www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik zündspule mit 230 volt betreiben schaltplan


Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich brauche einen schaltplan um aus den teilen auf dem bild eine 
zündspule mit 230v zu betreiben

Autor: GastGast(Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Billy der Bastler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe ich das richtig, dass die Zündspule nur zwei Anschlussdrähte und 
einen Hochspannungsanschluss hat? Wenn das so ist, wäre deine 
Bauteilsammlung beim Betrieb an 230V lebensgefährlich.

Die Zündspule hat dann nämlich für Primär- und Sekundär-Wicklung nur 
einen gemeinsamen Masseanschluss. Beim Betrieb an 230V liegen alle 
Anschlüsse deiner Zündspule auf Netzspannungspotential, wenn du keinen 
Trenntrafo verwendest.

Ausserdem brauchst du noch zwei zusätzliche Bauteile, einen 
Gleichrichter und einen Vorwiderstand. Die klassische Schaltung dazu 
habe ich mal angehängt. Du musst auch noch herausfinden, welcher Draht 
der gemeinsame Masseanschluss ist, der rote oder der blaue.

R1 in meiner Schaltung ist der fehlende Vorwiderstand, z.B. 4k7/5 Watt. 
C1 ist der kleinere Kondensator aus deiner Sammlung, C2 ist der größere 
Kondensator. D1 ist der Diac (das Teil mit nur einem Ring), R2 ist dein 
Widerstand (das Teil mit den vier Ringen), Th1 ist der Thyristor (das 
schwarze Teil mit den drei Beinen).

Du kannst diese Schaltung aber nur betreiben, wenn sowohl der 
Hochspannungsanschluss als auch der Masseanschluss der Zündspule gut 
isoliert und gegen Berührung gesichert sind. Andernfalls wäre das, wie 
gesagt, lebensgefährlich, weil die gesamte Schaltung auf Netzpotential 
liegt.

Sämtliche Angaben sind ohne Garantie, Verwendung der Schaltung auf 
eigene Gefahr. Wenn du nicht wirklich weisst, was du tust, lass' es 
lieber.

Autor: HdA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

@Billy der Bastler,
gehört der Thyristor nicht an den Fußpunkt der Spule?

Autor: Billy der Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@HdA:

Ich weiss jetzt nicht genau, was du mit "an den Fusspunkt" meinst. Die 
Schaltung funktioniert so:

C2 wird über R1, den Gleichrichter und die Primärspule auf maximal 320 V 
aufgeladen. Gleichzeitig lädt sich auch C1 über R2 auf. Sobald die 
Durchbruchspannung des Diacs erreicht ist, zündet der Thyristor und C1 
entlädt sich über die Primärwicklung und den Thyristor. Mit R2 kann man 
in gewissen Grenzen die Zündenergie und die Zeit zwischen den einzelnen 
Funken einstellen.

C2 und die Primärspule bilden einen Schwingkreis. Die zweite Halbwelle 
der angestossenen Schwingung würde den Strom gegen die Flussrichtung des 
Thyristors fliessen lassen, der Thyristor löscht daher wieder, wenn C1 
über den Thyristor entladen wurde.

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
krig ich den diac auch aus einem pc netzteil

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den diac kann man doch auch mit einer glimmlampe ersetzen

Autor: Billy der Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thomas S.

In PC-Netzteilen wirst du vermutlich keinen Diac finden.

Eine Glimmlampe könnte möglicherweise funktionieren, das hängt von C1 
ab. Leider sieht man auf deinem Bild auf dem kleinen Kondensator keine 
Beschriftung, da kann ich also nur raten, was der für Spannung aushält 
und was der für eine Kapazität hat.

Autor: Billy der Bastler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal an HdA:

Vermutlich meinst du mit "Thyristor an den Fusspunkt der Spule" die 
angehängte Schaltung. Kann man auch so machen, funktionieren tun beide 
Versionen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.