www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Antenneneingang gegen ESD schützen


Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mit was kann man einen Antenneneingang eines Messempfängers gegen ESD 
schützen? Brauche dazu natürlich was mit viel IP3. Die üblichen Bauteile 
geben da nur die Tauglichkeit für USB2.0 oder DVI an, z.B.
http://www.st.com/stonline/products/literature/ds/...
oder mit Z-Dioden:
http://www.st.com/stonline/products/literature/ds/...

Bis 300MHz hab ich mit keinem der Bauteile Probleme, aber ein anderer 
Eingang soll bis 6GHz gehen, was nimmt man in dem Fall?

Welche Schutzklasse sollte ich anstreben? In einem Fall ist es ein 
Antenneneingang, im anderen Fall "nur" ein ZF-Eingang, d.h. da wird nur 
ein anderes Gerät anschschlossen, keine Antenne. Es gibt keine 
spezifische Norm die wir einhalten müssen, im normalen Alltagsgebrauch 
im Labor sollte das Gerät nicht kaputt gehen, zumindest nicht 
empfindlicher sein als ein übliches Messgerät.

Vielen Dank
Randy

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Drossel nach GND?

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glimmlampe? Welche maximale Spannung ist denn erlaubt?

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Drossel nach GND?

DC-Pfad nach GND mach ich eh rein, aber nicht wegen ESD. Bei einem 
schnellen ESD Puls macht eine Drossel das was eine Iduktivität tun soll: 
Hochohmig sein.

> Glimmlampe? Welche maximale Spannung ist denn erlaubt?

Die hat vermutlich zu viel Kapazität. Die Teile im Link oben haben ab 
1GHz durchaus merklichen Einfluß aufs Signal (0,8pF!), eine Glimmlampe 
ist da wohl eher schlechter.
Aber vielen Dank für die Vorschläge.
Randy

Autor: J=Ws=Nm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Supressordiode

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt hab ich was gefunden:
http://www.infineon.com/dgdl/esd0p2rfseries.pdf
Leicht bis 3GHz brauchbar, mit Angabe von IP3 und IP2 in den Appnotes.

Autor: Stefan E. (sende_de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Randy schrieb:
> jetzt hab ich was gefunden:
> http://www.infineon.com/dgdl/esd0p2rfseries.pdf

--> We are sorry... The page cannot be found.

Kannst Du den Link vielleicht noch einmal prüfen? Das Teil würde mich 
auch interessieren.

Danke, Stefan

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kannst Du den Link vielleicht noch einmal prüfen?

Das ist auf der Seite alles mit Skripten zugemüllt. Keine Deep-Links 
offensichtlich. Such auf der infineon.com Seite nach "esd0p2".

Randy

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.