www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Rechtschreibung: 8-bit 8 Bit oder 8bit?


Autor: Xaver M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

ich schreibe gerade an meiner Projektdoku fürs Studium und habe gerade 
ein kleines Problem mit der Rechtschreibung:

Wie hängt man im Deutschen korrekt das Wörtchen "bit" an eine Zahl an?

a) 8 bit?
b) 8 Bit?
c) 8-bit?
d) 8-Bit?

(Ich vermute entweder b oder d.)

Habe dazu leider nichts gefunden, denn man findet alle Schreibweisen bei 
google :)

Wenn wir schon dabei sind, wisst ihr auch wie man das im Englischen 
korrekt schreibt?

Gruß Xaver

: Verschoben durch Moderator
Autor: Stefan_KM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde wahrscheinlich b nehmen.

Wobei es viel wichtiger ist, dass in deiner Arbeit immer die gleiche 
Schreibweise vorkommt.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hängt vom Kontext ab.

In einem Satz wie "Der Datenbus ist 8 Bit breit" wird offensichtlich die 
Variante b verwendet, das ist eine simple Mengenangabe wie auch "Das 
Auto ist 4 Meter lang".

aber "Der 6809 ist ein 8-Bit-Prozessor" erfordert die Variante d, wie es 
auch "Der 12-Zylinder-Motor" erfordert.

"Der Z80 ist ein 8 Bit Prozessor" hingegen ist falsch, wie auch 
"Tomaten Creme Suppe".
So etwas wird als Deppenleerzeichen bezeichnet.

Autor: Stefan_KM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut man in die Datenblätter von Atmel rein (englische Sprache) heißen 
die Teile (z.B. ATMega8) 8-bit Microcontoller.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> In einem Satz wie "Der Datenbus ist 8 Bit breit" wird offensichtlich die
> Variante b verwendet, das ist eine simple Mengenangabe wie auch "Das
> Auto ist 4 Meter lang".

wobei man in Fließtext bei kleinen Zahlwörtern (so ca. <= zwölf) die 
Zahl auschreibt.

Autor: Stefan_KM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder auch 8-Bit Micro....

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:
> wobei man in Fließtext bei kleinen Zahlwörtern (so ca. <= zwölf) die
> Zahl auschreibt.

vor allem bei der Auto variante.

bei eigennamen "8-Bit-Prozessor" würde ich die Zahl auch stehen lassen

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan_KM schrieb:
> Schaut man in die Datenblätter von Atmel rein (englische Sprache) heißen
> die Teile (z.B. ATMega8) 8-bit Microcontoller.
Ja. Die englische Sprache ist recht eigen, wenn es um Bindestriche, 
Groß- und Kleinschreibung in Überschriften und Kommasetzung geht.

Autor: Stefan_KM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Xaver

Also nochmal....

Such dir eine Schreibweise aus die dir gefällt, also b oder d und 
verwende in deiner Arbeit nur diese.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist doch vollkommen egal, was in irgendwelchen englischsprachigen 
Datenblättern steht.
Der Autor möchte seine Dokumentation in deutscher Sprache verfassen. 
Dazu gibt es (zumindest in diesem Fall) eine eindeutige Regelung. Steht 
übrigens auch im Grammatikteil eines Dudens.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wobei man in Fließtext bei kleinen Zahlwörtern (so ca. <= zwölf) die
> Zahl auschreibt.

Das wird zwar oft ziemlich stringent durchgezogen, ist aber in vielen 
Fällen relativ unsinnig, daher sollte man das nicht als eiserne Regel, 
sondern nur als grobe Richtlinie verwenden, von der man auch mal 
abweichen kann.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grad bei idiomatischen Begriffen schreibt man gerne die Ziffer.
Etwa beim 8 Bit breiten Datenbus, einem 4-Bit-Volladdierer oder bei der 
1-aus-N-Kodierung.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Habe dazu leider nichts gefunden, denn man findet alle Schreibweisen bei
> google

Im Zweifel zählt dann ganz urdemokratisch der Mehrheitsentscheid. ;)

Gibt aber eine bessere Methode. Orientiere dich an einer (guten) 
Fachzeitschrift. Schnapp dir ein paar Artikel von Andreas Stiller (c't 
Magazin), speziell "Prozessorgeflüster" und schau an, wie er das 
schreibt. Der gute Mann schreibt seit "Äonen von Jahren" von oder über 
Bits und Bytes und sollte die korrekte Schreibweise kennen.

Ein Beispiel (Zitat) aus Heft 18/2000.

"Im 64-Bit Raum

Für den 64-Bit-Modus hat AMD eine ähnliche Erweiterung vorgesehen wie 
[...] beim Übergang von 16 auf 32 Bit in der 386-Ära. Die langen 
64-Bit-Register heißen jetzt [...], die untere 32-Bit-Hälfte ist als 
[...] ansprechbar ..."

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Buch über Latex empfielt ein halbes Leerzeichen zwischen Zahl und 
Einheit. Sieht in der Praxis auch gut aus, ist aber "dank" gleich großer 
Buchstaben hier im Forum nicht umsetzbar. Aber ein Bindestrich kommt 
zwischen "...eine Busbreite von 8 Bit...." definitiv nicht dazwischen. 
Eigennahmen seien hier ausgenommen. Du schreibst ja auch nicht, die 
Batterie hat 9-Volt.
Vlad hat übrigens recht: ganze Zahlen von eins bis zwölf, manchmal auch 
die Null werden ausgeschrieben.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin K. schrieb:

> Vlad hat übrigens recht: ganze Zahlen von eins bis zwölf, manchmal auch
> die Null werden ausgeschrieben.

Also ein Achtbitprozessor.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...könnte auch schon als Eigenname durchgehen, dann sind eh alle Regeln 
außer Kraft gesetzt.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DUDEN
Die Schreibweisen sind sogar genormt.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 8-Bit-Bus ist eigentlich 8 Bits breit. Man beachte das Plural-s.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.