www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kraftmessung


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wo bekomme ich Kraftsensoren oder Dehnungsmessstreifen?
Ich würde gerne Kräfte im Bereich von 1 mN bis mehreren hundert mN
messen.
Kann man auch einfach eine Piezoschallwandler Scheibe nehmen? Die
erzeugt bei Druck doch eine Spannung oder?

Autor: martin.m. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hoi

die firma Hottinger Baldwin (www.hbm.com) bietet dehnungsmessstreifen
in allen bauformen an. empfehlenswert.

PCB Piezotronics (www.pcb.com)hat piezos, hauptsächlich
vibrationsaufnehmer, eventuell auch statisch. über deren produkte weiß
ich aber nichts.

ja, herkömmliche billigschallwandler arbeiten als aktuator und
generator, jedoch nur im pulsbetrieb, nicht statisch (sonst wärs ja
eine ewige energiequelle- das mögen newton und maxwell nicht :)

gruß, martin.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja HBM hat diese Streifen, aber wo kann ich sie kaufen?

Autor: Johannes M. Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag doch einfach einmal bei einer der hier
(http://www.hbm.com/contactus/SEURLF/ASP/SFS/CONTIN...)
angegebenen Adressen an. Die koennen Dir da sicher weiterhelfen! :)
Viel Erfolg..

Autor: Martin Götzenberger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

In verschiedenen digitalen Waagen werden auch Dehnungsmeßstreifen
verwendet (z.B. Artikel-Nr.: 68-412-17 und Artikel-Nr.: 68-117-03  von
ELV)

Soviel ich gehört habe, ist die Verarbeitung von Dehnungsmeßstreifen
nicht ganz einfach. wenn man also an ganze Meßzellen kommt...

servus,
Martin

Autor: Peter Löschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

wenns nicht so genau sein muss (z. B. Anwesenheitskontrolle an einem
PKW Sitz)gibt es Sensoren (Conrad) die wie ein altes Kohlemikrofon
arbeiten, bei Druck sinkt der Widerstand (z. B.: von 100k auf 1k)
hat den Vorteil, dass die Auswerteschaltung simpelst ausfallen kann

Gruß Peter

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Aufbringen von DMS ist nicht so einfach. Da werden mehrer
Reinigunggänge mit MAC (teuflisch) und vernünftige Klebstoffe
verwendet.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.
Es muss tatsächlich nicht sehr genau sein.
Ich habe jetzt diese Drucksensoren bei Conrad gefunden.
Komisch nur dass ich die vorher noch nicht gesehen hatte.

Autor: Frank Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
die FSR von Conrad reichen wirklich nur für obersimple Messungen. Die
gehen nicht mal sicher auf denselben hochohmigen Zustand zurück, d.h.
es ist kein Nullabgleich möglich. Hab mal einen Hau-den-Lukas damit
gebaut, das ging ganz gut, hab einfach den Ausgangspuls erst analog
differenziert und dann wieder integriert. Damit war das
Nullpunktsproblem weg. Aber die Anwendung war eben dann doch nicht so
lebenswichtig...
mfg Frank

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke auch, die Dinger haben ziemlichen Drift, kann man nur
verwenden, um dynamische Vorgänge, also Druckwechsel zu detektieren.

Winfried

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.