www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TDA7560 Probleme


Autor: DerDirk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe folgendes Problem:
Mein TDA7560 (4-Kanal-Audioverstärker) funktioniert auf dem gepfuschten
Probeaufbau wunderbar (brummt nur ein bißchen...) aber auf der geätzten
Platine, auf der er bleiben soll tritt ein Fehler auf. An den
Lautsprecherausgängen steht nicht das verstärkte Eingangssignal,
sondern ungefähr Vs/2 als Gleichspannung an.
Vergleichsmessungen von Probeaufbau zu fertigem Board zeigten, dass,
bis auf die Ausgänge, alle Werte gleich waren.
Die Schaltung ist wie im Datenblatt auf beiden Platinen gleich, der
Austausch der IC's brachte nichts, wieder Gleichspannung.
Was kann ich denn da verpfuscht haben????

Danke

Dirk

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste mal das Layout.

Autor: DerDirk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier das Layout im Eagle Format

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, du bist mutig. Rechts unten beträgt der Abstand der Leiterbahnen
mit den Netzen N$26 und AGND gerade mal 5mil. Sicher, daß da alles in
Ordnung ist und auf deinem Print nirgends ein Kurzschluß ist ?

Thorsten

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nochwas ist mir aufgefallen: unten bei X1 Pin 5 N$35 (Layer 16
Bottom) geht direkt auf AGND (Layer 16 Bottom). Ich wundere mich
darüber, da ich aber nie mit Eagle arbeite, hat das nicht unbedingt was
zu bedeuten.

Thorsten

Autor: DerDirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also von X1 geht nüscht auf AGND, die 5mil Abstand habe ich auch
nirgendwo entdeckt...

Hat nicht irgendwer ne idee????


Dirk

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts auch einen Schaltplan (aber bitte einen, der mit dem Board
identisch ist)?
Ansonsten solltest du mal die Parameter des Polygons gnd ändern
(isolate min. 10mil)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich mit den 5mil meine, ist im Anhang. Die Stelle ist rechts unten
bei X1. Beide Leiterbahnen sind auf dem Bottom Layer, oder verstehe ich
da was falsch ?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, beide Leiterbahnen scheinen doch nicht auf dem selben Layer zu sein.
Wenn ich sie mit Info anklicke, steht bei beiden aber Layer16. Naja, ist
wohl irgendeine Eagle-Gülle. Vergeßt also alles, was ich hier dazu
beigtragen habe.

Thorsten

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein eagle zeigt unter den widerständen links unten aber 2 linien
übereinander an. eine ist zwar hellblau aber beide layer 16. ist das
nun ein fehler oder was meint eagle damit

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das meine ich, würde mich auch mal interessieren...

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klick mal auf Ratsnest oder mal "rats" eintippen...
ads ist das Polygon - die Massefläche quasi - rechnet sich dann schon
richtig hin.

Du sagst, du hast halbe Betriebsspannung an allen Ausgängen? Ist doch
richtig...
Axel

Autor: DerDirk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach.

Ja, ist ein AB Verstärker und das mit der halben Betriebsspannung macht
ja auch ein bißchen Sinn, glaube ich .....
Aber Gleichspannung am Ausgang mit Signal am Eingang bringt mir bei nem
Verstärker nicht so wirklich viel.
Die Verwirrung mit dem Ratsnest hätte ich ja auch mal von Anfang an
vermeiden können, hätt ich doch mal was gesagt.

Ich weiß da echt nicht weiter, ich habe jetzt schon, weil ich was
furchtbar dämliches probiert habe (glaubt mir, dämlich!!!!) einen von
meinen beiden TDA geschossen, kostet ja auch nur 20 Ecken, wat solls.

Ich poste jetzt noch mal nen Schaltplan im Eagle-Format.

Schaut doch bitte mal drauf, denn ich weiß wirklich nicht mehr, wie ich
der Sache Herr werden kann.

Danke!!

Dirk

Autor: DerDirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach kommt, 5 Leute haben nun den Schaltplan runtergeladen, da hat doch
wohl irgendwer ne Idee!!

Autor: DerDirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass mir hier wohl keiner
so recht helfen kann oder mag, aber ich muss euch wohl noch eine Weile
auf die Nerven gehen, da ich es allein einfach nicht gebacken kriege!!
Seht es eben als Hilferuf...


HILFE!!

Dirk

Autor: DerDirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

NAch langem Suchen, Überlegen und Leute auf die Nerven gehen, hat sich
ein möglicher Fehler in Aussicht gestellt:

Kann es sein, dass die Eingangsstufe des TDA7560 kaputt geht, wenn bei
fehlender Betriebsspannung ein Eingangssignal angelegt wird?
Der Hintergedanke ist folgender: In der Eingangsstufe gibt es OP's
oder etwas ähnliches, dass mit Rückkopplung arbeitet. Liegt nun noch
keine Betriebsspannung an, so kann auch die Rückkopplung nicht
funktionieren und der Eingangsteil kann Schaden nehmen.
Da in meinem Schaltungskonzept die Betriebsspanung erst dann
zugeschaltet wird, wenn das IC auch gebraucht wird, könnte ein solcher
Fehlerfall auftreten.

Liege ich da auf dem richtigen Weg, oder kann das gar nicht sein?

Danke!!

Gruß

Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.