www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Größe der TTF Fonts reduzieren füe Embedded Systeme


Autor: skynet80 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
hat jemand Erfahrungen mit TTF Fonts auf embedded Systemen?
Bei uns in der Entwicklung wurden bis jetzt Bitmap-basierte Schriften 
verwendet, z.B bei der Entwicklung von embedded GUIs. Dabei wurden nur 
die Zeichen abgespeichert, die tatsächlich benötigt wurden, um 
Speicherplatz zu sparen.Nun kommt bei uns eine neue GUI Bibliothek zum 
Einsatz,die ausschließlich TTF Fonts verwendet.Diese können SEHR groß 
sein,z.B.eine Datei mit asiatischen Zeichen ist 17MB groß, für embedded 
Systeme viel zu groß.
Ich habe es geschaft mit dem freien TTX 
TTF-XML-Konverter(TTF-Decompiler) und einer auf XMl-Parser basierten 
Eigenentwicklung, durch Entfernen der nicht benötigten Glyphdaten und 
anschließender Rückkonvertierung von XML nach TTF die Dateigröße auf ca
7 MB zu reduzieren, bei manchen anderen TTFs sogar von ca. 7MB auf ca. 
800kb! Es hängt davon ab, wieviele Zeichen nicht benötigt werden und wie 
komplex die Glyphen sind.Bei uns handelt es sich schon um einige Zeichen 
ca. 200.Im 2en Schritt wurden zusätzlich noch die Bitmapdaten für 
bestimmte Zeichengrößen entfernt -> ein Dos-Tool von (10E-6soft) :-)

Soweit so gut, nur 7MB "wiegen" auf einem ES immer noch 7MB :-).
Meine Frage ist, hat jemand schon was ähnliches Gemacht bzw. kennt sich 
etwas aus mit der Materie und kann mir einen Tip geben, wie ich das Zeug 
weiter optimieren/reduzieren oder ähn. kann?Z.B die Zeichen rauskopiere 
und in eine neue TTF-Datei schreibe oder so?

Der Aufbau von TTFs ist zu komplex, einen eigen Compiler/Decompiler zu 
schreiben ist galub ich utopisch. Mehrere 100 Zeichen Manuell zu malen 
bzw. zu kopieren auch.

Viele Grüße

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fällt dazu nur MicroType® ein, falls die Lib damit umgehen kann.
http://www.monotypeimaging.com/ProductsServices/Mi...
http://www.w3.org/Submission/MTX/

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin verwirrt, über die Dateigrößen, die du da aufrufst. Arial.TTF 
ist auf meinem Mac gerade mal 1MB groß, andere, durchaus vollständige 
Fonts eher um 100 kB. Fonts in der von dir beschriebenen Größe sind auf 
meinem Rechner asiatischer Herkunft (also Unicode-Fonts mit 64000 
Zeichen). ... ?

Frank

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: skynet80 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja genau um die asiatischen Fonts gehts auch und ja 64000 Zeichen haut 
ungefähr hin,so wie du schreibst, die asiatischen Glyphen haben mehr 
Punkte in den Linien und sind somit etwas koplexer und größer. Arial & 
Co. sind kleine Fische

Autor: skynet80 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da du das ja öfter machen musst, kommst du um einen Fonteditor nicht 
herum, allerdings kosten die Geld, es gibt nicht alles kostenlos. Schau 
mal beim Fontshop (www.fontshop.de) vorbei. Ich benutze Fontlab.

Gruss Reinhard

PS ein von mir entworfener Font für 7-Segment-Darstellung (ASCII) hat 14 
kB.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.