www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Impedanzwandler negative Spannung MOS-FET Drainschaltung


Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
funktioniert folgendes in der Wirklichkeit? ;)

Es geht darum, per hochohmigem Spannungsteiler-Poti (0-24V) die 
Kontrastspannung (negativ) von einem LCD zu steuern.

Wenn ich das richtig sehe ist der MOSFET in Drainschaltung. Der 
Spannungs-Verlust wird vermutlich die UGS Threshold Spannung sein?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Ist Drainschaltung, und im Grunde auch einach nur eine 
Konstantstromquelle. Spannungsverstärkung <1 (am Source).
Da am Drain kein Arbeitswiderstand ist, kannste nirgends eine verstärkte 
Spannung abgreifen (bin mir nicht sicher, ob das so gewollt ist).

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok. Ja, das ist so gewollt. Das soll ein ganz einfacher 
Spannungsfolger/Impedanzwandler sein.

Aber wieso Konstantstromquelle?

PS: Ich möchte wirklich einen MOSFET benutzen, keinen JFET :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.