www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik günstigen 7-Segment Treiber gesucht..


Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun heute eine schöne Schaltung mit einem ICM7218C und acht 7 
Segmentanzeigen gebaut und bin eigentlich völlig fasziniert von diesem 
IC.

Nun schaute ich jedoch mal bei Reichelt vorbei und mußte mit erstaunen 
feststellen (Mein IC hatte ich ausgelötet) das dieser IC jedoch ca. 7€ 
kostet. :/

Gibt es denn eine kostengünstigere Alternative? Was nutzt ihr so als 7 
Seg Treiber oder macht ihr alles per Multiplexing?

Liebe Grüße

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ICM7218C ist so teuer, weil er 8 200mA schalten könnende MOSFETs 
enthält, die entsprechend viel Chipfläche brauchen, und Chipfläche 
kostet-
Leider sind selbst 200mA deutlich zu wenig, die erlauben es nur ca. 4mA 
durch die LEDs zu leiten.
Daher bauen sich alle kostenbewussten ihre Treiber selbst, aus kleinen 
Transistoren wie BC368 (1.5A, braucht schon mehr als 20m Basisstrom) 
oder Treibern wie ULN2003 (der enthält bipolare Transistoren und die 
brauchen weniger Chipfläche) am sowieso vorhandenen uC.

Autor: Thomas H. (merlin63)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

von reichelt habe ich mir den SAA1064 geholt....

gruß

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STLED316s 6x7-Segment plus 2x8 Taster

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie viele brauchst Du denn? Ich habe hier noch Samples von MAXIM 
rumliegen, genauen Typ kann ich Dir im neuen Jahr sagen, ich fahre jetzt 
gleich los

Gruß
Tom

Autor: Thorsten S. (whitenoise)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..eine weitere Möglichkeit ist die HDSP-A101 Low Current 7 
Segmentanzeige. Keine Treiber, keine Transistoren, keine extra Chips - 
kleineres Netzteil, weniger stromaufnahme der Gesamtschaltung.
Du benötigst dann für 8 Anzeigen 9 pins am Chip, müsstest ggf. einen uc 
mit ein paar mehr io's nehmen, hast aber dennoch eine erhebliche platz 
und stromersparnis, wenn du denn an die anzeigen ran kommst...
Gruß

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Draco (Gast)

>Gibt es denn eine kostengünstigere Alternative? Was nutzt ihr so als 7
>Seg Treiber oder macht ihr alles per Multiplexing?

Nimm Standard-ICs. Billig und leicht verfügbar. Das bischen mehr 
Paltinenfläche und die paar Widerstände sind für Hobbybastler egal.

Siehe LED-Matrix und MOSFET-Übersicht

MfG
Falk

Autor: pille1990 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich habe mal den 4511 verwendet, kostet bei reichelt unter einem 
euro. der macht bcd zu 7 segment.

gruß pille

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Leider sind selbst 200mA deutlich zu wenig, die erlauben es nur ca. 4mA
> durch die LEDs zu leiten.

Wohin gehen denn die restlichen 196 mA?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wohin gehen denn die restlichen 196 mA?

In die anderen LEDs.
Troll.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.