www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funkübertragung


Autor: Sencer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich konnte zum ersten mal ein und zwei Bytes in Manchester-Codierung
übertragen. Ich dacht, ich würde es nie hinbekommen, aber doch:)
Ich habe die RS232 meines PCs über einen Inverter an den Sender
angeschlossen. Dann habe ich die Daten über ein RS232-Terminalprogramm
übertragen. Auf der Empfängerseite habe ich den Empfänger direkt an
einen µC mit USART angeschlossen.
Es hat ein paar mal super funktioniert.
Der µC arbeitet so, dass wenn das erste empfangene Byte mit 01101001
und auch das zweite Byte mit 01100101 übereinstimmt, dass alle LEDs an
PORTA aufleuchten. Uasserdem wird jedes empfangene Byte auch über PORTA
ausgegeben, aber wenn erst die beiden Bytes übereinstimmen, leuchten die
LEDs dauerhaft.
Aber leider klappt es nicht auf den ersten anhieb, wenn ich die beiden
Bytes über das Terminal-Programm übertrage. Ich muss schon mehrmals auf
SENDEN klicken damit die Bytes angenommen werden.
Ist auch nur bei einem Byte so.
Warum?
Timing fehler, daten fehler???

Freue mich über jede Antwort:)

Sencer

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Empfänger muß sich immer etwas "einschwingen". Üblicherweise
sendet man eine "Präambel", das heißt: Einfach ein paar Bytes mit
01010101 senden, diese Bytes vom Empfänger ignorieren lassen und dann
die tatsächlichen Daten schicken.

Autor: Sencer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AH, OK.
Werde ich mal ausprobieren.
Danke.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Sencer,

was für Funkmodule verwendest du?

Dominik

Autor: Sencer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende die 14€ Sende/Empfängerset von CONRAD.

Autor: Simon Lehmayr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tipp: Kauf dir bei ebay paar "Funkgongs", die haben meist kleine 433
MHz Module (bis zu 100m Reichweite) und Encoder/Dekoderchips drin, und
kosten nur 2 bis 5 Euro!

Autor: Sencer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
COOL.
2-5€, danke für den tipp.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.