereich wandeln. 
Dennoch sind hin und wieder Meldungen, die so schokierend sind wie diese 
nicht unterdrückt oder niedergetrollt werden. Alte sachen wie die 
Schweinegrippe oder 911 braucht man hier natürlich nicht wieder zum 
X-ten mal durchkauen. Dafür gibt es andere Foren wie z.B. 
http://www.goldseiten-forum.de

Mehr kommentar möchte ich zu diesem Thema nicht abgeben. Es ist jedem 
selbst überlassen was er denkt, was er mit den Infos anfängt usw. Ich 
habe mich so entschieden und bin glücklich darüber.

Danke, dass jemand diese Infos für interessant gehalten hat.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.