www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Antennenmast, portabel?


Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche einen portablen Mast um zu Testzwecken (sprich: nicht länger 
als 4 Stunden) an einem Ort eine Antenne ausprobieren zu können.

Montagehöhe der Antennen sollte so 1,5-2m sein.

Weil Google ja mein Freund ist hab ich sowas auch schon gefunden,
aber vielleicht gibts ja hier noch Tipps und gute Hinweise in der 
Richtung.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns kein Geld kosten soll: Holzleiter oder Sonnenschirm mit Ständer 
mißbrauchen ?

Frage ist eher wie stabil die Sache sein soll. Bei guten Richtantennen 
oder einer Sat-Schüssel braucht man was Standfesteres! Sonst ist beim 
ersten Windstoß alles verstellt.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Wenns kein Geld kosten soll: Holzleiter oder Sonnenschirm mit Ständer
> mißbrauchen ?

Zu instabil (Schirm) bzw. zu sperrig (Holzleiter).

Geld darfs schon kosten, Google spuckt auch einen Mast/Stativ für 30€ 
(thiecom.de) aus, was für mich ok wäre.

> Frage ist eher wie stabil die Sache sein soll. Bei guten Richtantennen
> oder einer Sat-Schüssel braucht man was Standfesteres! Sonst ist beim
> ersten Windstoß alles verstellt.

Werden nur kleinere WLAN-Patchantennen werden. -> relativ unkritisch.

Autor: Michael M. (technikus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 1,5-2m Höhe und WLAN-Antennen eignen sich verlängerbare Gerätestiele 
in Teleskopausführung. Die gibt es im Baumarkt, meist bei den 
Gerätestielen, Maler- oder Putzmaterial.
Oder die 500W Baustrahler mit Stativ. Meist für kleines Geld zu haben, 
allerdings von unterschiedlicher Qualität.
Wenn es etwas mehr Geld kosten darf, schau mal bei www.wimo.de oder 
www.ukw-berichte.de vorbei. Da sind allerdings auch deutlich größere 
Exemplare dabei.

Servus
Michael

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Bei 1,5-2m Höhe und WLAN-Antennen eignen sich verlängerbare Gerätestiele
> in Teleskopausführung.

Da fehlt aber die Abstützung.

>  Die gibt es im Baumarkt, meist bei den
> Gerätestielen, Maler- oder Putzmaterial.
> Oder die 500W Baustrahler mit Stativ. Meist für kleines Geld zu haben,
> allerdings von unterschiedlicher Qualität.

Das wäre noch ne Idee.

> Wenn es etwas mehr Geld kosten darf, schau mal bei www.wimo.de

Schon geschehen, eher zu teuer und auch nicht so meinen Wünschen
entsprechend.

> oder
> www.ukw-berichte.de vorbei. Da sind allerdings auch deutlich größere
> Exemplare dabei.

Die sehen nicht schlecht aus, aber auch nicht so gut das sie mir die 60€
Aufpreis wert wären. Wieder eine Quelle mehr kennengelernt.

Trotzdem danke :)

Autor: 234 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit so nem stativ für nen baustrahler hatte ich mal nen paar tage bei 
meiner mutter im garten ne sat schüssel stehen ;-) was ich noch 
zusätzlich gemacht hab => je einen sack mit blumen erde auf die füße von 
der kiste

Autor: Radiobastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft dieser weiter:

Beschreibung
http://www.funktechnik-dathe.de/popup.php?ID=569&t...
(Anzeige)

der letzte Eintrag PST-1
http://www.funktechnik-dathe.de/halterungen.php?an...
(Anzeige)

Meiner ist diesem sehr ähnlich, allerdings 5m hoch.
Er steht recht stabil, trägt problemlos UKW-(Yagie)-Antennen,
sowie einfache KW-Antennen.
Er ist schön leicht und passt zusammengelegt gut ins Auto.

Autor: Hewlett (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.wimo.de/cgi-bin/verteiler.pl?url=spieth...
es gibt auch eine konstruktion, wo man mit dem auto-vorderrad auf einen 
tragewinkel fährt und dann den mast montiert.

Autor: gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
evt. Kannst du auch ein Lichtstativ aus der Bühnentechnik nehmen?
z.B Hier: http://www.thomann.de/de/millenium_lichtstativ_lst250.htm

Autor: B. R. (benchos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibts auch Schiebemasten:

http://www.roessle-elektronik.de/

Oder machs wie ich ;)
http://www.ipernity.com/doc/siegerlaender/2559397/...

Wer schweißen kann baut sich den Auffahrfuß für 10€ und das Rohr bekommt 
man beim freundlichen Schrotthandel für kleines Geld.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast123 schrieb:
> Hi,
> evt. Kannst du auch ein Lichtstativ aus der Bühnentechnik nehmen?
> z.B Hier: http://www.thomann.de/de/millenium_lichtstativ_lst250.htm

Das sieht noch gut aus, aber ich hab jetzt das von thiekom bestellt.

Danke an alle :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.