www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VW Gamma Aux über Wechlser


Autor: Rene Schir (gigastulle)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich weis das das Thema hier schon öfters mal diskutiert wurde, jedoch
konnte diese Beiträge mir bis dato nicht alle fragen beantworten. Ich
würde gerne bei meinem VW Bora Gamma radio ein LINE IN über den
Wechsleranschluss realiesieren, das Problem ist das ich einen Wechsler
habe den ich auch gerne weiter benutzen möchte. Ich Hab mir überlegt das
das an und für sich die sache doch noch einfacher machen dürfte. den ich
brauche doch dann nur eine Art wechsleschalter bzw relias zwischen das
Line in signal des Radios bauen.

Nun zu meiner Frage. Mus ich alle Drei Signale also (L,R & GND)
Unterbrechen und wechseln lassen oder Kann ich das GND Signal direkt
miteinander verbinden und nur das L & R Signal hin und her schalten ???
den wenn das reichen solte dann reicht ja ein 2 fach wechselschalter bzw
Relais. Was mich zu meiner Nächsten frage Bringt. muss ich beim schalter
bzw Relias auf irgend etwas bestimmtes achten ???

Vielen Dank schon mal im Vorraus an euch

Gruß Rene

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene Schir schrieb:
> Nun zu meiner Frage. Mus ich alle Drei Signale also (L,R & GND)
> Unterbrechen und wechseln lassen oder Kann ich das GND Signal direkt
> miteinander verbinden und nur das L & R Signal hin und her schalten ???
Dürfte kaum einen Unterschied machen. Ich würde nur die Signale 
schalten.

> muss ich beim schalter bzw Relias auf irgend etwas bestimmtes achten ???
Freilaufdiode nicht vergessen :)

Autor: Rene Schir (gigastulle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg S. schrieb:
> Rene Schir schrieb:
>> Nun zu meiner Frage. Mus ich alle Drei Signale also (L,R & GND)
>> Unterbrechen und wechseln lassen oder Kann ich das GND Signal direkt
>> miteinander verbinden und nur das L & R Signal hin und her schalten ???
> Dürfte kaum einen Unterschied machen. Ich würde nur die Signale
> schalten.
>
>> muss ich beim schalter bzw Relias auf irgend etwas bestimmtes achten ???
> Freilaufdiode nicht vergessen :)

Ist das Audio Signal nicht ein AC signal ??? dann wird das doch mit der 
Freilaufdiode doch schwierig oder ???

Autor: Rene Schir (gigastulle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es interessiert, so wie ich es geplant habe, funtioniert es 1A :)

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene Schir schrieb:
>>> muss ich beim schalter bzw Relias auf irgend etwas bestimmtes achten ???
>> Freilaufdiode nicht vergessen :)
>
> Ist das Audio Signal nicht ein AC signal ??? dann wird das doch mit der
> Freilaufdiode doch schwierig oder ???

Das ist peinlich - jeder Anfänger sollte wissen, dass man Relais immer 
eine Schutzdiode spendieren sollte. Das Phänomen nennt sich 
Selbstinduktion und ist trivialste Grundlage einer jeden Schaltung ...

Es geht nicht um Dioden bei den Signalen, sondern im einfachsten Fall um 
eine sog. Freilaufdiode zwischen den beiden Anschlüssen der Relaisspule. 
Durch die Selbstinduktion kann u.U. ein Spannung entstehen die über der 
max. Sperrspannung des ansteuerneden Transistors liegt und damit zu 
dessen Zerstörung führen könnte. Sollte als Operator ein Logikbaustein 
oder ein µC verwendet werden - so kann dieser u.U. ebenfalls zerstört 
werden ! GRUNDLAGENARBEIT =)

Autor: Rene Schir (gigastulle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
>
> Das ist peinlich - jeder Anfänger sollte wissen, dass man Relais immer
> eine Schutzdiode spendieren sollte. Das Phänomen nennt sich
> Selbstinduktion und ist trivialste Grundlage einer jeden Schaltung ...
>
> Es geht nicht um Dioden bei den Signalen, sondern im einfachsten Fall um
> eine sog. Freilaufdiode zwischen den beiden Anschlüssen der Relaisspule.
> Durch die Selbstinduktion kann u.U. ein Spannung entstehen die über der
> max. Sperrspannung des ansteuerneden Transistors liegt und damit zu
> dessen Zerstörung führen könnte. Sollte als Operator ein Logikbaustein
> oder ein µC verwendet werden - so kann dieser u.U. ebenfalls zerstört
> werden ! GRUNDLAGENARBEIT =)

Ich hätte ja eh eines genommen wo die Diode schon drin ist !!! Offenbar 
wolltest du mal dampf ablassen. Ich hoffe es hat Spaß gemacht. Induktion 
bzw Selbtinduktion ist mir schon bekannt ;) Es ging mir mehr um die 
Arbeitskontakte, da dies ja ein Audiosignal ist. habe das problem 
einfach mit einem Schalter gelöst und es Funktioniert super

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.