www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche nach einer "Heizung" für eine Lavalampe


Autor: Thomas L. (trick7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank der schwachsinnigen EU-Verordnung für Glühlampen sind meine 
Lavalampen ab 2012 nicht mehr mit neuen Glühbirnen zu bestücken.

Hat jemand eine Idee, wie ich eine Heizung unter den Glas-Fuß der Lampe 
bekomme? Diese muss durchsichtig sein oder nur aus Heizdraht bestehen.

In der Lampe ist nicht viel Platz. Es steckt eine Lampenfassung mit 230V 
drin.

Die notwendige Heizleistung kenne ich auch nicht.
In einer Lampe versieht eine 30W Glühlampe ihren Dienst.
In der anderen eine 40W Glühlampe.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

2012 sind noch 2 jahre hin, machste dir jetz schon ein weil sie dann 
nichtmehr läuft? Wie wärs mit Hamsterkauf...

Wenn man keine Probleme hat dann bildet man sich welche ein.

MfG Echo

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die notwendige Heizleistung kenne ich auch nicht.
> In einer Lampe versieht eine 30W Glühlampe ihren Dienst.
> In der anderen eine 40W Glühlampe.
Dann brauchst du einmal ca. 30Watt und einmal ca. 40Watt.

Aber ich würde mir einfach mal einen 10er-Pack von den Lampen und danach 
neue Lavalampen kaufen  ;-)

Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder einen Antrag auf eine Sonderbertriebsgenehmigung für Lavalampen auf 
der wirtschaftlichen Regulierungsbehörde für neuartige Leuchtmittel in 
Brüssel anfordern.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Steffen: Naja was heißt da Probleme machen? Warte mal ab das gibt noch 
sehr viele Probleme durch das Verbot von Glühlampen!

Zum Beispiel funktionieren meine Dimmer nicht mit den "normalen" 
Energiesparlampen....

In vielen Leuchten passen nur Glühlampen rein (vom Optischen und vom 
Platz)

Manche Geräte brauchen Glühlampen auch wegen der Wärme -> zB.: Lavalampe

In Räumen die nur kurz Beleuchtet sind eignen sich Energiesparlampen 
überhaupt nicht -> am Anfang relativ dunkel, verkürzte Lebensdauer

Der Strom/Energie der für die Herstellung einer Energiesparlampe 
benötigt wird ist um vielfaches höher als der von normalen Glühlampen.

Entsorgung von normalen Glühlampen ist auch einfacher/billiger als wie 
von Energiesparlampen.

Die angeblich längere Lebensdauer gegenüber normaler Glühlampen ist mir 
jetzt auch noch nicht aufgefallen... Bei mir gehen eher 
Energiesparlampen früher kaputt.

Die Wärmeenergie einer Glühlampe ist eigentlich nicht wie immer 
behauptet verlohren. Sie heißt den Raum mit auf -> man benötigt 
dementsprechend weniger Heizen (bei mir zB bedingt durch meine 
Elektroheizung eh egal)


Ach und was war jetzt nochmal der Grund wieso wir keine Glühlampen mehr 
wollten?

Autor: Doktor Pseudorra (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man natürlich die "Energiesparlampen" für 99ct beim Ramscher um die 
Ecke kauft, dann halten normale Glühbirnen sicherlich länger ...

Da ich letztens mal wieder in einem Baumarkt war um Glühbirnen zu kaufen 
konnte ich beobachten, dass es mittlerweile auch die alten Glühbirnen 
mit einem Hochvolt-Halogenlampen Innenleben gibt ... dürfte einige 
deiner Probleme sicherlich lösen ... zumindest versprochen wurde von dem 
Namhaften Leuchtmittelhersteller, dass du bei gleicher Heizleistung noch 
eine etwas größere Leuchtkraft für deine Laber-Lampe bekommst ...

Ansonsten: Mit Strom zu heizen ist die übelste und ineffektivste Methode 
die man sich vorstellen kann ... aber wems Spaß macht ...

Autor: Bernd O. (bitshifter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schrieb:
> @Steffen: Naja was heißt da Probleme machen? Warte mal ab das gibt noch
> sehr viele Probleme durch das Verbot von Glühlampen!
>
> Zum Beispiel [...]
Natürlich finden sich viele Beispiele wo eine ESL kein guter Ersatz für 
Glühlampen sind - aber das sind meist ungewöhnliche Anwendungen wie z.B. 
in Lavalampen oder sehr spezielle Umstände, die nur für einen Bruchteil 
der Leuchten in Deutschland zutreffen. Für die Mehrheit der verwendeten 
Glühlampen sind ESL eine gute Alternative.

> Die Wärmeenergie einer Glühlampe ist eigentlich nicht wie immer
> behauptet verlohren. Sie heißt den Raum mit auf -> man benötigt
> dementsprechend weniger Heizen (bei mir zB bedingt durch meine
> Elektroheizung eh egal)
Du wirst doch wohl nicht mir Lichtstrom für ca. 20ct pro kWh heizen - 
oder? Und im Sommer wirst Du vermutlich auch eher weniger heizen.

Gruß,
Bernd

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ich heize mit Nachtstrom. Da sind die Stromanbieter sogar froh wenn 
man zu Grundlastzeiten Strom verbraucht... Aber gut die Heizung wird in 
den nächsten Jahren vermutlich eh ersetzt...


Wo eignen sich den ESL? Für mich sind das nur Räume in denen man sich 
längere Zeit aufhält - Wohnzimmer. In Anderen Räumen wie zb Keller, 
Gang, Hoflicht,... finde ich ESL für ungeeignet da dort das Leuchtmittel 
idr nur immer kurz betrieben wird.


Aber in der Glühbirnen Industrie wird ja auch weiterentwickelt wie zb 
die Hochvolt Halogenlampen in einer Glühbirne. Oder von einem speziell 
beschichtetem Glühdraht habe ich auch schoneinmal gehört...

Gut vlt hat das Verbot von Glühlampen den Vorteil das in dieser Richtung 
mehr entwickelt wird. Aber für den eigentlichen Grund (weniger Strom zu 
verbrauchen wegen Umwelt und so) finde ich diese Regelung mehr als 
unnütz. ESP mögen weniger Energie beim Betrieb Verbrauchen aber ziehen 
andere Kosten mit sich (teurere Leuchtmittelpreise, teurere 
Herstellungskosten, giftigere Materialien,...)

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gut vlt hat das Verbot von Glühlampen den Vorteil das in dieser
> Richtung mehr entwickelt wird.

Eben. Deswegen ist das ganze Weltuntergangstheater wegen dem 
Glühlampenverbot, das die Medien da inszenieren, überflüssig. Es gibt 
jetzt "schon" Halogenlampen in E14/E27, die besser als ESL reinpassen. 
Und in ein paar Jahren wird eh alles, was jetzt so bis 50W beglüht wird, 
mit LEDs gemacht. Dann ist die Hysterie mit Quecksilber, E-Smog und 
"igitt-Licht" auch wieder vorbei.

Autor: Gastuzsldgm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"igitt-Licht" auch wieder vorbei.

DAS wird bleiben. Zumindest bei mir.

Gast

Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dann ist die Hysterie mit Quecksilber,

Dann werden es andere Stoffe wie Arsen sein, die in Leuchtdioden verbaut 
werden...

Autor: G4st (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die können aber nicht zu bruch gehen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dank der schwachsinnigen EU-Verordnung für Glühlampen sind meine
> Lavalampen ab 2012 nicht mehr mit neuen Glühbirnen zu bestücken.

Wie kommst du darauf?
Schon mal probiert, keine Quelle mehr im Web gefunden?
Ah, nein, FUD.

Die Originla Mathmos ist mit Backofenlampen bestückt, die wird es auch 
nach 2016 geben. Klug, nicht wahr?

Und, du glaubst es nicht, die liefern sogar Ersatzteile
http://www.mathmos.de/erol.html#8139X0

http://www.spektralux.at/files/eu_richtlinien_09.pdf

Autor: Du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da sind die Stromanbieter sogar froh wenn man zu Grundlastzeiten Strom 
>verbraucht...

Da, hast du vielleicht recht. Sonnst haben die ja keine Argumente mehr 
für ihre AKW und Kohlekraftwerke.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.