www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsmessung H-Brücke


Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

wie kann ich das Spannungssignal über der Last einer mit PWM 
angesteuerten H-Brücke so aufbereiten, dass es geglättet ist? Ich möchte 
das Signal auf einen µC zurückführen, um die Spannung über der Last 
(Motor) zu messen.

Problem an der Sache ist auch, dass die gemessene Spannung unabhängig 
von der Drehrichtung der Maschine immer positiv am Portpin anstehen 
muss.

Hat da jemanden einen Tipp wie man das anständig umsetzen kann?

Grüße und ein schönes Wochenende!

Dennis

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Problem an der Sache ist auch, dass die gemessene Spannung
> unabhängig von der Drehrichtung der Maschine immer positiv
> am Portpin anstehen muss.

Das ist doch immer gegeben - die Versorgungsspannung wird doch nicht 
"umgedreht", sondern entweder ist der eine oder der andere Motoranschluß 
"high".

Zurückführen kannst Du z. B. über einen 56k/22k Spannungsteiler mit 
anschliessender Filterung über einen z. B. 100nF-Kondensator.

Nimm für das Einlesen 2 Analogeingänge, dann kannst hast Du direkt auch 
alle Möglichkeiten zur Diagnose.

Otto

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Otto,

das mit zwei Analogeingängen zu machen, ist mir noch nicht in den Sinn 
gekommen :) Das ist eine gute Idee!

Bezüglich Spannungsrichtung kann ich aber nicht ganz folgen: Bisher habe 
ich das immer so betrachtet, dass ich die Spannung nur über der Last 
messe. Also massefrei. Du meinst aber eine Messung immer am Kollektor 
des jenigen NPN-Transistors, der gerade nicht angesteuert wird, oder? In 
dem Fall misst Du die UCE des aufgesteuerten NPN-Transistor immer mit, 
oder? In der H-Brücke die ich hier gebaut habe, brauchen die 
Transistoren 1V UCEsat.

Ist der Spannungsteiler nicht zu hochohmig für den Analogeingang eines 
µC?
Und ist das Rechtecksignal durch den 100nF-Kondensator geglättet?


Danke für Deine Antwort!

Dennis

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du wirklich eine H-Brücke aufgebaut ?

http://de.wikipedia.org/wiki/Vierquadrantensteller

Eine H-Brücke heißt deshalb so, weil die Last im "-" des "H" liegt.

Konkret schaltet der linke obere und der rechte untere Halbleiter

ODER

der linke untere und der rechte obere.

Wenn Du jetzt an beide Anschlüsse des Motors Deine beiden 
Spannungsteiler anschliesst, ist die Spannung immer positiv.

Die Werte des Spannungsteilers sind so an Analogeingängen erprobt.

Die Glättung hängt von der gewählten PWM-Frequenz ab.

Otto

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Messung hat doch immer Massebezug - oder sind Controller und Last 
galvanisch getrennt ?

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klar ist das eine H-Brücke ;) ich hab die nur mit Bipolar-Transitoren 
(BD-675 und BD-676) aufgebaut.

In dem von Dir beschriebenen Fall ist die Richtung der Spannung aber 
wirklich egal. Wie gesagt, ich habe immer NUR die Last betrachtet und 
der ändert sich ja die Richtung - sonst könnte die Maschine ja nicht 
umgepolt werden.

Und was den Spannungsteiler betrifft habe ich deshalb nachgefragt, weil 
ich hier mal erzählt bekommen habe, dass über den Spannungsteiler am 
Analogeingang ein Strom von ca 2mA fließen sollte.

Ich danke Dir für Deine Tipps! Hast mir sehr geholfen!

Grüße

Dennis

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.