www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Prellfreier Taster 74HCT14


Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich möchte einen Taster entprellen und versuche dies derzeit mit 
dieser http://www.mikrocontroller.net/articles/Entprellung
RC-Entprell-Schaltung. Das Problem ist das es nicht funktioniert ich 
habe
R1 mit 2,2K
R2 mit 22K
und C1 inzwischen mit 1000uF dimensioniert
Daran hängt ein 74CHT14N es ist derzeit so das auf einen Tastendruck 
immernoch 5 bis 20 Impule auf das nachfolgende GAL durchgeschaltet 
werden, obwohl der Pegel an C1 um nur noch ca 0,05V pro Sekunde 
ansteigt.

Ist das Problem im HCT14 zu suchen? Denn er braucht über 1ms um den 
Ausgang von High auf low zu schalten. Dabei schaltet er erst von 5V auf 
2V runter hällt diese auf einer leicht abfallenden Geraden für ca 1,6ms, 
dann wird 1V erreicht und dann schaltet er erst auf GND.

Wo ist der Fehler?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Matze (Gast)

>R1 mit 2,2K
>R2 mit 22K

Passt.

>und C1 inzwischen mit 1000uF dimensioniert

Passt gar nicht! Was willst du mit so einen RIESIGEN Kondensator? 100nF 
Keramik und fertig.

>Daran hängt ein 74CHT14N es ist derzeit so das auf einen Tastendruck

Wirklich? Und kein 74HCT04 aus versehen? Sind 100nF zwischen Vcc und GND 
NAH (y2cm) am IC?)

>Ist das Problem im HCT14 zu suchen? Denn er braucht über 1ms um den
>Ausgang von High auf low zu schalten.

Niemals! Da ist was faul.

> Dabei schaltet er erst von 5V auf
>2V runter hällt diese auf einer leicht abfallenden Geraden für ca 1,6ms,
>dann wird 1V erreicht und dann schaltet er erst auf GND.

Dann stimmt was nicht mit deiner Stromversorgung.

MFG
Falk

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wo ist der Fehler?

Du hast den 1000uF Kondnesator an Ausgang angeschlossen?
Der gehört an den Eingang.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es Funktioniert! Die Spannungs-Versorgung wars sie besteht nur aus einem 
7805 und vorne und einem 2,2uF und einem 10uF Elko am Ausgang. Ist wohl 
doch etwas wenig für die ca 150mA Strom gewesen. Mit einem 100nF Kerko 
am HCT14 war das Problem schon größtenteils weg. Mit 2 weiteren kommen 
nur noch sehr selten mehrere Impulse zum GAL.
Den C1 habe ich auf 100nF verkleinert
Danke
MFG Matze

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Matze (Gast)

>Es Funktioniert! Die Spannungs-Versorgung wars sie besteht nur aus einem
>7805 und vorne und einem 2,2uF und einem 10uF Elko am Ausgang.

Das reicht. Aber vielleicht fehlen ein paar uF am EINGANG des 7805. Was 
kommt dort rein? Gleichspannung aus einem Labornetzteil oder was einfach 
nur gleichgerichtetes aus einem Trafo?

> Ist wohl
>doch etwas wenig für die ca 150mA Strom gewesen. Mit einem 100nF Kerko
>am HCT14 war das Problem schon größtenteils weg.

Schon mal viel wert.

> Mit 2 weiteren kommen
>nur noch sehr selten mehrere Impulse zum GAL.

Selten? Da darf NIE mehr was prellen. ggf. R2 grösser machen, 100K-470K 
sind OK.

MfG
Falk

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matze,

>R1 mit 2,2K
>R2 mit 22K
>und C1 inzwischen mit 1000uF dimensioniert

Ich würde das so wie im Anhang machen. Statt des 40106 kannst du 
natürlich deinen 74HCT14 verwenden.

Kai Klaas

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Taster quer über das Gate geschaltet wird, ist es 
interessanter!

Autor: Shuzz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am 7805 solltest Du unbedingt noch jeweils 100nF Kerkos an Eingang und 
Ausgang hängen, und zwar so dicht an die Beinchen wie möglich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.