www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik welcher Transistor für FINDER 4052 Relais


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

grübel gerade darüber, welcher Transistor für das FINDER 4052 Relais am 
besten geeignet ist. An der Base liegen 5V vom ATMEGA8.

Kann jemand helfen ?
Gruß
Sven

Autor: Michael H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du Spannung und Strom, evtl. noch Schalthäufigkeit angibst, 
vielleicht. Oder erwartest Du tatsächlich daß man sich das Datenblatt 
selbst sucht um Deine Faulheit zu kompensieren?

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn an der Basis 5V anliegen geht das nur sehr kurzfristig gut ...

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ULN2803 schon abgehakt?

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi karadur

ja das Layout "sieht" einfach besser aus, ohne ULN2803

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

in diskret Bc547 2x 1k und 1x 1n4148.

Ansonsten wenn Strom reicht in SMD such mal nach Digitaltransistor und 
z.B. LL4148

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  karadur,

vielen Dank für die Info. Und WARUM ist das eine gute Kombination ? 
Welche Daten muss ich vergleichen, um auf diese Bauteile zu kommen ? 
Bisher verstehe ich lediglich den Basiswiederstand 1K.

Kannst du mir da etwas zu lesen anbieten ?
danke

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe " Relais mit Logik ansteuern "

1k`s als Basisspgsteiler(?), 1N4148 Diode als Freilauf für die 
Relaisspule. Siehe Artikel.

Klaus.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Klaus,

was das ist , ist mir schon klar. Aber WARUM ist diese Kombi geeignet ? 
Welche Werte der Bauteile muss ich in Bezug setzen. Trotzdem Danke

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Sven (Gast)

>Welche Werte der Bauteile muss ich in Bezug setzen. Trotzdem Danke

Nennstrom und Spannung des Relais mit max. Kollektorstrom/spannung des 
Transistors.

MFG
Falk

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven

Du willst den Transistor als Schalter verwenden. => Basisstrom muß 
ausreichen um Kollektorstrom zu steuern. Die Beziehung zwischen den 
beiden ist die Stromverstärkung. Steht im Datenblatt. Bei 1k und 5V 
Ansteuerung hast du ca. 5mA Basisstrom. Das können die meisten 
Logikchips und uC. Bei Kleinleistungstransistoren reicht der Basisstrom 
dann um den Transistor in die Sättigung zu bringen. Also sicher 
Durchgesteuert. Der Widerstand zwischen Basis und Emitter hilft beim 
Ausschalten die Ladungen aus der Basis zu bekommen. Außerdem hast du bei 
undefiniertem Steuersignal vom uC ein stabiles Potential an der Basis.
Die Freilaufdiode muß den Strom der vorher durch den Kollektor floß beim 
Abschalten übernehmen. Dadurch wird die Energie die in der Spule 
gespeichert war verbraucht.
Heißt: Sperrspanung der Diode muß > Betriebsspannung sein. Strom muß >= 
Strom durch Last sein.

Ein gutes Buch ist der Tietze/Schenk.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ karadur

verstehe noch nicht ganz, wo ich den 2. Widerstand verbauen soll ?

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ween ich den Artikel 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Relais_mit... 
richtig verstehe, dann reicht als Diode auch eine 1N4004 ?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.

Autor: karadur (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sven

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey  karadur ,

vielen Dank für die Antwort und die Mühe. Welchen Sinn hat R2 ?

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man man man, das hat er doch oben geschrieben! Sag mal, leset ihr 
überhaupt, was man hier so schreibt???

Karadur, ich bewunder deine Ausdauer...

Klaus.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autsch. Stimmt. Habe ich wirklich überlesen. Sorry

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.