www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Rechner fährt nicht mehr hoch!


Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

heute Abend wollte ich meinen Rechner starten, leider tut sich da gar 
nichts mehr. Wenn ich ihn einschalte dann wird nur das Logo (intel 
inside pentium 4) eingeblendet. Was kann da die Ursache sein, warum mein 
Rechner sich nicht mehr starten lässt?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabned
Kommst du den ins Bios?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kuck mal ins Bios (meist DEL oder F2) rein ob deine Festplatte erkannt 
wird.

Ansonnsten mal wenn das Bild kommt ESC drücken und schaun ob da was 
steht.

Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne da tut sich leider nichts mehr. Weder F2, ESC usw. bringt nichts.
Kann es sein dass das RAM defekt ist?

Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähhh...jetzt läuft er hoch. Das kann ich jetzt überhaupt nicht 
nachvollziehen. Das ist mir unerklärlich.

Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt hab ich ihn mal wieder runtergefahren. Beim starten erscheint nur 
das Logo. Komisch!

Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt hab ich ihn mal wieder angelassen und nach einer gewissen Zeit 
bootet er. Was kann da du Ursache sein? Es ist halt nervig, wenn ich den 
Rechner anmachen will, dass ich da ewig warten muss.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du vielleicht zwei Festplatten in deinem Rechner? Es kann sein das 
die eine dann nicht richtig erkannt wird und er mehrere Minuten dauern 
kann bis der Rechner wieder Bootet.
Vielleicht ist auch deine Bios Bat. leer und der hängt dann irgendwo in 
den Boot Vorgang fest. Wichtig ist für die ins Bios zu kommen. Um 
welches Mainboard handelt es sich?

Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letzte Woche hab ich mir eine zweite Festplatte von Western Digital 
(320GB) besorgt und angeschlossen. Diese Festplatte hab ich am SATA1 
Port angeschlossen. Jumper an der Festplatte hab ich nicht gesteckt. Die 
andere Festplatte hab ich mal entfernt. Komisch ist das vor ein paar 
Tagen alles super lief. Da gab es keine Probleme beim starten des 
Rechners. Ab heute macht der Rechner mucken. Ich stehe nun auf dem 
Schlauch.

Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Netzteil kann es denke ich nicht liegen. Entweder das Netzteil geht oder 
nicht. Am RAM kann es denke ich auch nicht liegen.
Ich hab jetzt insgesamt fünf mal den Rechner gestartet und gewartet bis 
er bootet. Nach so ca. 1 Minute Wartezeit fährt er auch ohne Probleme 
hoch.
Es wird auch kein Fehler angezeigt. Harware wurde alles erkannt.

Autor: gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit am (inzwischen) zu schwachen 
Netzteil.

Entferne einige Verbraucher (zum Beispiel ALLE Laufwerke: DVD, 
Festplatten usw. Daten und Stromkabel abziehen), und Du wirst sehen, das 
der Rechner etwas williger anspringt.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal ein Foto vom Mainboard, wo was zu erkennen ist.

Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab jetzt mal meine Grafikkarte entfernt und wieder eingesteckt. 
Dann habe ich die Spannungsversorgung vom CD/DVD Laufwerk angeklemmt und 
auch noch die neue Festplatte komplette entfernt. Ich hab wieder die 
alte Festplatte angeschlossen. Das Fehlerbild ist das gleiche. Ich denke 
nicht das das Netzteil hinüber ist. Dann würde doch auch mein Rechner 
nach so ca. 1 Minute nicht richtig hochfahren.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ratloser schrieb:
> Ich hab jetzt mal meine Grafikkarte entfernt

Wäre guter Zeitpunkt für ein Foto gewesen.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anderes Netzteil testweise nehmen. Ich denke dann läuft er.

Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab jetzt mal alles mögliche von der Stromversorgung abgeklemmt.
Das Fehlerbild ist das gleiche.
Was ich nicht ganz nachvollziehen kann, warum das Netzteil defekt sein 
soll.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ratloser schrieb:
> Was ich nicht ganz nachvollziehen kann, warum das Netzteil defekt sein
> soll.

Weil es schon Jahre in Betrieb war, Aldi-typisch zu klein dimensioniert 
ist und daher an der Schmerzgrenze betrieben wurde.

Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mein Rechner bei Saturn gekauft. Totzdem war ich bisher immer sehr 
zufrieden.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst Dich daran gewöhnen müssen, daß Elektronik nicht ewig lebt.

Wieviel Ampere liefert der 12 V Ausgang des Netzteiles?
Wie gesagt, teste einfach mal mit einem anderen Netzteil.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ich glaube auch nicht dass es am Netzteil liegt. Entweder es geht 
oder es geht nicht. Und wenn er sagt der rechner fährt nach 1 Min hoch 
und nach einem Neustart hängt er an der selben stelle. Dann kann es 
eigentlich am Netzteil liegen.
Interessant währe es wenn du mal ins Bios gehst (wenn du rein kommst)und 
den Startbildschirm ausschaltest.
Und dann mal die Infos lieferst die dann kommen.

Autor: ms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hatte ein ähnliches Fehlerbild vor einiger Zeit. Ständiges neu 
Starten des Bootvorgangs (würde den ständigen Bios Bildschirm erklären). 
Nach einigen Minuten dieser Prozedur ist der Rechner dann hochgefahren 
und lief danach einwandfrei.
Netzteil tauschen hat geholfen. Hab das Teil danach mal geöffnet und die 
dicken Elkos haben nicht mehr so richtig frisch ausgesehen :)

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ms schrieb:
> Netzteil tauschen hat geholfen. Hab das Teil danach mal geöffnet und die
> dicken Elkos haben nicht mehr so richtig frisch ausgesehen :)

Genau das ist der Punkt. Die Kondensatoren liegen vom Fehlerbild her im 
sterben. Durch den erhöhten ESR erwärmen sie sich und dann geht es 
wieder. Bis zu dem Punkt, wo der Rechner gar nicht mehr starten wird.

Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute Morgen hab ich mal den Rechner gestartet. Da hat alle auf anhieb 
prima funktioniert.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektronik repariert sich nicht von allein.

Wenn es wieder schlimmer wird, weißt Du ja nun wo Du ansetzen musst.  :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.