www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tuschklang per Knopfdruck


Autor: Clemens Förster (loup_garou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin leider noch vollkommen neu auf dem Gebiet der 
Microcontrollerprogerammierung und hab gleich zu Beginn eine ziemlich 
bekloppte Frage.

Ich brauche für ein Projekt einen ziemlich kleinen Button, der auf 
Knopfdruck ein "Tuschgeräusch" von sich gibt. Dabei sollte der Button 
ziemlich klein sein.

Meine Frage: Wie kann ich denn da vorgehen? Bin ich hier überhaupt 
richtig?
Das Ding muss bequem in eine Hosentasche passen und auf Knopfdruck 
ordentlich krach machen.

Ist das irgendwie möglich? Ich bitte um Hilfe und bin dankbar für jede 
ernstgemeinte Antwort. :)

Viele Grüße,
Clemens

: Verschoben durch Admin
Autor: Idee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das X-Plain Demoboard für die X-Mega hat einen kleinen Lautsprecher und 
ein Testprogramm drauf, dass Geräusche eines Schlagzeugs (Trommelwirbel 
etc.) auf Knofdruck macht. Da kann man bestimmt leicht auch andere 
Sounds integrieren. Allerdings glaube ich nicht, dass es für eine 
Bühnenperformance laut genug ist. Danach klingt zumindest deine 
Anforderung.
Ansonsten wäre es für einen Anfänger eine gute Ausgangsbasis denke ich. 
Auch wenn es sicherlich nicht ganz einfach wird, sich in dem Programm 
als Anfänger zurecht zu finden.

Autor: Manfred Eggersdorf_com (Firma: Ingenieurbüro Eggersdorf) (m_eggersdorf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ganz ehrlich, das hört sich primär erstmal eher nach einem Problem des 
richtigen Schallwandlers an.

Man denke einfach mal an den Unterschied bezüglich Lautstärke und Klang 
zwischen richtiger Lautsprecherbox und Walkman-Kopfhörer...da sehe ich 
das Primärproblem.

Wie klein ist denn in dem Fall klein? (hört sich so bischen nach 20mm 
Durchmesser und 20mm Höhe als Wunsch an?)
Was bedingt denn die Größe?


Gruß Manfred

Autor: Peter K. (peter26)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi ...

Also ich sehe es genauso hinsichtlich des Wandlers ... du brauchst auf 
jeden Fall zumindest eine Monitorbox ...

Ich würde das ganze einfach  mit einem PC und über einen Jingleplayer 
(gibts im I-net haufesnweise als freeware) realisieren und mittels einer 
Bluetoothmaus das ganze steuern ... die µC,DSP-Variante scheint mir 
jetzt für den Zweck doch recht aufwendig ausser du möchtest so und so in 
dem Gebiet Erfahrung sammeln.

lg Peter

Autor: Idee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte der Einsatzzweck und Ort erstmal genauer definiert 
werden.

Autor: Clemens Förster (loup_garou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

Was die Größe angeht: ich denke maximal 50x50mm sollte das Ganze groß 
sein. So besonders laut muss es jetzt auch nicht sein, dass heißt 
konkret: man sollte es im Umkreis von 5m bei normaler 
Umgebungslautstärke hören können. Eine Halle möchte ich damit nicht 
beschallen.

Sollte es eine einfachere Variante als µC geben, bin ich natürlich offen 
für alles. Aber ich möchte den Lautsprecher in eine ca. 50x50mm große 
Box einbauen mit der man einfach über einen Kontakt (also per 
Knopfdruck) einen Laut erzeugt. Mehr als einen Klang muss das Gerät 
nicht zustande bringen.

Zum Einsatzzweck: ich muss den Buzzer (so sagt man glaube ich bei 
Quizshows) in meine Hosentasche stecken und mit der Hand per Knopfdruck 
einen Laut erzeugen. Das ganze ist für einen Auftritt auf einer 
Kleinkunstbühne gedacht. Da ich mich für Technik interessiere wollte ich 
das Zusammenbauen aber gerne mal selbst ausprobieren.

Viele Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.