www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Windows schaltet LPT-Port bei Start auf 255: Wie verhindern


Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Windows, z.B. Windows Vista schaltet nach Start alle Ausgänge auf 1. 
Besteht eine Möglichkeit dieses Verhalten zu ändern?

Autor: Ungast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher (XP) konnte man in der Gerätesteuerung den Port deaktivieren, 
dann hat Windows den garnichtmehr angefasst.
Hilft natürlich nicht gegen die Bios-Initialisierung, diese lässt sich 
evtl. mittels "Fast Boot" Option im Bios-Setup verhindern.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Hallo,

>Windows, z.B. Windows Vista schaltet nach Start alle Ausgänge auf 1.
>Besteht eine Möglichkeit dieses Verhalten zu ändern?

Und weshalb stört das?

MfG Spess

Autor: Ungast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich hängt da eine Relais-Karte ohne Eigenintelligenz dran...

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ungast schrieb:
> Vermutlich hängt da eine Relais-Karte ohne Eigenintelligenz dran...

Genauso ist es.

Wenn ich den Port deaktiviere, kann ich aber nicht mehr darauf zugreifen 
und ich habe keine Lust nach jedem Start diesen zu aktivieren, bzw. vor 
dem Beenden diesen zu deaktivieren...
Außerdem tritt das Phänomen, dass alles auf 1 gesetzt wird auch beim 
Aktivieren wieder auf. Unter keinen Umständen darf es einen Zeitpunkt 
gebeb, zu dem alle Ausgänge auf 1 geschaltet sind.

Autor: Ungast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du sicher dass du nach dem Deaktivieren nicht mehr darauf zugreifen 
kannst?

Das schaltet nur den Treiber ab, die Hardware "verschwindet" dadurch ja 
nicht. Wenn jetzt deine Anwendung an Druckerwarteschlange+Windows 
vorbei, z.B. mittels "GiveIO", direkt auf die Parport-Register zugreift, 
sollte die weiterhin funktionieren.

Wenn die Anwendung natürlich doch die Windows-Treiber benutzt, ist mein 
Vorschlag natürlich keine Lösung, ausser du bastelst dir irgendwelche 
RegEdit/"net-start"-Scripte, die das (de-)aktivieren des Treibers 
automatisieren.

Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird es wohl nur helfen, die Relaisausgänge entsprechend so zu 
beschalten, daß nichts passieren kann, wenn alle Ausgänge auf 1 gesetzt 
sind. Wäre wohl sowieso Sinnvoll, für den Fall, daß mal die Software 
oder Windows nicht das machen, was sie sollen.
Ansonsten hilft es sicher auch, eine gewisse Eigenintelligenz vor die 
Relaiskarte zu schalten, die genau solche Zustände abfängt und alle 
Relais auf 0 schaltet.

Frank

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ursprünglich waren die LPT-Ausgänge Open-Collector, und dafür ist nur 
der Zustand Hi sicher, sonst kann der Ausgang durchbrennen. Das 
Verhalten der PCs ist also sinnvoll, konsequenterweise müsste eine 
Relaiskarte eher bei Low einschalten; und dass der Zustand all on zur 
Zerstörung führt ist sowieso indiskutabler Murks.

Gruss Reinhard

Autor: Alex G. (alex94) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit Linux?!

Windoof sucks!!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, was für ein sinnvoller Beitrag. Gratulation. Linux intialisiert den 
Parallelport alson gar nicht beim Systemstart? Interessant....

Autor: NichtSchonWieder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieder mal ein unqualifizierter Kommentar eines Linux-Fanboys.
Wenn Du nicht sinnvolles zum Thema beitragen kannst, ignorier bitte den 
Thread.
Oder wie Dieter Nuhr zu sagen pflegt: "Wenn man keine Ahunng hat, 
einfach mal: Fresse halten!"

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Wie wärs mit Linux?!
>
> Windoof sucks!!

ja Alex, wir wissen es.

Mal was anders, habe mir deine webseite angeguckt ... die ist genau so 
gut wie dein windows kommentar :P

"100mHz liegen genau im UKW rundfunkband. Doch leider kann man keine 
100mHz Quarzoszillatoren kaufen"

du meinst wohl 100*M*Hz und nicht *m*Hz. Abgesehen davon liegst du 
falsch, es gibt 100MHz Quarzoszillatoren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.