www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FET als Schalter gesucht


Autor: Michael Guth (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich hoffe hier kann mir vieleicht jemand mit seinem Erfahrungsschatz 
weiterhelfen. wäre recht dankbar.

Problembeschreibung:
--------------------

Acht Ports eines AT89C5131A-M sollen auf mehreren unterschiedlichen 
Strecken verwendet werden. Je eine Strecke zur Zeit soll soll 
freigeschaltet werden, jede andere Strecke gesperrt.

Der exakte Verwendungszweck jedes einzelnen Ports kann nicht exakt 
vorherbestimmt werden, da die an den µC angeschlossenen Baugruppen 
Änderungen unterliegen können. Alle Ports könnten sowohl Eingang wie 
auch Ausgang sein, ein Multiplexen ist nicht möglich, da einige Ports 
ihre Funktion dauerhaft halten müssen.

Da ein bidirektionaler Bustreiber alle seine Ports gleichzeitig in eine 
Richtung schaltet, fällt diese Lösung aus.

Lösungsansatz:
--------------

Ich suche also einen elektronischen Schalter, der Richtungsunabhängig 
eine Leitungsverbindung freigeben oder sperren kann.

Als Idee schwebt mit vor, einen FET als Schalter zu benutzen, der ein 
symmetrisches Schaltverhalten besitzt, wo es also keine Gewichtung von 
Drain und Source gibt.

Ich glaube mich zu erinnern, irgendwo mal ein Schaltbild wie im Anhang 
gesehen zu haben. Kennt jemand FETs, die intern so geschaltet sind, oder 
deren Substrat nicht direkt mit Source verbunden und über einen Pin nach 
Außen geführt sind?

Vieleicht würde es auch sowas wie ein symmetrisch verhaltender 
Bipolartransistor tun, wenn es denn welche gibt.

Es gibt für mich noch andere Lösungswege, aber keiner ist 
platzsparend/billig genug.

mfg
Michael

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleichtgegen zwei FETs in Reihe (antiseriell) oder so. Ein solches 
Symbol wie du gemalt hast, habe ich noch nie gesehen.

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du schreibst nur vom µC, nichts von Leistung oder hoher Spannung.
Daher sollte der 4066 dein Freund sein:

http://www.fairchildsemi.com/ds/CD%2FCD4066BC.pdf

avr

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.