www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Thermometerbausatz parallel schalten


Autor: krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

ich wollte mal fragen ob es möglich ist den Bausatz von Conrad 115452 - 
62 mit einem 2. parallel zu schalten.
also man drückt zb. einen Taster und es wird eine andere Temperatur in 
dem Display vom 1. Bausatz angezeigt.lässt man den taster wieder los ist 
die Temperatur von dem 1. Bausatz wieder im Display zu sehen.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch einfach zwei Temperatur-Fühler über einen 
2fach-Umschalter an ein Anzeigemodul hängen.

Autor: krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie sieht dann der 2-fach umschalter aus?

zb. so?


temp.fühler1  ---------------------+---------platine conrad
                                   /
              --------transistor---/--+------platine conrad
                                    /
                                    /
                         taster      
                                     
temp.fühler2  ----------------------  /
                                      /
              --------transistor-------
                           /
                           /
                         taster

oder lieg ich grad voll daneben?

Autor: krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
irgendwie hats nicht so richtig geklappt mit meiner "Schaltung" :-)
es könnte auch über relais gehen oder?

Autor: krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Relais oder Transistoren??? oder doch was anderes?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie ich deinen "Schaltplan" verstehe, liegst du richtig:
Die Temperatursensoren haben jeweils zwei Anschlussdrähte.
Wenn man die so mit einem Umschalter verdrahtet, dass immer nur ein 
Sensor an der Auswertschaltung hängt, ist alles i.O.

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad hat auch passende Drehschalter 2x6

http://www.conrad.de/goto.php?artikel=705721

da kannst du bis zu 6 KTY10 anschließen.

Der Abgleich ist dann aber für alle der gleiche ;)

avr

Autor: krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ist die Frage mit wieviel spannung der Fühler betrieben wird.
was für ein Transistor sollte ich da nehmen? ein PNP oder ein NPN wenn 
ich es mit 24V steuern möchte.

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal in das Schaltbild und die Beschreibung.

Der KTY10 ist ein veränderlicher Widerstand der in einem
Spannungsteiler sitzt.
Um halbwegs ordentliche Messungen zu erhalten geht ohne
großen Aufwandt nur mechanisches Schalten.
Relais und Schalter wurden schon erwähnt.
Rein elektronisch (z.B. 4066) verfälscht durch Widerstände
im IC.

avr

Autor: krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also mini relais oder sowas.

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau. Die Daten des Relaiskontakts sind fast egal, da über den Sensor 
kaum Strom fließt. Ich würde dir nen Reed-Relais empfehlen, die sind 
klein und brauchen wenig Spulenstrom.

Aber spricht eigentlich was gegen einen handbetätigten Taster/Schalter 
mit Wechslerkontakt? Das geht nur nicht, wenn das Steuersignal zum 
Umschalten automatisch erzeugt wird (z.B. per 555 alle paar Sekunden 
wechseln), oder der Taster schon fest vorgeben ist und nciht mher gegen 
einen anderen Typ getauscht werden kann...

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar kannst du z.B. sowas
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=502998
nehmen und mit einem Taster mit der Versorgungsspannung
schalten.
Eine Freilaufdiode nicht vergessen.
Für Batteriebetrieb nicht günstig, da angezogen bei 9 Volt
25 mA fliessen.

avr

Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein einpoliger Umschaltkontakt reicht vollkommen aus. Einfach eine Seite 
beider KTY10 fest an die Platine anschliessen und die andere Seite mit 
dem Umschaltkontakt wechseln.

Beim automatischen Umschalten sollte die Zeit lang genug gewählt werden, 
da die Schaltung ein wenig Zeit braucht, um sich auf den anderen Sensor 
einzustellen.

Wie sieht es mit der Kalibrierung aus? Passt die auf die beiden Sensoren 
(Serienstreuung, Leitungswiderstände, Kontaktwiderstände)?

Frank

Autor: krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja bin dann eher für das reed-relais.weil ich ein bedienfeld habe mit 
tastern die dann an die SPS gehn und da kann ich das dann gut steuern 
oder ich baue das dann so solange wie ich den taster drücke so lange 
wird auch das relais geschalten.

Autor: krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
frank b. kalibrierung??? wie meinste das?

Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>kalibrierung

Irgend wo in deinem Thermometer sollten ein oder zwei Trimmer sein, mit 
denen man Nullpunkt und Offset der angezeigten Werte einstellen kann, 
damit das Thermometer bei 0°C auch 0 anzeigt und nicht irgend einen 
anderen Wert.
Und die Einstellung dieser Trimmer ist vom tatsächlichen widerstand des 
Sensors plus aller dazwischen liegenden Leitungen und Verbindungen 
abhängig.

Ich hatte auch mal so einen Bausatz vom C*, da mußte man dann mit 
Eiswasser und kochendem Wasser als Referenztemperatur die Einstellungen 
der Trimmer so lange verändern bis die Anzeigewerte korrekt waren.
Leider ist mir dann irgendwann der Sensor kaputt gegangen (Ist was drauf 
gefallen) und ich durfte das ganze Procedere wiederholen.

Bei dem Bausatz den Du hast sind das die beiden Spindeltrimmer unten 
links unter dem Display.

Frank

Autor: krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja ich habe den noch nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.