www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Windows 7 Starter Edition


Autor: Visitor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gerne wissen, ob schon jemand erfahrungen mit AVR-Tools und 
der Windows 7 Starter Edition auf Netbooks gemacht hat ?

Es geht mir nicht darum zu diskutieren wie sinnvoll es ist mit einer 
1024x600ter Auflösung zu programmieren bzw. zu debuggen sondern vielmehr 
darum, ob die AVR-Tools wie z.B. AVR Studio 4.18 inkl. WinAvr, AVR ISP 
MK2 , JTAG ICE MK2 etc. problemlos laufen oder ob die Starter Edition 
soweit abgespeckt ist, dass es hier starke Einschrängungen gibt oder es 
gar nicht läuft.


Hintergrund : Ich würde mir gerne ein Netbook der 250Euro-Klasse zulegen 
und ab und zu auch mal ein bischen Code bearbeiten und in den µC 
programmieren. Ich weiß nur nicht ob ich eines mit Win XP Home nehmen 
soll (falls noch erhältlich) oder ob ich bedenkenlos zu Win7 Starter 
Edition greifen kann.

Ist sicher für viele interessant.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Auflösung von 1024x600 find ich schon ein arg wenig. Ich arbeite 
hier an einem Notebook mit 1280x800 und find das schon zu klein. Mann 
muss halt bei längerem Quellcode viel scrollen und hat nicht alles auf 
einem Blick.
Was AVR-Studio und Win7 angeht, das kann ich Morgen mal ausprobieren 
wie/ob das läuft.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Unterschiede zwischen der "Starter Edition" und anderen, 
vollwertigeren Varianten von Windows 7 dürften sich nicht auf den 
Gebrauchswert mit Werkzeugen à la AVR Studio auswirken.

Was halt nicht geht, ist das Ändern des Desktophintergrundes.

Das Arbeiten mit niedrigstauflösenden Displays ist hingegen so eine 
Sache, man muss halt den Editor so konfigurieren, daß eine kleine 
Schriftart verwendet wird, diese aber deutlich unterscheidbare Glyphen 
verwendet. Ganz gut eignet sich hier die mit Windows 7 mitgelieferte 
Schriftart "Consolas", die liefert auch bei kleinen ppem-Werten noch 
unterscheidbare Glyphen für I1l und 0O sowie unterscheidbare 
Satzzeichen. Allerdings sollte man mit "ClearType" klarkommen, sonst 
macht das ganze wenig Spaß.

Autor: Visitor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.K.

d.h. im Prinzip ist die Starter Edition "nur" im Bereich des grafisch 
aufwendigen "Schnick-Schnacks" kastriert um auf Netbooks eine 
entsprechende Leistung zu erzielen. Im Bereich Treiber sind keine 
Probleme zu den "normalen" Win7 Paketen bekannt bzw. zu erwarten.

Danke

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es heißt immer wieder im Internet, dass die Starter-Version von Win7 nur 
RAM bis 1GB unterstützt. Habt ihr da andere Erfahrungen gemacht?
Man liest nämlich auch, dass manche Nutzer die verbauten 1GB auf 2GB 
erweitert haben. Haben die nur einfach keine Ahnung, dass nur 1GB 
unterstützt wird oder ist das mit der Begrenzung Schwachsinn?

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Grenzen gelten nur für den Hersteller. Nur innerhalb dieser darf er 
das günstige Win7 Starter beilegen. Es bedeutet nicht, dass das BS 
selber irgendwie auf 1GB begrenzt wäre.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, das hört sich ja interessant an! Vielen Dank für die Antwort!

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa366778(VS.85).aspx

Windows 7 Starter tut bis 2 GB. Alle anderen Windows-7-32-bit-Versionen 
sind auf 4GB beschränkt; seit über zehn Jahren technisch problemlos 
möglich sind über 64GB.
Die 64bit-Versionen haben ähnlich künstliche Beschränkungen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.