www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software HID, human interface device


Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Human-interface devices (HIDs)

Mice and keyboards are frequently fitted with USB connectors, but because most PC motherboards still retain PS/2 connectors for the keyboard and mouse as of 2007, they are often supplied with a small USB-to-PS/2 adaptor, allowing use with either USB or PS/2 interface. There is no logic inside these adaptors: they make use of the fact that such HIDs are equipped with controllers that are capable of serving both the USB and the PS/2 protocol, and automatically detect which type of port they are plugged into. Joysticks, keypads, tablets and other human-interface devices are also progressively migrating from MIDI, PC game port, and PS/2 connectors to USB.

verstehe ich das richtig, dass meine optische Mause, die ich
am USB betreibe, tief in ihrem innersten auch PS2 Sprache erkennen
würde, sobald ich sie über das grüne USB->PS2 in PS2 Konnektor 
reinstecke?

Grüsse, Daniel

Autor: Ungast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann, muss aber nicht.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jepp :-) Sehr wahrscheinlich. Darum sind auch (fast) immer solche 
Adapter mit dabei (gewesen)

Autor: Mirsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist korrekt, mir ist bisher noch keine Maus nach ~2002 untergekommen 
die es nicht kann.

Autor: Mirsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hui, das war Timing :-)

Autor: Ungast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mirsen schrieb:
> Das ist korrekt, mir ist bisher noch keine Maus nach ~2002 untergekommen
> die es nicht kann.

Auch mal mit einer USB2.0 High-Speed Gamer-Maus probiert?

Autor: Mirsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch das, leider nur eine MX518 und eine G5, aber da die Reaktionszeit 
bei PS2 besser sein soll als unter USB 1.0, 1.1, 2.0 (und Gamer wollen 
ja immer das maximum....) würde mir jetzt auch kein Gegenargument 
einfallen.
Unterschreiben würde ich allerding nicht. :-(

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allenfalls könnte.

Wenn die Maus nicht mit so einem Adapter geliefert wird, ist davon 
auszugehen, daß sie es nicht kann.

Da sich die Signalspannungen nicht dramatisch unterscheiden, sind 
wenigstens Maustodesfälle weniger wahrscheinlich, wie sie durch ähnliche 
Vermutungen beim Wechsel von RS232- auf PS/2-Mäuse grassierten.

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn beide Protokolle unterstützt werden, wie gross schätzt
ihr die Komplexität einer Maus ein?

Würde uC mässig ein Atmega8 (mit ca 4k Befehlen ) ausreichen?

Autor: Mirsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn beide Protokolle unterstützt werden, wie gross schätzt
>ihr die Komplexität einer Maus ein?

FULL ACK!

Aber ich denke auch das du die "kranken" Gedanken "einiger" Hersteller 
kennst?

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Würde uC mässig ein Atmega8 (mit ca 4k Befehlen)
> ausreichen?

Will mal sehen wie du USB in Software implemetierst :->

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das haben andere geschafft, siehe obdev.at und Igor Cesko.

Autor: Chris S. (hondaracer1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.obdev.at/products/vusb/prjhid.html#5
da gibts ja bereits solche selbstbau usb tastaturen, muesste man ja 
nurnoch klaeren ob deren implementierung mit nem ps2 adapter komplatibel 
waere

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist sie mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit nicht.

Autor: Chris S. (hondaracer1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Das ist sie mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit nicht.

tja, dann muss man den teil halt versuchen selber zu implementieren oder 
eben erstmal rausfinden ob das theoretisch machbar waere, aber ich seh 
da jetzt nix was dagegen spricht

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern der verfügbare Speicher für den Code ausreicht, sicher.
Allein: Warum?
Warum sollte man eine tote Schnittstelle weiter unterstützen?

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Sofern der verfügbare Speicher für den Code ausreicht, sicher.
> Allein: Warum?
> Warum sollte man eine tote Schnittstelle weiter unterstützen?

Nur für mein Archiv:
Was meinst Du mit toter Schnittstelle? PS/2?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.