www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Heizkörper Ablesegerät und Fußbodenheizungsstellmotor


Autor: GastGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen!

ich bin in eine Wohnung gezogen, in die die Heizkörper auf Stufe 1 schon 
richtig heiß werden und die Wohnung viel zu stark heißen. Bei 0,5 ists 
dann aber zu wenig ...

Soweit ich weiß, sind an dem Heizkörper Heimeier Ventile und man könnte 
einen Stellmotor einer Fußbodenheizung montieren, der über einen 
Thermostat irgendwo an einer Seite des Raums montiert, angesteuert wird.

An dem Heizkörper befindet sich ein Ablesegerät, das irgendwas misst.

Weiß jemand was es misst? Zählt es ob der Heizkörper an oder aus ist, 
oder misst es wirklich die Temperatur, z.B. integriert die 
Temperaturdifferenz von Heizkörper und Umgebungstemperatur, was ja 
eigentlich ein recht gutes Maß sein sollte für die Energie, die 
tatsächlich abgegeben wurde.

Weiß da jemand was? Kann man das mit dem Stellmotor machen? Ist das 
legal?

Grüße,
GastGast

Autor: zaphod_beeblebrox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, also ich hab mir für's Wohnzimmer zwei  HONEYWELL HR20E von Reichelt 
gekauft. Funktionieren gut. Aber so feinfülig wie du muss ich auch nicht 
regeln. Vllt mal dem Eigentümer / Verwalter bescheid sagen, dass die 
Heizkurve am Kessel nachgestellt wird?

Beste Grüße,
Matthias

Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist das was da an deinem Hezkörper hängt ein elektronische 
Heizkostenverteiler?
http://www.exaktaenergie.de/Exakta/WaeWas/wa_prod.htm

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich bin in eine Wohnung gezogen, in die die Heizkörper auf Stufe 1 schon
>richtig heiß werden und die Wohnung viel zu stark heißen. Bei 0,5 ists
>dann aber zu wenig ..

Da ist was faul. Regelt der Thermostat dann auch irgendwann zu oder 
heizt das Ventil ewig weiter auf Stellung "1"? Im Zweifel sollte das 
Ventil (nicht der Aufsatz!) getauscht werden. Es sollte ein gewisser 
Übergangsbereich zwischen komplett "auf" und komplett "zu" existieren.

Autor: GastGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>  HONEYWELL HR20E

Das sieht interessant aus! Ist auch sicher günstiger, als einen Steller 
und einen Trafo und ein Thermostat zu kaufen.

Glaub so ein Ding probier ich mal aus :)

Autor: Horst Hahn (horha)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat das Ventil eine ( Feinst- ) Voreinstellung?
Mit dieser kann die Durchflußmenge durch den Heizkörper feinfühlig 
einstellen.
http://www.hydraulischer-abgleich.de/deu/1_/72_Der...
http://www.hydraulischer-abgleich.de/image/Tabelle...
Zum spülen der Anlage wird meist auf N gestellt, die einen möglichst 
großen Querschnitt öffnet, vielleicht ist es da belassen worden ( kein 
hydraulischer Abgleich erfolgt ) .

http://www.hydraulischer-abgleich.de/deu/0_none/12...

Gruß Horst

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weiß jemand was es misst? Zählt es ob der Heizkörper an oder aus ist,
>oder misst es wirklich die Temperatur, z.B. integriert die
>Temperaturdifferenz von Heizkörper und Umgebungstemperatur, was ja
>eigentlich ein recht gutes Maß sein sollte für die Energie, die
>tatsächlich abgegeben wurde.
Im Prinzip ja
Du kannst aber im Internet nach Heizkostenverteiler (HKV)suchen.
Ich habe einen HKV von techem und konnte das Gerät an Hand der 
gefundenen Abb. rel. gut identifizieren und in der Beschreibung dazu war 
die Funktionsweise erklärt.
>und die Wohnung viel zu stark heißen. Bei 0,5 ists
>dann aber zu wenig ...
Und was passiert bei Zwischenwerten?
Vorschlag: Zimmer ordentlich mit Stufe 1 aufheizen. Thermostatventil 
langsam schließen und evtl. Fließgeräusche beobachten. Oftmals kann man 
an der Änderung des Geräusches erkennen, wann das Ventil schließt.
MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.