www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs USART rauschen filtern


Autor: Christoph K. (klemze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich empfange über die usart ein signal, welches von einem fsk empfänger 
kommt, die information ist aber zwischen rauschen versteckt(
bsp: jafdjhqpthpqghophallo das ist eine nachrichtahhfkadöhiobihishp)

wie kann ich die benötigte information nun softwaremäßig herausfiltern?

mfg

Autor: Neuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Datenbank ist EEPROM und vergleichen...

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie erkennst du als Mensch denn die Nachricht? Ich würde mich auf 
bekannte Worte und Leerzeichen konzentrieren und darauf aufbauend 
einen Filter bauen.

Vielleicht kann man aus der zeitlichen Abfolge der eingehenden Zeichen 
auch was schliessen? Kommen die Zeichen des Rauschens vielleicht mit 
anderer Geschwindigkeit rein als die zusammenhängende Nachricht?

Autor: Christoph K. (klemze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Datenbank ist EEPROM und vergleichen...

wenn ich neue daten empfange werde ich die wohl kaum vergleichen können 
oder?

Autor: Rauschende Colts (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit Start- und Stop Sequenzen, sowie einer Checksumme.
Dazu muss allerdings der Sender entsprechend angepasst werden.

Autor: Christoph K. (klemze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rauschende Colts schrieb:
> Wie wäre es mit Start- und Stop Sequenzen, sowie einer Checksumme.
> Dazu muss allerdings der Sender entsprechend angepasst werden.

ok das ganze klingt schon mal ganz gut

also:

startbedingung-daten-checksumme-stopbedingung

Autor: Rauschende Colts (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Startsequenz sollte natürlich ausreichend lang sein, damit nicht das 
zufällige Rauschen zu oft zu einer solchen führt...
Trotzdem kann die Startsequenz natürlich zufällig auftreten (1000 
Affen..) - das musst Du dann im Empfänger abfangen.

Autor: Christoph K. (klemze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rauschende Colts schrieb:
> Die Startsequenz sollte natürlich ausreichend lang sein, damit nicht das
> zufällige Rauschen zu oft zu einer solchen führt...
> Trotzdem kann die Startsequenz natürlich zufällig auftreten (1000
> Affen..) - das musst Du dann im Empfänger abfangen.


und dann filtere ich die daten heraus ? :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.