www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsüberwachung mit Atmega8


Autor: TS-Truppe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

wir haben folgendes Problem, wir wollen eine Spannungsüberwachung der 
Versorgungsspannung vornehmen. Dazu benutzen wir eine externe 
Referenzspannung von 4,5V, dabei bekommen wir über unsere 
USART-Schnittstelle von 0,0V-1,1V auch die richtigen Werte übermittelt, 
danach werden die Werte wieder kleiner obwohl die Versorgungsspannung 
steigt.Auch mit der internen Referenzspannung von 2,56V haben wir es 
schon versucht wobei auch nur bis 1,1V die richtigen Werte übermittelt 
wurden.Zum besseren Verständnis legen wir unser Programm in den Anhang. 
Wis sind für jede Hilfe dankbar!

Autor: X- Rocka (x-rocka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft es schon, den ADC (MUX, referenz, etc) nur einmal zu 
initialisieren, und dann Finger weg.
Außerdem kann ich nur wärmstens den ADC per Interrupt + Oversampling 
empfehlen.
Ach ja, überwacht ihr das Ansteigen der Versorgungsspannung?
Wahrscheinlich messt ihr schon, da hat die Referenzquelle noch gar nicht 
ihren richtigen Wert erreicht?

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll den (1<<ADLAR) in diesem Code für einen Sinn machen ?

Normalerweise setzt man ADLAR um bei einer 8 Bit Wandlung nur ADCH lesen 
zu müssen. Hier wird es dazu führen, daß result überläuft, da mit 
gesetztem ADLAR der ADCW Werte bis 65472 annehmen kann. Wird dieser 
Maximalwert nur einnmal addiert, läuft result bereits über, woraus sich 
auch das Verhalten bis 1,1V erklärt.

Ihr müsstet Euch eigentlich gewundert haben, daß Ihr selbst bei kleinen 
Spannungen keine Werte unter 64 rausbekommt, bzw. bei größeren 
Spannungen die 10 Bit Genauigkeit = 1023 überschreitet :D

Autor: TS-Truppe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank MWS:D.
Das war genau der Fehler. Jetzt bekommen wir auch die passenden 10 bit 
Werte.

Nochmals vielen Dank...........

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.