www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Vergleich MediaPlayer


Autor: Ampfing (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

im Weitesten Sinne geht es um PC-Hardware, insofern bin ich hier 
hoffentlich richtig.

Kann mir bitte jemand den Unterschied zwischen diesen beiden 
MediaPlayern erklären (Links zu reichelt)?
1. 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUP=I65;G...
2. 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUP=I65;G...

Was ich gesehen habe ist, dass 2. keine Festplatte drin hat, 1. aber 
schon. Aufnehmen können sie - angeblich - beide, TimeShift haben sie 
auch. Wieso kostet der eine ohne Festplatte fast das Gleiche wie der 
mit?

Vielen Dank vorab für jeden, der sich die Links angeschaut hat und viele 
Grüße

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab jetzt nicht sonderlich verglichen, aber wie es scheint können beide 
kein H264 als Codec und kein MKV als Container, keine 1080p Ausganbe.

Beim Hersteller vergleichen gehen...
Welche Filesysteme werden unterstützt?
Samba-Client?
DLNA?
Welche Auflösungen werden ausgegeben?
DTS-Downmix möglich?

Sind beides Modelle der "alten" Generation, hängt also stark von Deinen 
Ansprüchen ab, TV wie groß, FullHD, HD-Ready, AV-Receiver mit eigenem 
AC3/DTS-Decoder vorhanden oder soll nur Stereo-Ton genutzt werden usw. 
usw.

Gleiches gilt natürlich für die Aufnahme-Funktion, die ist 
logischerweise nur analog.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Ampfing (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Deine Antwort.
Ich habe einen ganz normalen ('alten') Röhrenfernseher ohne HDxxx. Auch 
in Sachen Ton richte ich mich nach dem Fernseher - sprich Stereo.

Zu der analogen Aufnahmefunktion: Ich habe Kabel Digital mit einem 
Receiver. Da kann ich die Platte dann aber schon auch dranhängen (an den 
SCART) und aufnehmen, oder? Ich meine der Fernseher kann das ja auch 
darstellen (auch über SCART).

Viele Grüße

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zu der analogen Aufnahmefunktion: Ich habe Kabel Digital mit einem
> Receiver. Da kann ich die Platte dann aber schon auch dranhängen (an den
> SCART) und aufnehmen, oder? Ich meine der Fernseher kann das ja auch
> darstellen (auch über SCART).

Das geht zwar, ist aber technischer Unfug. Das DVB-C-Signal, das in 
Deinem Receiver ankommt, enthält bereits fix und fertig codierte 
MPEG2-Daten. Die werden wieder in ein analoges Videosignal umgewandelt, 
von der analog aufnehmenden Kiste wieder digitalisiert um dann wieder in 
ein digitales Videoformat konvertiert zu werden ...

Sinnvoller ist hier ein DVB-C-Festplattenreceiver, alleine schon 
deswegen, weil der auch unterschiedliche Sendungen aufzeichnen kann (und 
dazwischen selbst das jeweilige Programm auswählt). Diese Geräte 
zeichnen den MPEG2-Datenstrom ohne Rekompression auf, das wiedergegebene 
Material hat also exakt dieselbe Bildqualität wie das ursprünglich 
gesendete.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

dem Hinweis kann ich nur zustimmen.
Es gibt in letzter Zeit mehrere Receiver mit PVR-Funktion. Diese haben 
einen USB-Anschluß für eine externe Festplatte/USB-Stick zum aufnhmen 
und abspielen.
Ich finde diese Lösung sehr praktisch, weil sie relativ wenig kosten und 
man die Platte an einen PC stecken kann, um Aufnahmen runter zu 
kopieren.
Außerdem können sie etliche Formate von der Festplatte abspielen ähnlich 
den Mediaboxen.
Wäre für Deine Ansprüche fast ideal, wenn...

Du bist mehr oder weniger von Deinem Kabelanbieter anhängig weil ich 
vermute, Du hast einen Receiver mit Karte vom Kabelbetreiber, da wohl 
einige Sender verschlüsselt sein dürfte.
Da ist dann das Problem: die Betreiber lassen meist nur Receiver zu, die 
sie wollen, man muß ein ein CI-Modul für einen selbst gekauften Receiber 
kaufen und die Krate muß dann damit laufen (egal, was der Kabelbetreiber 
davon hält, der will das meist nicht).

Ist letztlich auch der Grund, weshalb ich keinen Kabelvertrag mehr habe, 
DVB-T nutze (in Berlin reichen mir die Sender und die Qualität ist 
mittlerweile verblüffend gut geworden, auch auf 32" HD-Ready-TV.
Ansonsten gibt es eben Konserve von einer Mediabox (DVB-T Aufnahmen, DVD 
usw.).

Wenn Du mit der "Videorecorderqualität" (naja, etwas besser ist es schon 
;-)) der analogen Aufnahme leben kannst, dann nimm eins der 
Reichelt-Teile.
Denke aber daran, daß Du natürlich nur den Sender aufnehmen kannst, den 
Du auch mit dem Kabelreceiver eingestellt hast...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Gerüchte sagen das es DVB-C Receiver gibt die alles aufzeichnen können, 
egal ob (und wie -> Videoguard) verschlüsselt oder nicht solang die 
entsprechende Smartcard (und damit ein Abo) vorhanden ist. Die sind aber 
auch nicht ganz billig.

Matthias

Autor: Ampfing (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten.
Leider ist es tatsächlich so, dass ich einen digitalen Receiver incl. 
Smartcard von KabelDeutschland habe... Und die zertifizieren scheinbar 
nur Rekorder, die keine Festplatte haben, wenn ich das richtig gelesen 
habe.
Mir reicht die angesprochene 'Videorekorderqualität' aber auch 
vollkommen aus - auch wenn es aus technischer Sicht sagen wir mal 
unglücklich ist ständig zu wandeln.

Viele Grüße

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

was KD zertifiziert und was tatsächlich funktioniert sind zwei paar 
Stiefel.

Matthias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.