www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Resetschaltung


Autor: -gast- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann bei der Resetschaltung für ATMegas der 47N-Kondensator durch 100N 
und 10kOhm-Widerstand durch 1kOhm getauscht werden? HAbe grade nichts 
anderes in 1206 da....

Autor: Gastofatz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt drauf an. Laufen wird der Controller damit problemlos, denn das 
tut er auch, wenn Du den Reset-Pin direkt mit VCC verbinden würdest. Ein 
Problem könnte es aber geben, sobald Du den µC ISP-programmieren willst: 
Möglicherweise schafft es Dein Programmer bei 1 k nicht mehr, den 
Reset-Pin auf GND zu ziehen.

Über den Sinn oder Unsinn eines Kondensators am Reset-Pin scheiden sich 
ohnehin die Geister.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-gast- schrieb:
> Hallo,
>
> kann bei der Resetschaltung für ATMegas der 47N-Kondensator durch 100N
Kannst Du auch weglassen.

> und 10kOhm-Widerstand durch 1kOhm getauscht werden? HAbe grade nichts
> anderes in 1206 da....
Nein, mindestens 10kOhm. Laut Atmel zur Not auch 4,7kOhm. Das ist dann 
aber auch das äusserste. Oder dauerhaft an Vcc (nur ist dann kein 
Programmieren per ISP mehr möglich).

Aber auch den kannst Du weglassen. Reset kannst Du auch einfach offen 
lassen.
Der ATMega hat eine interne Reset-Logik. Nur für zusätzliche externe 
Resets musst Du den Pin verwenden (zB zum Programmieren).

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon Schaltungen ohne den Reset-Kondensator gesehen. Pullup 
von 10K auf 1K verkleinern, das läuft aus der Empfehlung von Atmel raus 
(Pullup nicht stärker als 4K7). Es kann passieren, dass ein 
Original-Atmel-ISP-Adapter Schwierigkeiten hat, fürs 
In-System-Programmieren RESET auf LOW zu ziehen.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auch wenn es eine Dauerdebatte ist... ;-))

Ich löte üblicherweise an Rest einen 100n gegen GND und nichts weiter.
Stört beim Programmieren nicht und mein Glaube, daß es gegen Störungen 
auf der offenen Resetleitung hilft, wurde bisher nicht enttäuscht.

Der Kondensator stört allerdings wieder, wenn man Debug-Wire benutzen 
will, brauche ich aber bisher nicht.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Tobi W. (todward)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-gast- schrieb:
> HAbe grade nichts anderes in 1206 da....
Dann bau dir doch einen 10kohm widerstand?!
Ansonste: "Probieren get über studieren"

gruß
Tobi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.