www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Spartan3AN und 8b/10b mit Coregen


Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage an alle Wissenden: in der ISE 8.1. und 9.1. gibt es den 8bit/10bit
Coder/Decoder im Coregenerator u.a. für den gemeinen Spartan3.
Jetzt will ich einen S3AN benutzen und brauche den 8b/10b.
Kann mal jemand nachsehen, ob der Coregenerator das in der aktuellen 
Version unterstützt, oder ob Xilinx keine Mühe mehr in die 
Vervollständigung der Werkzeuge mehr verwandt hat?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offenbar ist da nix mehr dabei....anbei die Cores der 11.4 für den 
Spartan 3 A/AN.

Autor: Matthias G. (mgottke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei OpenCores vorbei dort gibt es Coder/Decoder:
http://www.opencores.org/project,8b10b_encdec

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christian
Danke, das wollte ich wissen. Sieht ja schlecht aus. Xilinx entwickelt 
also wie gehabt in rasender Eile immer tollere Sachen, ohne sich um das 
gerade frisch vollendete zu kümmern. Naja.

@ Matthias
Ja das Ding kannte ich, habe ihm bisher aber irgendwie nicht über den 
Weg getraut (hatte Angst vor Codierungs- bzw. Implementierungsfehlern). 
Jetzt werde ich ich es wohl doch nehmen.

Wenn es ganz schlimm kommt, kann ich den encdec immer noch als PROM im 
Schaltkreis anlegen :-((

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hieß denn der Core früher? Vielleicht gibts ja noch die alten 
Versionen im Core Generator. Und das bissl 8B10B haben wir in nem CPLD 
auch mal so selber programmiert, ging einwandfrei. Da is doch nicht viel 
dabei.

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man im Core Generator alle IP's aktiviert, scheint der Core schon 
auf, ist aber "discontinued".

Dazu die Meldung :
This core is provided to support legacy device family designs only. The 
core has been discontinued, and no further updates are planned. For all 
new designs, including designs targeting Virtex-5, Spartan-3A and newer 
families, please use the 8B/10B Decoder Reference Design (XAPP1112) 
available from the Xilinx.com Documentation Center, 
http://www.xilinx.com/support/documentation/index.htm, under the 
"Topics" tab.

Vielleicht hilft's.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der 8.1 waren die unter "Communication & Networking" -- "Building 
Blocks" als Decode 8b/10b und Encode 10b/8b zu finden.

> Und das bissl 8B10B haben wir in nem CPLD
> auch mal so selber programmiert, ging einwandfrei. Da is doch nicht viel
> dabei.

Da gab es bei X mal eine AppNote für einen CPLD. Das Ding funktioniert 
aber bekanntermaßen nicht. Da Frau Jennifer Jenkins, die diese AN 
verbrochen hat, nicht mehr bei X ist, ist dort auch niemand mehr in der 
Lage, den Fehler zu finden.
Meine eigenen diesbezüglichen Versuche waren nicht von Erfolg gekrönt. 
Du hast allerdings recht, umwerfend kompliziert kann es nicht sein. Wenn 
es eben mal schnell gehen soll...

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Klaus Falser

Oh, danke! das sieht ja ganz gut aus. Ich hoffe, dass es funktioniert.
Irgendwann hatte ich es aufgegeben, bei X nach einem 8b/10b zu suchen.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für alle, die es interessiert: Die AN für den 8b/10b-Encoder hört auf 
die Nummer XAPP1122. Ist bei Xilinx immer ein wenig dusselig zu finden.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch eine Frage: Hat schon mal jemand den Perlscript aus der XAPP1122 
für die interaktive automatische Parametrierung zum laufen bekommen? Bei 
mir stoppt das Ding sofort in der ersten Codezeile, weil es irgendeinen 
Pfadnamen nicht zuweisen kann. Da ich bekanntermaßen keine 
Softwareleuchte bin, kann ich den Mangel nicht aus eigener Kraft 
abstellen.
Glücklicherweise kann man aber auch manuell im VHDL-File parametrieren.
Hätte es aber trotzdem gerne automatisch erledigt.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Wo finde ich die entsprechenden VHDL-Files, wenn ich einen solchen Coder 
einbinden möchte?
In den XAPP sind sie aufgelistet und es ist die Rede davon, dass sie 
beigefügt seien, aber ich kann sie auf der Xilinxseite da nirgendwo 
finden...
Viele Dank für den Hinweis,
Karl

Autor: Bernd G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gib bei Xilinx den Begriff "XAPP1112" bzw "XAPP1122" in der Suche ein.
Bei den gefundenen Ergebnissen musst du suchen, wo die Files 
XAPP1112.zip auftauchen. Dort reingehen.

Sollte es dir jemals gelingen, diesen Coder oder auch Decoder zum laufen 
zu bekommen, so bitte ich dich um eine Rückmeldung, wie du das gemacht 
hast.
Ich bin bis zum Urschleim zurückgegangen, d.h. zum urprünglichen Artikel 
von Widmer und Franaszek im IBM-Journal und dem entsprechenden 
US-Patent.

Die Implementierung aus opencores.org hat die Macke, dass sie mit 
steigenden und fallenden Taktflanken arbeitet (wird ab ISE 10 nicht mehr 
unterstützt).

Das Studium der Quellen ist für Funktion und Verständnis der gängigen 
Implementierungen zwingend erforderlich!

Gute Besserung - Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.