www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EEPROM: Struktur speichern?


Autor: Johannes H. (menschenskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich nutze für meinen MP3-Player die FAT-Routine von elmchan.
Nach dem Einschalten soll die Wiedergabe an der alten Position 
fortgesetzt werden. Deshalb muss ich natürlich die alte Dateiinfo 
speichern.
Jetzt die Frage, was ich speichern muss/kann/sollte: Den 
Dateinamen?(klar, einfach)
Oder die Dateiinformation, die in dieser Struktur hier liegen: 
http://elm-chan.org/fsw/ff/en/sdir.html Natürlich ist es nicht ratsam, 
jede einzelne Variable zu speichern.
Die Daten meiner SD-Karte müssen ja sowieso jedesmal neu eingelesen 
werden. Da würde es meiner Meinung nach reichen den Cluster und Sektor 
zu speichern.  Aber weil ich keinen Plan habe und mich gerne unterhalte, 
stell ich euch auch diese Frage hier. :)

Danke euch

Autor: Jean Player (fubu1000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes Hofmann schrieb:
> ich nutze für meinen MP3-Player die FAT-Routine von elmchan.
Kenn ich nit , schreibe lieber selber so nen mist.

> Nach dem Einschalten soll die Wiedergabe an der alten Position
> fortgesetzt werden. Deshalb muss ich natürlich die alte Dateiinfo
> speichern.
Ich hoffe die Speicherung im EEPROM ist gebuffert, also kurz gesagt du 
mißt die Versorgungsspannung und pufferst die mittels Elko oder so, um 
die Sachen im EEPROM zu speichern. Ansonsten ist der schnell adieu.

> Jetzt die Frage, was ich speichern muss/kann/sollte: Den
> Dateinamen?(klar, einfach)
> Oder die Dateiinformation, die in dieser Struktur hier liegen:
> http://elm-chan.org/fsw/ff/en/sdir.html Natürlich ist es nicht ratsam,
> jede einzelne Variable zu speichern.
Link nit angeguckt !!! Aber ich würde die letzte Root-Addresse sowie den 
letzten abgespielten Cluster speichern.
Beim neuen Start dann Root auslesen und zum ersten Sektor springen, die 
die Root vorgibt und den den ID3-Tag auslesen. Danach an den letzen 
abgespielten Cluster springen, wenn es nit ms genau sein soll.
(Vorausgesetzt es ist die selbe SD Karte drin)

> Die Daten meiner SD-Karte müssen ja sowieso jedesmal neu eingelesen
> werden. Da würde es meiner Meinung nach reichen den Cluster und Sektor
> zu speichern.  Aber weil ich keinen Plan habe und mich gerne unterhalte,
> stell ich euch auch diese Frage hier. :)
Oder du speicherst die Offsets auch gleich mit; von Volume-Boot, 
Fat-Directory, Root-Directory und Data-Directory.
Ratsamer wäre es allerdings erstmal zu prüfen, ob überhaupt die selbe 
SD-Karte drin ist oder nit.
Also würde ich , soweit ich mich noch erinnern kann, im CID - Register 
das Feld "PSN" prüfen. Ich meine das beinhaltet ne 32bit Product Id.
Falls gleich wie oben vorgehen, ansonsten alles neu einlesen und erstes 
Lied spielen, oder Menu anzeigen , .......

> Danke euch
Naja,
only my 5 cents um die Uhrzeit.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.